Seminar

Dies ist eine unverbindliche Vorschau. Erst nach dem Beschluss des Historischen Seminars und der Philosophischen Fakultät steht das Lehrangebot fest.

Kai Brodersen

Medicus - Antike Medizin in Text und Sammlung

Seminar im Master-Studiengang (MA, SWK), max. 10 Teilnehmende

Blockseminare nach Vereinbarung mit den Teilnehmenden, Vorbesprechung am Mo, 12.4.2021, 10:00 s.t. im Foyer des Historischen Seminars (LG IV, 1. Stock, Aufgang Klinikseite)

Der Erfolgsroman "Medicus" von Noah Gordon und der darauf basierende Film wollen die These veranschaulichen, dass das antike medizinische Wissen nach der Spätantike vor allem im arabischen Raum tradiert wurde und erst im Spätmittelalter von dort nach Europa zurückkehrte. Im Seminar wollen wir diese These dadurch ergänzen, dass wir gemeinsam erhaltene Zeugnisse für den Wissenstransfer im lateinischen Europa selbst untersuchen. Wir lernen aus der römischen Kaiserzeit und der Spätantike erhaltene Bücher über Heilkräuter und Heilende Steine kennen, aber auch eine "Reiseapotheke" sowie Ratgeber und Handbücher zur medizinischen Praxis und zur Naturheilkunde. Ziele von Sammlungsbesuchen sollen, wenn möglich, Jena, Leipzig und Berlin sein: In Jena gibt es die Sammlung des Mediziners Theodor Meyer-Steineg (1873–1936), der vor seiner erzwungenen Emigration 1933 über 80 originale antike medizinische Instrumente zusammentrug; es ist dies noch heute eine der bedeutendesten Universitätsammlungen zur Medizingeschichte, die privat von einem Medizinhistoriker zusammengetragen wurde. Weitere Studienfahrten sollen uns, wenn möglich, zu den  medizinhistorischen Sammlung der Universität Leipzig und der Charité in Berlin führen.

The celebrated novel "The Physician" by Noah Gordon and the film based on it aim to illustrate the thesis that ancient medical knowledge was handed down after Late Antiquity mainly  in the Arab world and only returned to Europe in the late Middle Ages. In the seminar we want to supplement this thesis by investigating the evidence for the transfer of knowledge in Latin Europe itself. We shall learn about books on medicinal herbs and healing stones from the Roman Empire and late antiquity, and about a "travel pharmacy" as well as guidebooks and manuals on medical practice and naturopathy. Study tours will lead us to Jena, Leipzig and Berlin. In Jena, we hope to see the collection of Theodor Meyer-Steineg (1873-1936) , who assembled more than 80 original Greek and Roman medical instruments before his forced emigration in 1933. This is one of the most important university collections on the history of medicine, privately collected by a medical historian. Further study tours will hopefeully allow us to see the collections of historical medical instruments at the University of Leipzig and at the Charité Berlin.

Termine/Dates

ACHTUNG: Das Seminar soll im Sommersemester 2021 als Präsenzverstaltung stattfinden. Für alle anderen Lehrveranstaltungen habe ich digitale Formate als Alternative angekündigt, dieses Seminar soll aber mit und in medizinhistorischen Sammlungen arbeiten. Die Zahl der Teilnehmenden ist daher auf 10 Studierende begrenzt. Bitte melden Sie sich bei Interesse per email. / ATTENTION: The seminar should take place in the summer semester 2021. For all other courses I have announced digital formats as an alternative to face-to-face formats, but this seminar is designed to work with and in medical history collections. The maximum number of participants has to be 10 students. Please email me if you are interested in participating.

Im Blick auf die anderen Terminverpflichtungen der Studierenden im Master-Studiengang und zur Ermöglichung der Arbeit in den Sammlungen vor Ort sollen Blockseminare nach Vereinbarung mit den Teilnehmenden stattfinden. Vorbesprechung am Mo, 12.4.2021, 10:00 s.t. im Foyer des Historischen Seminars (LG IV, 1. Stock, Aufgang Klinikseite) / In view of the complicated diaries of the Master students and to facilitate work in the collections themselves, the seminar will be held in units to be arranged with the participants on Monday, April 12th, 2021, at 10:00 s.t. in the Foyer of the Historische Institut (LV IV, 1st floor).

Literatur/Bibliography

  • V. Nutton: Ancient medicine. 2. Aufl. London 2013
  • K. Brodersen: Cassius Felix, Medizinische Praxis. Darmstadt 2020
  • K. Brodersen:  Theodorus Priscianus, Naturheilkunde. Berlin 2020
  • K. Brodersen: Corpus Galenicum: Euporista. Stuttgart 2020
  • S. Zimmermann u. a.: Die Meyer-Steineg-Sammlung, in: Actes du 3me Colloque des conservateurs des musées d'histoire des sciences medicales. Lyon 1988, 444

Anforderungen / Requirements

Aktive Teilnahme, Hausarbeit / Active participation, dissertation

Evaluation

Die Ergebnisse der studentischen Evaluation werden im Internet publiziert. / The results of the evaluation will be published on the evaluation website.

Kontakt  / Contact

Sprechstunde stets nach Vereinbarung / direct contact always by arrangement via e-mail Kai.Brodersen@uni-erfurt.de

Siehe auch / See also

Vorlesung "Gesundheit und Krankheit in der Antike" / Lecture Series "Health and Illness in Antiquity"