Universität Erfurt

Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft

Publikationen

Monografien

Sammelbände

  • Satzzeichen. Szenen der Schrift. Berlin (Kadmos) 2017, hgg. zusammen mit Helga Lutz u. Dietmar Schmidt
    http://www.kulturverlag-kadmos.de/buch/satzzeichen.html
  • Europa. Stadt. Reisende, Blicke auf Reisetexte 1918-1945. Bielefeld (Aisthesis) 2006, hgg. mit Walter Fähnders, Wolfgang Klein
  • AugenBlick. Marburger und Mainzer Hefte zur Medienwissenschaft, Heft Nr. 37, Themenheft: „Blicke auf Landschaften“. Marburg (Schüren) 2005
  • Berlin, Paris, Moskau. Reiseliteratur und die Metropolen. Bielefeld (Aisthesis) 2005, hgg. mit Walter Fähnders, Hendrik Weber, Inka Zahn
  • Anführen – Vorführen – Aufführen. Texte zum Zitieren. Bielefeld (Aisthesis) 2002, hg. mit Volker Pantenburg
  • Tonabnehmer. Populäre Musik im Gebrauch. Münster (Daedalus) 1998, hg. mit Harald Justin

Beiträge in Zeitschriften und Sammelbänden

  • „Vorwort“, mit Dietmar Schmidt u. Helga Lutz, in: Helga Lutz, Nils Plath, Dietmar Schmidt (hgg.). Satzzeichen. Szenen der Schrift. Berlin (Kadmos) 2017, 8–13.
  • „Zeichensetzer – Schriftsteller: Kierkegaard – Adorno“, in: Helga Lutz, Nils Plath, Dietmar Schmidt (hgg.). Satzzeichen. Szenen der Schrift. Berlin (Kadmos) 2017, S. 196–202.
  • „‚Bemerkenswertes Ereignis’ und ‚geschichtliche Gegenwartslektüren’: Alexander Kluge als multimedialer Erzähler von Stalingrad und 9/11“, in: Alexander Kluge-Jahrbuch, hgg. von Christian Schulte, Winfried Seibers, Valentin Mertes, Stefanie Schmitt, Göttingen (V&R Press) 2016, S. 321–345
  • „Faltenfallen sichten. Betrachtungen zum Allegorischen angesichts von Karl Philipp Moritz’ ‚Vorbegriffe zu einer Theorie der Ornamente“, in: Ulla Haselstein u.a. (hgg.). Allegorie. DFG-Symposion 2014. Berlin (DeGruyter) 2016, S. 181–210.
  • „Endlich progressiv. Das Oberhausener Manifest als Manifest zu seiner Zeit“, in: Christian Schulte, Ralph Eue, Alexandra Hesse, Jana Koch, Stefanie Schmitt (hgg.): Chiffre ‚Oberhausen’. Suchbewegungen zwischen Ästhetik, Politik und Utopie des Neuen Deutschen Films, Berlin (Vorwerk 8) 2016, S. 52–66.
  • „Zeitverschiebungen/Ungleichzeitigkeiten“, in: Rücksendungen. Ein essayistisches Glossar zu Jacques Derridas Envois/Sendungen, hg. Matthias Schmidt, Turia+Kant, Wien 2015, S. 379–385
  • „Vortage passieren lassen: Skizzen zu Transfers zwischen Ort und Zeitbezug in Uwe Johnsons Jahrestagen in Hinsicht auf Prag“, in: Slovo a smysl/Word& Sense. An Journal of Interdisciplinary Theory and Criticism in Czech Studies, 22, 2015
  • „Bildungsbaustellen: Alexander Kluges Schul-Zeit-Nacherzählungen in Prosa und Film“, in: Bettine Menke, Thomas Glaser (hgg.). Experimentalanordnungen der Bildung, München (Fink) 2014, S. 291–310
  • „Transatlantische Feedbacks“, in: Weimarer Beiträge 04/2013, 59, Jahrgang, S. 631–636
  • „Die Bilder der Wirklichkeit vs. die Wirklichkeit der Bilder? Vier Ansichten zum Realen der Fotografie“ [Rez. zu: Peter Fischli / David Weiss: Sichtbare Welt – Peter Geimer: Bilder aus Versehen. Eine Geschichte fotografischer Erscheinungen – Tom Holert: Regieren im Bildraum – Bernd Stiegler: Montagen des Realen.), in: IASLonline, 2013 [http://www.iaslonline.de/index.php?vorgang_id=3069]
  • „Zum Verweilen im Bilderwald. ein deutsches Motiv im Film“, in: Weimarer Beiträge, 58 (4/2012), S. 593–603
  • „‚Um Antwort wird gebeten‘ und einige Worte zu mehr als nichts in Samuel Becketts ‚German Letter of 1937‘“, in: Jörg Dünne, Martin Schäfer u.a. (hgg.). Les Intraduisibles –Unübersetzbarkeiten, Paris (Édition des Archives Contemporaines) 2013, S. 103–115
  • „Drucksachennachlese: Charles Gutes Revisions and Queries zur Anmerkung von Bild Text Text-Bildern“, in: Sabine Zubarick, Bernhard Metz (hgg.). Den Rahmen sprengen. Anmerkungspraktiken in Literatur, Kunst und Film, Berlin (Kadmos) 2013, S. 220–240
  • „Beschilderung von Landschaften. Flüchtige Eintragungen nach Durchsicht von Alexander Kluges Standortbestimmungen“, in: Ulrich Ludewig (hg.). Sie befinden sich hier! Münster (Daedalus) 2011, S. 79–92
  • „Wo ist zu Hause, Mama? Über Laurence A. Rickels’ Erkundungen zu Bestimmungsorten von Trauerarbeit“, in: Texte zur Kunst, Nr. 75, September 2009, S. 166–169
  • „Zu Brechts kalifornischen Musterhäuser. Nachlesen zum Orten der Produktion in Bertolt Brechts Arbeitsjournal“, in: Gerhard Wolf, Judith Klinger (hgg.). Gedächtnis und kultureller Wandel. Tübingen (Niemeyer) 2009, S. 67–81
  • „Zeit/Stadt/Plan. Zum Erzählen von urbanen Topographien bei Uwe Johnson“, in: Achim Hölter, Volker Pantenburg, Susanne Stemmler (hgg.). Metropolen im Maßstab. Der Stadtplan als Matrix im Erzählens in Literatur, Film und Kunst. Bielefeld (Transcript) 2009, S. 97–133
  • „In verfasster Nachbarschaft: Hannah Arendts und Uwe Johnsons Korrespondenzen über das vergegenwärtigende Lesbarmachen von An- und Eingedenken“, in: Marisa Siguan, Jordi Jané, Loreto Vilar, Rosa Pérez Zancas (hgg.). Erzählen müssen, um zu überwinden. Literatura y supervivencia. Barcelona (SGE) 2009, S. 155–168
  • „Robert Smithson’s Pursuit. Mapping the Remaining Traces between Literature and Land Art”, in: William Cartwright, Georg Gartner, Antje Lehn (hgg.). Cartography and Art. Berlin/Heidelberg (Springer Wissenschaft) 2009, S. 253–265
  • „‚Geteilte‘ Landschaften. Rückverweisende Ausblicke auf einen Begriff im 18. Jahrhundert“, in: Michael Eggers, Matthias Rothe (hgg.). Wissenschaftsgeschichte des 17. und 18. Jahrhunderts als Begriffsgeschichte. Terminologische Umbrüche im Entstehungsprozess der modernen Wissenschaften. Bielefeld (Transcript) 2009, S. 175–192
  • „‚Chicago‘ in Berlin und Moskau. Belegstellen zu einem Metropolenbild in der Moderne des frühen 20. Jahrhunderts“ (gem. mit Walter Fähnders), in: Wolfgang Kissel (hg.). Flüchtige Blicke. Bielefeld (Aisthesis) 2008, S. 559–579
  • „On Future Arrivals of Container Drivers – Five Brief Comments on One Image from James Benning’s California Trilogy“, in: Barbara Pichler, Claudia Slanar (hgg.). The Films of James Benning. Wien (Synema) 2007, S. 193–209
  • „‚Nothing frightens me more than religion at my door‘“, in: Michael Baute u.a. (hgg.). Minutentexte. The Night of the Hunter, Berlin (Brinkmann u. Bose) 2006, S. 19–23
  • „Fremde? Heimat? Wanderung? Blicke von heute auf Städte und Reisende“ (gem. mit Wolfgang Klein u. Walter Fähnders), in: Walter Fähnders, Wolfgang Klein, Nils Plath (hgg.). Europa. Stadt. Reisende. Bielefeld (Aisthesis) 2006, S. 231–260
  • „Ein Stadtbild zur Wiedervorlage. Zeitbezogene Betrachtungen zu Stadtansichten Berlins von Harun Farocki und Jean Giraudoux“, in: Walter Fähnders, Wolfgang Klein, Nils Plath (hgg.). Europa. Stadt. Reisende. Bielefeld (Aisthesis) 2006, S. 41–71
  • „Vorbilder nachher: Berlin als Chicago, New York, nicht Paris“, in: Wolfgang Asholt, Claude Leroy (hgg.). Die Blicke der Anderen. Paris-Berlin–Moskau, Bielefeld (Aisthesis) 2006, S. 195–205
  • „Stadt als Ansichtssache und Sendung. Von und mit On Kawara, Michel Butor und anderen“, in: Walter Fähnders, Nils Plath, Hendrik Weber, Inka Zahn (hgg.). Berlin, Paris, Moskau. Reiseliteratur und die Metropolen. Bielefeld (Aisthesis) 2005, S. 47–70
  • „Landschaft erblicken. Nicht mehr als Vorbemerkungen zum Thema“, in: Nils Plath (hg.). AugenBlick. Marburger und Mainzer Hefte zur Medienwissenschaft, Nr. 37, Dezember 2005 („Blicke auf Landschaften“), S. 5–14 
  • „Zu Grenzen des Sendungsbewusstseins im Anschluss an Theodor W. Adorno“, in: Holger Huget, Chryssoula Kambas, Wolfgang Klein (hgg.). Grenzüberschreitungen. Differenz und Identität im Europa der Gegenwart. Wiesbaden (Verlag für Sozialwissenschaften) 2005, S. 73–85
  • „Sich (kurz) versetzen lassen“, in: Olaf Nicolai. Rewind forward. Ostfildern (Hatje Cantz) 2004, S. 91–95 (gekürzter Wiederabdruck von: „Sich versetzen lassen“, in: Olaf Nicolai. ...fading in, fading out, fading away..., Münster (WKV) 2001, S. 51–59) 
  • „Zur ‚Fortsetzung, Fortsetzung, Fortsetzung, Fortsetzung‘. Rolf Dieter Brinkmanns Schnitte zitieren“, in: Gisela Fehrmann, Erika Linz, Eckhard Schumacher, Brigitte Weingart (hgg.). Originalkopie. Praktiken des Sekundären. Köln (Dumont) 2004, S. 66–85 
  • „Rücksichtsannahmen. Walter Benjamin, die Literaturgeschichte und immer noch kein Ende“, in: Wolfgang Asholt, Rüdiger Reinecke, Erhard Schütz, Hendrik Weber (hgg.). Unruhe und Engagement. Blicköffnungen für das Andere. Bielefeld (Aisthesis) 2004, S. 479–494 
  • „Mit Kafka zur inneren Sicherheit Europas“, in: Hartmut Kugler (hg.). www.Germanistik2001.de. Vorträge des Erlanger Germanistentags 2001. Bielefeld (Aisthesis) 2003, Band 1, S. 415–428
  • „Aus zweiter Hand“ (gem. mit V. Pantenburg), in: Volker Pantenburg, Nils Plath (hgg.). Anführen – Vorführen – Aufführen. Texte zum Zitieren. Bielefeld (Aisthesis) 2002, S. 7–23.
  • „Prozeßmitschrift“ [zu Autorschaft, Recht, Zitate bei Heiner Müller und Bertolt Brecht], in: Volker Pantenburg, Nils Plath (hgg.). Anführen – Vorführen – Aufführen. Texte zum Zitieren. Bielefeld (Aisthesis) 2002, S. 129–162
  • „Bitte (kurz) Abstand halten. T.W.Adorno und die Satzzeichen“, in: Norbert Nowotsch (hg.). Das Medium im Medium, Münster (Akademie Franz Hitze Haus) 2002, S. 3–8 
  • „Europa voraussagen“, in: Ingeborg Tömmel, Chryssoula Kambas, Patricia Bauer (hgg.). Die EU – eine politische Gemeinschaft im Werden, Opladen (Leske&Budrich) 2002, S. 235–248 
  • „‚Und jetzt zurück nach vorn.‘ Zu Theorie und Selbstverständnis der historischen Avantgarde im 20. Jahrhundert“, in: Wolfgang Asholt, Walter Fähnders (hgg.). Der Blick vom Wolkenkratzer. Avantgarde – Avantgardekritik- Avantgardeforschung. Amsterdam (Rodopi) 2000, S. 653–670
  • „Diskaempferting, Entbluegrassen. Die Freiwillige Selbstkontrolle liest“, in: Thomas Düllo, Christian Berthold, Jutta Greis, Peter Wiechens (hgg.). Einführung in die Kulturwissenschaft. Münster (LIT) 1998, S. 260–294

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl