PD Dr. Stefan Schmalz

Stefan.schmalz@uni-erfurt.de

Teilprojektleiter im SFB 294: „JRT02: Kampf oder Konvergenz der Kapitalismen" (Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien)

Kontakt

Lehrgebäude 1/Raum Nr. 0023

Sprechzeiten

Freitag, 27.8., 17.9., 8.10., jeweils 13:30-15:00 Uhr (über Webex)

Link zur Terminvereinbarung

Besucheranschrift

Campus
Nordhäuser Str. 63
99089 Erfurt

Postanschrift

Universität Erfurt
Staatswissenschaftliche Fakultät
Postfach 90 02 21
99105 Erfurt

Assoziierter Fellow (Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien)

Kontakt

Lehrgebäude 1/Raum Nr. 0023

Sprechzeiten

Freitag, 27.8., 17.9., 8.10., jeweils 13:30-15:00 Uhr (über Webex)

Link zur Terminvereinbarung

Besucheranschrift

Campus
Nordhäuser Str. 63
99089 Erfurt

Postanschrift

Universität Erfurt
Staatswissenschaftliche Fakultäte
Postfach 90 02 21
99105 Erfurt

PD Dr. Stefan Schmalz

Zur Person

  • Ab 10/2021: Heisenberg-Förderung, Staatswissenschaftliche Fakultät/Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien
  • Ab 4/2021: Nachwuchsgruppenleiter JRT02 „Kampf oder Konvergenz der Kapitalismen“ im Rahmen des SFB 294, Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien/ Staatswissenschaftliche Fakultät
  • 4/2020-3/2021: Vertretungsprofessor für Soziologie, Lateinamerika-Institut, Freie Universität Berlin
  • Bis 3/2020: Akademischer Rat auf Zeit am Institut für Soziologie, Friedrich Schiller-Universität Jena
  • 10/2019-11/2019: Gastwissenschaftler, Arbeitsgruppe "Globalisierung, Arbeit, Produktion", Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung
  • 4/2018-7/2018: Visiting Researcher, Interuniversity Research Centre on Globalization and Work (Centre de recherche interuniversitaire sur la mondialisation et le travail), Université de Montréal (Teilzeit)
  • 10/2017-9/2018: Elternzeit
  • Bis 2017: Verschiedene Forschungs- und Auslandsaufenthalte, u.a. in Argentinien (Universidad Nacional de Córdoba), Brasilien (UNICAMP), Chile (Universidad de Concepción; Universidad Católica de Temuco), China (Sun-Yat-sen-Universität) und den USA (Rutgers University Newark; Johns Hopkins University)
  • 10/2015-9/2017: Vertretung der Professuren Arbeits-, Industrie- und Wirtschaftssoziologie und Allgemeine und Theoretische Soziologie (jeweils zur Hälfte), zeitweise Aufgaben im Bereich Qualitative Methoden und Mikrosoziologie
  • 12/2015: Habilitation (Venia Legendi für Soziologie), Habilitationsschrift zum Thema „Machtverschiebungen im Weltsystem: Der Aufstieg Chinas im Kontext der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise seit 2008”
  • 10/2014-9/2015: Vertretung der Professur Arbeits-, Industrie- und Wirtschaftssoziologie, Friedrich Schiller-Universität Jena
  • 03/2014-09/2014: Research Fellow, Institute of Reform & Development in the PRD, Sun Yat-sen-Universität, Guangzhou
  • 10/2013-03/2014: Elternzeit
  • 10/2012-03/2013: Habilitationsabschlussstipendium am DFG-Kolleg "Postwachstumsgesellschaften" an der Friedrich Schiller-Universität Jena
  • 04/2010-3/2020: Akademischer Rat am Institut für Soziologie, Friedrich Schiller-Universität Jena
  • 08/2008-12/2008: Visiting Assistant Professor, Department of Sociology, The Johns Hopkins University, Baltimore
  • 06/2007-03/2010: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fachgebiet Internationale und intergesellschaftliche Beziehungen, Universität Kassel
  • 05/2007: Promotion an der Philipps-Universität Marburg mit dem Thema "Die Außenwirtschaftspolitik der Regierung Luiz Inácio "Lula" da Silva. Brasilien zwischen relativer Autonomie, neuer Abhängigkeit und internationaler Kooperation" (summa cum laude, Promotionspreis der Philipps-Universität Marburg 2007)
  • 04/2006- 05/2007: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Bereich Internationale Politische Ökonomie und Europäische Integration, Institut für Politikwissenschaft, Philipps-Universität Marburg
  • 07/2005-03/2006: Wissenschaftliche Hilfskraft, Bereich Politische Theorie, Institut für Politikwissenschaft, Philipps-Universität Marburg
  • 08/2002-06/2003: Auslandsstudium an der Universidad Nacional de Colombia, Bogotá (Politikwissenschaft und Spanisch)
  • 10/1999-05/2005: Diplomstudium Politikwissenschaft (Nebenfächer Soziologie und Informatik), Philipps-Universität Marburg

Forschung

Forschungsschwerpunkte:

  • Arbeits- und Industriesoziologie
  • Politische Ökonomie und politische Soziologie
  • Globale Soziologie/ Entwicklungsforschung

Laufende Forschungsprojekte:

  • „Kampf oder Konvergenz der Kapitalismen. Eigentumskonflikte um chinesische Direktinvestitionen in Deutschland und der Europäischen Union" Junior Research Team 02 im Rahmen des SFB 294 „Strukturwandel des Eigentums“ (gefördert von der Universität Erfurt/DFG, 1/2021 bis 12/2024), Leitung
  •  „Globalisierung im Krebsgang: Neue Konfliktlinien in der internationalen Arbeitsteilung“ (Heisenberg-Förderung der DFG, Beginn: 10/2021), Leitung

Abgeschlossene Forschungsprojekte: 

  • "Trade Unions in Transformation - Developing and Utilizing Power Resources" (gefördert von der Friedrich-Ebert-Stiftung, 1/2016 bis 12/2020), Projektinitiator und Mitglied im internationalen Steering Committee
  • "Thematisches Netzwerk: Transnationaler Wandel am Beispiel Patagoniens: Soziale Ungleichheit, interkultureller Austausch und ästhetische Ausdrucksformen" (gefördert vom DAAD/BMBF, 4/2015 bis 12/2020), darin: Teilprojekt "Sozial-ökologische Widersprüche kapitalistischer Landnahme: Das Beispiel der Holz- und Wasserwirtschaft in Südchile", Leitung mit Klaus Dörre
  • "Zukunftsfähiges Kompetenzmanagement - prospektiv, lebensphasenorientiert und regional flankiert (REBEKO), Teilvorhaben Identifizierung latenter Kompetenzreservoirs in Betrieb und Region" (gefördert vom BMBF, 6/2015 bis 8/2018), Leitung mit Klaus Dörre
  • “Erweiterte Themengruppe ("Nachwuchsgruppe") des DFG-Kollegs-Postwachstumsgesellschaften" (gefördert von der DFG, bis 9/2019), Sprecher von SoSe 2015 bis SoSe 2017
  • "TUCRIP - Trade Unions Facing Crisis and Precariousness in the European Union" (gefördert vom DAAD, 1/2016 bis 12/2017), Leitung mit Klaus Dörre
  • "Rückenwind für die Gewerkschaften? Betriebliche Mitbestimmung und Organisationsmacht in Ostdeutschland" (gefördert von der Otto-Brenner-Stiftung, Laufzeit: 6/2014-2/2016), Leitung mit Klaus Dörre
  • Habilitationsprojekt "Machtverschiebungen im Weltsystem Der Aufstieg Chinas im Kontext der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise seit 2008" (gefördert von dem DFG-Kolleg "Postwachstumsgesellschaften", 10/2012-3/2013)
  • "FlexTrans - Flexibility in Transitional Value Chains - Precariousness, Work and Territory in Germany and Argentinia", (gefördert vom DAAD und dem argentinischen Wissenschaftsministerium "Mincyt", Laufzeit: 4/2012-12/2013), Leitung mit Klaus Dörre

Lehre

Aktuelle Lehrveranstaltungen

Seminar: The Backlash Against Globalization: Dynamics and Contradictions

 

Lehrveranstaltungen in vergangenen Semestern

Insgesamt über 50 Lehrveranstaltungen, seit SoSe 2010 u.a.:

  • Schlüsselbegriffe der Arbeits-, Industrie- und Wirtschaftssoziologie (Vorlesung),
  • Entwicklungstheorien und -strategien (Vorlesung, mit Barbara Fritz),
  • The Rise of China (BA Seminar),
  • An Emerging Digital Precariat? Work in the Global Platform Economy (MA Seminar),
  • Die neue internationale Arbeitsteilung: Globalisierung, Arbeit und Geschlecht (MA Seminar),
  • Nuevo Extractivismo y Conflictos Socioculturales en América Latina (MA-Seminar),
  • Einführung in die qualitative Interviewerhebung (BA Seminar), 
  • Forschungspraxis: Migration und Arbeitsmarkt (MA Seminar),
  • Capitalism II: Its Development in Space and Time (MA Seminar), 
  • Political Economy of the BRICs (MA-Seminar),
  • Capitalism I. Its Origins (MA-Seminar),
  • Einführung in die Entwicklungssoziologie (BA-Seminar),
  • Weltwirtschaftskrise und soziale Konflikte in Europa I + II (Lehrforschung),
  • Klassiker der Wirtschaftssoziologie (Seminar),
  • Thomas Piketty - Capital in the Twenty-first Century (MA Seminar),
  • Development, Dependency, Post-Development: Theories and Policies (MA Seminar),
  • Soziologie des Klimawandels (BA Seminar),
  • Lektüreseminar: Karl Marx - Das Kapital (MA Seminar),
  • Einführung in die Internationale Politische Ökonomie (BA Seminar),
  • Arbeit und Globalisierung. Eine Einführung (BA Seminar),
  • Sociology of Game of Thrones (MA-Seminar),
  • Theorien sozialer Ungleichheit (BA Seminar)

Publikationen

Ausgewählte aktuelle Publikationen

Monografien

  • SCHMALZ, STEFAN/ Hinz, Sarah/ Singe, Ingo / Hasenohr, Anne (2021): Abgehängt im Aufschwung. Demografie, Arbeit und rechter Protest in Ostdeutschland, Frankfurt/New York: Campus. (erscheint im August 2021)
  • SCHMALZ, STEFAN (2018): Machtverschiebungen im Weltsystem. Der Aufstieg Chinas und die große Krise. Frankfurt/New York: Campus. (zugleich Habilitationsschrift)
  • Dörre, Klaus/ Goes, Thomas/ SCHMALZ, STEFAN/ Thiel, Marcel (2016): Streikrepublik Deutschland? Erneuerung der Gewerkschaften im Ost und West. Frankfurt/New York: Campus.
  • SCHMALZ, STEFAN/ Ebenau, Matthias (2011): Auf dem Sprung? Transformation und Krise in Brasilien, Indien und China, Berlin: Dietz. (About to Leap? Brazil, India, and China. On Social Transformation During Crisis)
  • SCHMALZ, STEFAN (2008): Brasilien in der Weltwirtschaft. Die Regierung Lula und die neue Süd-Süd-Kooperation, Münster: Westfälisches Dampfboot. (zugleich Dissertationsschrift)

Herausgeberschaften

  • SCHMALZ, STEFAN (Hg.) (2021) Globalisierung im Krebsgang, Die transnationale Konfiguration in der Krise, Berliner Journal für Soziologie, 31(4), derzeit in Vorbereitung
  • Ramírez, Martín/ SCHMALZ, STEFAN (Hg.) (2019): Extraktivismus: Lateinamerika nach dem Rohstoffboom, München: Oekom (Spanische Originalversion: (2018) ¿Fin de la bonanza? Entradas, salidas y encrucijadas del extractivismo, Buenos Aires: Editorial Biblos).
  • SCHMALZ, STEFAN/ Sommer, Brandon (Hg.) (2019): Confronting Crisis and Precariousness: Organized Labour and Social Unrest in the European Union, Lanham: Rowman&Littlefield.
  • Ludwig, Carmen/ SCHMALZ, STEFAN/ Webster, Edward (Hg.) (2018): Trade Unions in Transformation: Acquiring and Applying Power Resources, Global Labour Journal, 9(2).

Artikel in referierten Zeitschriften

  • SCHMALZ, STEFAN/ Conrow, Teresa /Feller, Dina / Rombaldi, Maurício (2021): Two Forms of Transnational Organizing: Mapping the Strategies of Global Union Federations, in: Tempo Social, 33(3), special issue, forthcoming.
  • SCHMALZ, STEFAN/ Hasenohr, Anne / Singe, Ingo (2021): Political Discontent and Labor in a Post-Growth Region: A View from East Germany, in Anthropological Theory, online first: https://doi.org/10.1177/1463499620982784
  • SCHMALZ, STEFAN (2019): The Three Stages of Chinese Capital Export, in: Austrian Journal of Development Studies/ Journal für Entwicklungspolitik, 35(4), 17-38, https://doi.org/10.20446/JEP-2414-3197-35-3-17
  • Graf, Jakob/ SCHMALZ, STEFAN/ Sittel, Johanna (2019): Grenzen kapitalistischen Wachstums: Soziale Konflikte in Südchile, in: Berliner Journal für Soziologie, 29(Sonderband), 181-193, https://dx.doi.org/10.1007/978-3-658-25947-1_9
  • SCHMALZ, STEFAN/ Ludwig, Carmen/ Webster, Edward (2018): The Power Resources Approach: Developments and Challenges, in: Global Labour Journal, 9(2), 113-134. https://doi.org/10.15173/glj.v9i2.3569
  • SCHMALZ, STFEAN/ Thiel, Marcel (2017): IG Metall's Comeback: Trade Union Renewal in Times of Crisis, in: Journal of Industrial Relations, 39(4), 465-486. https://doi.org/10.1177/0022185617714818
  • Xu, Hui/ SCHMALZ, STEFAN (2017): Socialising Labour Protest: New Forms of Coalition Building in South China, in: Development & Change, 48(5), 1031-1051. https://doi.org/10.1111/dech.12324
  • SCHMALZ, STEFAN/ Sommer, Brandon/ Lütten, John (2017): Prekarität in der chinesischen Hochwachstumsgesellschaft: Eine Fallstudie zur Situation von Wanderarbeitern im Perlflussdelta, in: Berliner Journal für Soziologie, 27(2), 179-207. https://doi.org/10.1007/s11609-017-0342-6
  • SCHMALZ, STEFAN/ Sommer, Brandon/ Xu, Hui (2017): The Yue Yuen Strike: Industrial Transformation and Labour Unrest in the Pearl River Delta, in: Globalizations, 14(2), 285-297. https://doi.org/10.1080/14747731.2016.1203188
  • SCHMALZ, STEFAN (2016): El ascenso de China en el sistema mundial: consecuencias en la economía política de Sudamérica, in: Revista Pleyade, 9(2), 159-192. http://www.revistapleyade.cl/wp-content/uploads/6.-China-en-el-sistema-mundial_Schmalz.pdf
  • SCHMALZ, STEFAN/ Weinmann, Nico (2016): Between Power and Powerlessness: Labor Unrest in Western Europe in Times of Crisis, in: Perspectives on Global Development and Technology, 15(5), 543-566. https://doi.org/10.1163/15691497-12341406
  • SCHMALZ, STEFAN/ Dörre, Klaus (2014): Der Machtressourcenansatz: Ein Instrument zur Analyse gewerkschaftlichen Handlungsvermögens, in: Industrielle Beziehungen, 21(3), 217-237. https://www.budrich-journals.de/index.php/indbez/article/view/27088
  • SCHMALZ, STEFAN/ Ebenau, Matthias (2012): After Neoliberalism? Brazil, India, and China in the Global Economic Crisis, in: Globalizations, 9(4), 487 501.https://doi.org/10.1080/14747731.2012.699917.

Weitere Zeitschriftenartikel

Artikel in Sammelbänden

  • SCHMALZ, STEFAN (2021): Widersprüche der Globalisierung: Der Aufstieg Chinas und der Wirtschaftskrieg mit den USA, in: Kraemer, Klaus/ Münnich, Sascha (Hg.): Ökonomischer Nationalismus. Soziologische Analysen wirtschaftlicher Ordnungen, Frankfurt/ New York: Campus, 269-290.
  • SCHMALZ, STEFAN (2021): On the Reproduction of Informal Work in Argentina’s Auto Industry, in: Komlosy, Andrea/ Musić, Goran (eds.): Global Commodity Chains and Labor Relations, Leiden/Boston: Brill, 338-358.
  • SCHMALZ, STEFAN (2020): Regional Integration, in: Tittor, Anne/ Kaltmeier, Olaf/ Hawkins, Dan/ Rohland, Eleanora (eds.): The Routledge Handbook to the Political Economy and Governance of the Americas, London/New York: Routledge, 192-198.
  • SCHMALZ, STEFAN/Schneidemesser, Lea (2019): The End of the German Model? The Transformation of German Capitalism and Fragmented Labour Relations, in SCHMALZ, STEFAN/ Sommer, Brandon (eds.): Confronting Crisis and Precariousness: Organized Labour and Social Unrest in the European Union, Lanham: Rowman&Littlefield, 151-168.
  • SCHMALZ, STEFAN (2018): Del boom a la crisis: atrapados en el cuadrado mágico del neoextractivismo, in: Ramírez, Martín/ SCHMALZ, STEFAN (eds.): ¿Fin de la bonanza? Entradas, salidas y encrucijadas del extractivismo, Buenos Aires: Editorial Biblos, 37-50.
  • SCHMALZ, STEFAN (2017): The Changing Governance and Geography of World Trade, in: Lane, David/ Zhu, Guichang (Hg.): Changing Regional Alliances for China and the West, Lanham: Lexington Books/ Rowman and Littlefield, 25-44.

Forschungsberichte