Universität Erfurt

Praktische Philosophie

Akad. Oberrat PD Dr. Richard Breun

Fachgebiet "Didaktik des Ethikunterrichts"

Lehrgebäude 4, Raum 228

Sprechzeiten:

  • Donnerstag, 10 – 12 Uhr
  • nach Vereinbarung

Werdegang

  • Studium in Karlsruhe und Tübingen
  • Erstes und Zweites Staatsexamen für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen in Baden-Württemberg (1977 und 1979)
  • Lehrer (in Schule und Erwachsenenbildung)
  • M.A. Philosophie und Erziehungswissenschaft (1984)
  • Promotion in Philosophie mit einer Arbeit über "Helmuth Plessners Bestimmung der Idee der Philosophie und deren Ausarbeitung als Philosophische Anthropologie" (1987)
  • Lehrer für besondere Aufgaben/Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie der PH Erfurt (ab 1993), seit 2000 Universität Erfurt
  • Akademischer Rat am Philosophischen Seminar der Universität Erfurt (seit 1997)
  • Habilitation 2004
  • Privatdozent (seit 2004)
  • Akademischer Oberrat (seit 2006)

Publikationen

Monographien:

  • Helmuth Plessners Bestimmung der Idee der Philosophie und deren Ausarbeitung als Philosophische Anthropologie. Diss., Tübingen 1987.
  • Verkörperung von Moral. Philosophisch-anthropologische Studien zu einem Moralbegriff in didaktischer Absicht, Frankfurt a.M.: Peter Lang, 2003.
  • Anthropologie, Ethik, Didaktik. Wege des Selbst- und Weltverstehens – Elemente einer anthropologischen und didaktischen Hermeneutik, Berlin: LIT, 2014.
  • Scham und Würde. Über die symbolische Prägnanz des Menschen, Freiburg/München: Alber Verlag, 2014.

 

Aufsätze in philosophischen und pädagogischen Fachzeitschriften bzw. Sammelbänden:

  • Strafen und Bestraftwerden – ein ethisches, pädagogisches und didaktisches Problem. In: Klaus-M. Kodalle (Hrsg.): Strafe muß sein! – Muß Strafe sein? Philosophen – Juristen – Pädagogen im Gespräch. Kritisches Jahrbuch der Philosophie (Hrsg.: Thüringische Gesellschaft für Philosophie e.V.), Beiheft 1, Würzburg: Königshausen & Neumann, 1998, 109-119.
  • Artikel ‚Helmuth Plessner’. In: Julian Nida-Rümelin (Hg.): Philosophie der Gegenwart in Einzeldarstellungen. Von Adorno bis v. Wright, Stuttgart: Alfred Kröner Verlag, 1999², 567-573.
  • Kants ethische Didaktik und Methodenlehre. In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik, 1/02, 77-90.
  • ‚Beobachtung’ und ‚Erfahrung’ in Natur- und Moralwissenschaft. Ein Vergleich, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, Bd. 58, H. 2/04, 263-278.
  • Zum Verhältnis zwischen Moralphilosophie, Moralpsychologie und Moralpädagogik. In: Pädagogische Rundschau 59, 6/05, 633-645.
  • Plessners  philosophische Systematik. In: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Jg. 54, 4/06, 529-543.
  • Plessner und Heidegger als Antipoden. Historische und systematische Aspekte eines unausgetragenen Philosophen-Streits, in: Jan-Hendrik Heinrichs (Hg.): Wahrheit in Wissenschaft und Ethik. Festschrift zu Ehren von Winfried Franzen, Paderborn 2008, 195-213.
  • Gewalt – Zur Sache. In: Ethik & Unterricht 2/09, 1-3.
  • Anthropologie der Gewalt. In: Ethik & Unterricht 2/09, 15-21.
  • Das Problem der Wertbildung in der Jugendphase – eine philosophische Perspektive. In: Angela Ittel, Hans Merkens, Ludwig Stecher, Jürgen Zinnecker (Hg.): Jahrbuch Jugendforschung. 8. Ausgabe 2008/2009, Wiesbaden 2010, 207-230.
  • Ausdruck, Zeichen, Symbol – Zur Sache. In: Ethik & Unterricht 4/10, 1-3.
  • Die Symbolik der aufrechten Haltung. In: Ethik & Unterricht, 4/10, 6-9.
  • Zur Sache der moralischen Erfahrung. In: Ethik & Unterricht, 2/12, S. 1-3.
  • Erfahrungen machen. Wahrnehmen, Können, Wissen, Erleben, Moral. In: Ethik & Unterricht, 2/12, S. 6-10.
  • Symbolische Prägnanz und Körper-Leib-Verschränkung. Ein Beitrag zur philosophischen Anthropologie zwischen Cassirer und Plessner, in: Zeitschrift für Kulturphilosophie 4, 1/2012, S. 161-178.
  • Skizzen zur Anthropologie. Eine Annäherung, in: Ethik & Unterricht, S. 7-13.
  • Körper und Ethik. Ein Gang in dreißig Schritten. In: Ethik & Unterricht, 1/14, S. 7-10.

