Universität Erfurt

Rechtstheorie

Felix Ekardt
B Sta 2012 RGdR002#01 // V 6LP 

Di   10:00 - 12:00 Uhr    LG 2   Hörsaal 6

 

Noten der Klausur vom 04.02.2020



Nachklausur am 25.02.2020, 10:00 - 12:00 Uhr  LG 1 HS 3
Nachteilsausgleich findet im LG 1, Raum 324, 10:00 - 13:00 Uhr statt.

 

Papier für die Klausur bitte selbst mitbringen!!!

Die Vorlesung führt in die rechtstheoretische und rechtsphilosophische Diskussion der letzten 2500 Jahre ein. Der Schwerpunkt liegt auf Neuzeit und Moderne. Einige wichtige Kernfragen sind: Begriff und Verhältnis von Recht und Ethik (bzw. Gerechtigkeitstheorie); universale Begründbarkeit gerechter Ordnungen; gerechtigkeitstheoretische Grundansätze; Genese der Menschenrechtsidee; Freiheit, Demokratie, Gewaltenteilung und Rechtsinterpretation; Rechtstheorie (und Ethik) als Abwägungstheorie; Verschränkung der Ideengeschichte mit der Sozial- und Wirtschaftsgeschichte. An Klassikern werden u.a. angesprochen: Thomas von Aquin, Wilhelm von Ockham, Johannes Calvin, Thomas Hobbes, John Locke, Immanuel Kant, G.W.F. Hegel, Karl Marx, John Rawls, Jürgen Habermas.

 

Foliensatz (Stand 28.01.2020)

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl