Universität Erfurt

Dynamik ritueller Praktiken im Judentum in pluralistischen Kontexten von der Antike bis zur Gegenwart

Dynamik ritueller Praktiken im Judentum in pluralistischen Kontexten von der Antike bis zur Gegenwart

Szene aus der Goldenen Haggadah, um 1320 (British Library),
public domain via Wikimedia Commons

Jüdische Rituale sind wie alle Rituale nichts Statisches. Sie verändern sich durch die Zeiten hindurch und besonders immer dann, wenn sie in Kontakt mit anderen Kontexten und Kulturen kommen. Das Research Centre „Dynamics of Jewish Ritual Practices in Pluralistic Contexts from Antiquity to the Present“ will die vielfältigen Zusammenhänge zur Entwicklung und dynamischen Veränderung jüdischer Rituale erforschen. Es kooperieren dabei: das Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien, das Theologischen Forschungskolleg Erfurt, das Forschungszentrum Gotha, die Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar, sowie international führenden Spezialist(inn)en für religiöse Praktiken im Judentum.

Jewish Rituals are - as all rituals - nothing static. They change throughout times and especially when they come into contact with other cultures and contexts. The Research Centre „Dynamics of Jewish Ritual Practices in Pluralistic Contexts from Antiquity to the Present“ will investigate these processes focussing on the developments and dynamic changes of Jewish rituals. The Research Center is a cooperation of Max-Weber-Kolleg, Theologisches Forschungskolleg Erfurt, Forschungszentrum Gotha, Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar, as well as leading international scholars in the field of Jewish Studies and Jewish Ritual.

For more information on our Research Centre in English, choose ‘Englisch’ on the top right corner.

Dr. Claudia Bergmann, letzte Änderung: 20.09.2018

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl