Veranstaltungen

Vortragsreihe im Sommersemester 2022

Mo., 25.04.
Prof. Dr. Martin Mulsow (Universität Erfurt): „Wahrheit. Eine Tiefengeschichte“

Mo., 09.05.
Dr. Cedric Essi (Universität Osnabrück): „Copyrighting Neo-Confederate Truth“

Mo., 23.05. 
Prof. Dr. Sylvia Sasse (Universität Zürich): „Das Theater gestehen. Über öffentliche Geständnisse in der stalinistischen Sowjetunion und im heutigen Belarus“

Mo., 13.06.
Dr. Maria Cecilia Oliveira (IASS Potsdam): “Digitalization between Environmental Activism and Counter-Activism: Truth Regimes in the Brazilian Amazon”

Mo., 20.06.
Prof. Dr. Sophia Hoffmann (Universität Erfurt): „Epistemologie von Nachrichtendiensten und Geheimhaltung als Ausdruck
von Staatssouveränität“

Mo., 04.06.
Prof. Dr. Nicola Gess (Universität Basel): „Halbwahrheiten“

Im Sommersemester 2022 lädt die Forschungsgruppe zu einer Reihe von Gastvorträgen zur Wahrheitsthemen ein. Die Sitzungen finden montags 18 - 20 Uhr statt. Um den Kontakt mit externen Mitgliedern zu halten, finden die Treffen auch im Sommersemester 2022 weiterhin online statt. 

Die Sitzungen sind offen für alle Interessierten. Bitte tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein um regelmäßig Veranstaltungseinladungen und Zugang zum elektronischen Raum zu erhalten oder wenden Sie sich an antonia.purk@uni-erfurt.de

Download: Programmankündigung (PDF)

Workshop: Embodiments of Truth? An Intersectional Approach

Universität Erfurt, 14. - 15. Juli 2022

Wir verstehen Wahrheit grundlegend als performativ. Als sozialer Operator ist sie in Szenarien beobachtbar, in denen die Beziehungen und kommunikativen Praktiken ihrer Akteure über deren Körper verhandelt werden. Der Workshop der Forschungsgruppe „Praxeologien der Wahrheit“ will die konkreten Rollen untersuchen, die menschlichen Körpern in Wahrheitsszenarien zugeschrieben und von ihnen ausagiert werden. Wie nehmen Körper an Wahrheitsszenarien teil? Kann jede Person mit jeglichem Körper als Wahrheitsfigur (Richter*in, Zeug*in, Priester*in, Übersetzer*in, etc.) auftreten, oder werden diskursive Zuschreibungen an ihre Körper hier zum Hindernis?

Organisation: 
Forschungsgruppe "Praxeologien der Wahrheit" (Bernhard Kleeberg, Ilka Saal, Antonia Purk)

Download: Call for Papers (PDF, in englischer Sprache)