 

 

Aufsätze zu zahlreichen Themen des Philosophie-/Ethikunterrichts:

  • Überlegungen zu einem Curriculum für den Ethikunterricht (am Beispiel des Vorläufigen Thüringer Lehrplans Ethik in der Grundschule). In: Zeitschrift für Didaktik der Philosophie und Ethik (ZDPE), 4/1994, 269-277.
  • Zeit haben – Zeit brauchen – Zeit teilen. Das Thema Zeit im Ethikunterricht der Grundschule. In: Ethik & Unterricht, 1/1995, 33-36.
  • "Ach", sagte die Maus, "die Welt wird enger mit jedem Tag". Zum Problem des Fundamentalismus - Unterrichtsskizzen für die Sekundarstufe I. In: Zeitschrift für Didaktik der Philosophie und Ethik (ZDPE) 1/1996, 17-29.
  • Kanonbildung im Ethikunterricht – Zur Frage des ethischen Wissens in der Primarstufe und Sekundarstufe I. In: ZDPE 2/1997, 100-109.
  • Freundschaft – Moralpädagogische und didaktische Überlegungen. In: Ethik & Unterricht 1/1998, 7-12.
  • Die Rechte des Kindes. Eine Unterrichtssequenz für Primarstufe und Sekundarstufe I. In: Ethik & Unterricht 3/1999, 26-30.
  • (mit Kiran Desai-Breun): „Denn glücklich zu sein, das ist ja der erste aller Wünsche“. Unterrichtssequenz zu Heinrich von Kleists Plan für das glückliche Leben. In: Ethik & Unterricht 4/1999, S. 16-20.
  • Philosophie und Orientierungswissen. In: Ethik & Unterricht 3/2000, 7-16.
  • Zur „Logik des Herzens“ und ihrer Didaktik. In: Ethik & Unterricht 1/01, 27-33.
  • Die Macht des Numinosen. Zu einer Didaktik der Religionen im Ethikunterricht, in: Ethik & Unterricht 3/02, 10-20.
  • Kants System und seine "Ethische Didaktik". Zwei Seiten einer Medaille, in: Ethik & Unterricht 2/03, 19-26.
  • Die Artikulation moralischer Erfahrung. Zu den methodischen Grundlagen des Ethikunterrichts, in: Ethik & Unterricht, 1/03, 4-9.
  • Auf der Suche nach dem Feld des Ethischen in didaktischer Absicht. In: Ethik macht Schule II. Ethik & Unterricht, Jahrespublikation 2004 (edition ethik kontrovers 12), 2004, 5-10.
  • Mensch, Maske, Moral – Bausteine für eine performative Ethik-Didaktik. In: Ethik & Unterricht 2/06, 23-38.
  • Die Moral im Spiel und das Spiel der Moral. In: Ethik & Unterricht, 3/07, 4-9.
  • Zeit erleben, Zeit erfahren, Zeit erkunden. In: Ethik & Unterricht 1/09, 21-27.
  • Motive und Ziele des Gewalthandelns. In: Ethik & Unterricht 2/09, 27-29.
  • Gewaltfantasien. In: Ethik & Unterricht 2/09, 36-38.
  • Die Faszination entgrenzter Gewalt. Ein Konzept mit Unterrichtsbeispielen, in: Ethik & Unterricht 2/09, 39-46.
  • (mit Alexandra Görlitz, Dustin Jugl): Begriff und Struktur der Gewalt. In: Ethik & Unterricht 2/09, 22-26.
  • Zur Systematik der Artikulation im Ethikunterricht. In: Ethik & Unterricht 4/10, 10f.
  • (mit Kiran Desai-Breun): Zur Symbolik des menschlichen Leibes am Beispiel des indischen Natyasastra. In: Ethik & Unterricht 4/10, 28-30.
  • Zur Überwindung fundamentalistischer und relativistischer Verkürzungen. Didaktische Perspektiven für die wertbezogenen Unterrichtsfächer. In: Gisela Raupach-Strey, Johannes Rohbeck (Hg.): Philosophie und Weltanschauung. Jahrbuch für Didaktik der Philosophie und Ethik 2010, Dresden 2011, S. 61-76.
  • Gesprächselemente zur Gestaltung von Diskussionen. In: Ethik & Unterricht 4/11, S. 32f.
  • Der Dialog. Eine Gesprächshaltung und ihre Einübung im (Ethik-)Unterricht. In: Ethik & Unterricht 4/11, S. 39-43.
  • Die Vielfalt moralischer Erfahrung. Erfahrungen mit Normen, Werten und moralischen Gefühlen thematisieren (Sekundarstufe I und II). In: Ethik & Unterricht, 2/12, S. 43-48.
  • Zur Ethik des Ethikunterrichts – wider die Ideologie des Stofflichen. In: Ethik & Unterricht, 1/14, S. 4f.
  • Körper und Kultur. In: Ethik & Unterricht, 1/14, S. 21-23.
  • Körper und Leib (Aha! Wissen für Schüler). In: Ethik & Unterricht, 1/14, S. 55.
  • Reisen. Zeitbegrenzte Wanderschaft mit einem anderen Zugang zur Welt. In: Ethik & Unterricht, 2/14, S. 24-27.

 

 

Mitherausgeber der Fachzeitschrift Ethik & Unterricht (Zeitschrift für die Fächergruppe Ethik / Werte und Normen / LER / Praktische Philosophie)

http://www.ethik-und-unterricht.de

 

(Mit-)Herausgeber folgender Schwerpunkthefte von Ethik & Unterricht:

  • Glück. Ethik & Unterricht 4/1999.
  • Methoden. Ethik & Unterricht 3/2000.
  • Gefühle. Ethik & Unterricht 1/01.

·         Religionen vergleichend. Ethik & Unterricht 3/02.

  • Methoden II. Ethik & Unterricht 1/03.
  • Ethik macht Schule II. Ethik & Unterricht, Jahrespublikation (edition ethik kontrovers 12), 2004.
  • Maske. Ethik & Unterricht 2/06.
  • Spielend leben. Ethik & Unterricht 2/07.
  • Leselust. Ethik & Unterricht 1/08.
  • Gewalt. Ethik & Unterricht 2/09.
  • Ausdruck, Zeichen, Symbol. Ethik & Unterricht 4/10.
  • Moralische Erfahrung. Ethik & Unterricht 2/12
  • Körper. Ethik & Unterricht 1/14.
  • Gerechtigkeit. Ethik & Unterricht 2/15.

 

 

„Auf den Begriff gebracht“ – in Ethik & Unterricht, bislang erschienen:

Unmenschlichkeit (1/02), Person (2/02), Scham (3/03), Würde (1/04), Sinn (1/05), Haltung (2/05), Tod (3/05), Moral und Ethik (4/06), Takt (4/07), Achtung und Anerkennung (2/08), Mensch (4/08), Identität (3/09), Wert (1/10), Norm und Regel (2/10), Grausamkeit (2/11), Globalisierung (3/13)

 

 

„Der besondere Text“ – Textauszüge und Interpretationen in Ethik & Unterricht, bislang erschienen:

  • Die Faszination der Gewalt – Zu Augustinus, Bekenntnisse (1/02).
  • Zwischenleiblichkeit – Zu Heinrich von Kleist, Über die allmähliche Verfertigung der Gedanken beim Reden (3/02).
  • Was tun mit dieser Wirklichkeit? – Zu Fjodor M. Dostojewski, Der Idiot (4/03).
  • Heuchelei und Überdruss – Zu J.D. Salinger, Der Fänger im Roggen (1/05).
  • Das Gesicht – Maske des Menschen – Zu Robert Antelme, Das Menschengeschlecht (2/06).
  • Der Lärm der Großstadt – Zu Robert Walser, Jakob von Gunten (1/07).
  • Was ist das Leben? – Zu Thomas Mann, Der Zauberberg (2/07).
  • Menschliche Fehler – Zu Marcel Proust, Auf der Suche nach der verlorenen Zeit (2/08).
  • Kosmische Komik – Zu Herman Melville, Moby-Dick (3/09).
  • Peinliche Prozedur – Zu Mark Twain, Tom Sawyers Abenteuer (2/10).
  • In der Klemme – Zu Mark Twain, Huckleberry Finns Abenteuer (4/11).
  • Erfahrungen mit Diskriminierung – Zu Harper Lee, Wer die Nachtigall stört (4/12).

Herausgeber der Schulbuchreihen:

  • "Leben leben", Ethik 5/6, 7/8, 9/10 (Isländische Übersetzung 2002) sowie der dazu gehörigen Lehrerhandbücher im Klett-Verlag, Leipzig, Stuttgart, Düsseldorf, 1997ff. (Völlige Neubearbeitung 2007ff.; Mitautor der Ausgabe Nordrhein-Westfalen 2009f.)
  • "Leben leben", Ethik 8/9 (Hauptschule), 8/9 (Realschule), 10 (Baden-Württemberg), Klett-Verlag, Leipzig, Stuttgart, Düsseldorf, 2000ff.

 

Arbeitshefte für den Ethik-/Philosophie-Unterricht:

  • Sich selbst begreifen. Die Frage nach dem Selbst. (Arbeitsblätter Ethik/Praktische Philosophie), Klett-Verlag, Leipzig, Stuttgart, Düsseldorf 2005.
  • Dem Anderen begegnen – mit anderen leben. Die Frage nach dem Anderen. (Arbeitsblätter Ethik/Praktische Philosophie), Klett-Verlag, Leipzig Stuttgart, Düsseldorf 2005.

Nach oben

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl