Universität Erfurt

Organisation und Management

Doktoranden

Kai Nelson Dreisigacker studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim. Seine Schwerpunkte lagen dabei in den Bereichen Organisation, Controlling und Psychologie. In seiner sehr gut bewerteten Abschlussarbeit entwickelte Herr Dreisigacker eine Erklärung für die Nachfrage nach Managementmoden anhand der psychologischen Kontrolltheorie. Aktuell befasst sich Herr Dreisigacker mit der Ausgestaltung von Auslagerungsbeziehungen im Dienstleistungssektor. Als externer Doktorand untersucht er konkret die Risikodeterminanten in mehrstufigen Auslagerungen und wird dabei von Herrn Prof. Dr. Till Talaulicar betreut.

Nach oben

Marcus Fiedler (M. A.) beschäftigt sich als externer Doktorand am Lehrstuhl für Organisation und Management mit dem Einfluss des Arbeitsdirektors auf die Herausbildung unternehmerischer Humankapitalressourcen und wird dabei von Herrn Prof. Dr. Till Talaulicar betreut. Herr Fiedler studierte Betriebswirtschaft in den Studiengängen „Business Administration“ und „Business Management“ an der Fachhochschule Erfurt. Seine Studienschwerpunkte lagen in den Bereichen Personalmanagement, Unternehmensführung und Marktforschung. Die mit „sehr gut“ bewerteten Bachelor- und Master-Arbeiten gehörten zu den jeweils besten Abschlussarbeiten seines Jahrgangs. In seiner Master-Arbeit entwickelte Herr Fiedler ein Anforderungsprofil für die betriebliche Schichtplanung auf der Grundlage gesetzlicher, tarifvertraglicher und betrieblicher Rahmenbedingungen.

Nach oben

Dr. jur. Florian Modlinger studierte Betriebswirtschaft an der Fachhochschule Rosenheim und der Seinäjoki Business School in Finnland. Anschließend studierte er Jura an der Universität Regensburg. Dort promovierte er zum Thema: „Brauchen wir zur Korruptionsbekämpfung ein Unternehmensstrafrecht?“ am Lehrstuhl von Professor Pawlik. Im Jahr 2011 legte er die Prüfung zum Certified Fraud Examiner (CFE) ab und beendete das Weiterbildungsstudium Steuerstrafrecht an der Fernuniversität Hagen. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Compliance, Wirtschaftskriminalität und Datenschutz. Seine Tätigkeitsschwerpunkte als angestellter Rechtsanwalt bei einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft liegen im Bereich Compliance und Datenschutz sowie Steuerstrafrecht. Herr Dr. Modlinger veröffentlicht regelmäßig Aufsätze in Fachzeitschriften und ist Referent auf Veranstaltungen zu Compliance-und Datenschutz-Themen.
Als externer Doktorand am Lehrstuhl für Organisation und Management beschäftigt sich Herr Dr. Modlinger mit der Gestaltung der Compliance-Funktion im Unternehmen und wird hierbei von Prof. Dr. Till Talaulicar betreut.

Nach oben

Isabel Kleb studierte den interdisziplinären Studiengang Staatswissenschaften mit der Schwerpunktkombination Wirtschafts- und Rechtswissenschaft an der Universität Erfurt. Ihre Master-Arbeit verfasste sie zum Thema „Regulatorische Ansätze eines Trennbankensystems: Grundlagen, Ausformungen, Kritik“. Als externe Doktorandin am Lehrstuhl für Organisation und Management von Herrn Prof. Dr. Talaulicar untersucht Isabel Kleb die CSR-Kommunikation im deutschen Bankensektor vor, während und nach der globalen Finanzkrise. Parallel arbeitet sie seit Oktober 2014 bei der Erfurter Bank eG, einer mittelständischen Kreditgenossenschaft.

Nach oben

M.A. Jakob R. Müller ist Doktorand bei Professor Dr. Till Talaulicar und Professor Dr. Markus Hanisch (Humboldt-Universität zu Berlin) zum Thema: „Die Entstehung der Governance der hybriden Organisationsformen: Eine empirische Untersuchung am Beispiel von Energiegenossenschaften in Deutschland“.

Jakob Müller absolvierte von 2004 bis 2007 ein Duales Studium zum Diplom-Betriebswirt (Berufsakademie Mannheim) im Studiengang Dienstleistungsmarketing in Kooperation mit der Deutschen BP AG. Seine Diplomarbeit verfasste er zum Thema „Auswirkungen der Änderung zentraler Förderbestandteile des EEG auf die Attraktivität des Photovoltaikmarktes am Beispiel der BP Solar“. Die Arbeit wurde zur besten Diplomarbeit der Berufsakademie Mannheim im Jahr 2007 gekürt. Zudem wurde Jakob Müller der Bachelor of Arts with First Class Honours in Business Administration der Open University verliehen.

Im Zeitraum von 2007 bis 2010 war Jakob Müller Student an der Universität Witten/Herdecke, wo er  den Studiengang Master of Arts in General Management absolvierte. Seine Masterarbeit verfasste er zum Thema „Kontrolle von und in Gruppen“ bei Professor Dr. Rudolf Wimmer. Weiterhin war Jakob Müller von 2008 bis 2010 Gasthörer im Studiengang Master of Science in Energy and Finance an der Universität Duisburg-Essen.

Die Arbeits- und Forschungsschwerpunkte von Jakob Müller sind hybride Organisationsformen und ihre Governancemechanismen. Insbesondere die Performancewirkung der Governance von Genossenschaften auf dem deutschen Elektrizitätsmarkt steht im Fokus seiner Untersuchung.

Nach oben

Carine Tober hat im März 2012 ihr Master-Studium in Human Resources Management an der Université Saint Joseph, Beirut/Libanon, abgeschlossen. Ihre mit Auszeichnung bewertete 140-seitige Master-Arbeit entwirft und appliziert "Ein personalisiertes Trainingsprojekt für Führungskräfte von World Vision Libanon" auf der Grundlage einer Methodologie der 360°-Grad-Beurteilung von Unternehmensmitarbeitern. Frau Tober war mehr als sechs Jahre für internationale Nichtregierungsorganisationen im Libanon in der Projektleitung und -koordination tätig (Caritas, World Vision). Nunmehr promoviert sie bei Herrn Prof. Dr. Till Talaulicar als externe Doktorandin zu Governance und Ethik bei Nichtregierungsorganisationen.

Nach oben

Demian Wilhelm ist seit April 2015 externer Doktorand bei Professor Dr. Till Talaulicar und befasst sich insbesondere mit dem Einfluss der Unternehmensleitung auf die organisationale Veränderungsfähigkeit von Familienunternehmen. Das Dissertationsvorhaben soll theoretisch und empirisch den Fragen nachgehen, ob und inwieweit sich Ausgestaltungen der Unternehmensleitung positiv auf die organisationale Veränderungsfähigkeit auswirken und in welchem Zusammenhang diese Fähigkeiten zum Erfolg des Unternehmens stehen.
Parallel arbeitet Demian Wilhelm seit August 2012 bei der Unternehmensberatung Accenture am Standort München als Management Consultant. Dabei begleitet er Business Transformationen von führenden Unternehmen end-to-end mit dem Fokus auf Change Management, HR, Training und Projektmanagement.
Herr Wilhelm studierte Betriebswirtschaftslehre (Diplom) an der Universität Trier und der Aston Business School (UK). Seine Studienschwerpunkte lagen in den Bereichen Strategisches Management, Organisation, Arbeitspsychologie und Change Management.

Nach oben

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl