13. Apr 2021, 18:00 Uhr | Hochschule, Studium

Ringvorlesung "Philosophie im Garten: von Epikur bis Foucault"

Veranstaltungsort
online
Reihe
Ringvorlesung "Gärten: Geschichte, Gestalt, Zukunft"
Veranstalter
Kooperationsveranstaltung der Universität und Fachhochschule Erfurt
Referent(en)
Dorothee Kimmich, Tübingen
Veranstaltungsart
Vortrag
Publikum
öffentlich

Eröffnungsvortrag von Dorothee Kimmich für die Ringvorlesung "Gärten: Geschichte, Gestalt, Zukunft" im Sommersemester 2021.

Der Garten des antiken Philosophen Epikur lag etwas unterhalb der Akropolis in Athen. Es lebten dort bis zu 100 Menschen zusammen. Wie der Garten aussah, wissen wir heute nicht mehr. Die Regeln und Vorstellungen, nach denen die kleine Gemeinschaft ihr Zusammenleben gestaltete, sind allerdings bekannt und haben – oft ohne dass man die Herkunft kannte – großen Erfolg gehabt.  Der Garten steht für ein friedliches Zusammensein, für Rückzug aus der geschäftigen Welt, für die Suche nach einem erfüllten Leben und den Verzicht auf Ehrgeiz, Karriere, großes Vermögen und Geltungssucht. Im Garten soll ein glückliches Leben möglich werden.

Der Vortrag stellt die zentrale Rolle dieses Ortes für die epikureische Philosophie vor und zeichnet ihre weltweite Wirkung nach.

Im Sommersemester 2021 veranstalten die Universität und die Fachhochschule Erfurt gemeinsam wieder eine öffentliche Ringvorlesung – Corona-bedingt als Online-Veranstaltung. Sie setzt sich diesmal mit dem Thema „Gärten: Geschichte, Gestalt, Zukunft“ auseinander und ist bewusst als eine Art Rahmenveranstaltung zur BUGA 2021 in Erfurt geplant.

Ansprechpartner

Hochschuldozent für Politische Theorie
(Staatswissenschaftliche Fakultät)
Lehrgebäude 1 / Raum 143
Sprechzeiten
dienstags 14:30-16 Uhr und nach Vereinbarung in der vorlesungsfreien Zeit
zur Profilseite