Stufu Rhetorik

Dies ist eine unverbindliche Vorschau, Stand 20.9.22. Erst nach dem Beschluss des Stufu-Ausschusses steht das Lehrangebot fest.

Rhetorik als Kopfkino: Reden analysieren, schreiben und halten / Rhetoric as mental cinema: analyzing, writing and performing speeches

Seminar im Studium Fundamentale – 4 Blocksitzungen an den Freitagen 14.4., 21.4., 12.5. und 2.6., jeweils 16-21 Uhr, dazu eine Blocksitzung (Prüfungsreden) am Samstag 3.6. ganztags.

maximal 30 Teilnehmende

Die Anmeldung ist ausschließlich über das Studium Fundamentale möglich, nicht bei den Lehrenden!

Das Seminar hat zum Ziel, die Kunst der öffentlichen Rede und Argumentationstechnik in Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Wissenschaft zu schulen.  Durchgeführt wird dieses Seminar gemeinsam mit Hans-Georg Roth, Ministerialrat a.D., dem dienstältesten Politiker-Redenschreiber in Deutschland. Er hat für die Bayerische Staatsregierung ebenso wie für die Thüringer Ministerpräsidenten  - also von Strauß bis Ramelow - Reden geschrieben.

Das gesprochene Wort bleibt auch im Zeitalter der elektronischen Kommunikation ebenso unverzichtbar wie aktuell. Die öffentliche Rede ist weiterhin ein zentrales Kommunikationsinstrument in einer freiheitlichen Gesellschaft und offenen Wissenschaft. Die Wurzeln der Rhetorik reichen dabei bis in die europäische Antike, wo die dort entwickelten Theorien und Praktiken öffentlicher Rede bis heute das Verständnis von Rhetorik prägen.

Das Seminar hat starken Workshop-Charakter. Es werden große Reden der Weltgeschichte systematisch analysiert, anhand von Texten und Videos. Die Teilnehmenden lernen sodann, nach wissenschaftlichen Kriterien selbst Redetexte zu verfassen und diese gekonnt in perfekter Sprache, Körpersprache und Stimme vorzutragen, auf Wunsch auch mit Kameraauswertung.

Die Prüfungsleistung besteht aus einer nach bestimmten fachlichen Aspekten vorgetragenen 10-Minuten-Rede.

The seminar will be held in German.

Wegen der absehbar hohen Nachfrage werden nicht alle, die sich beim Studium Fundamentale um eine Teilnahme bewerben, eine Zusage bekommen können. Daher ist es ein Gebot der Fairness, dass Sie sich nur um die Teilnahme bewerben, wenn Sie auch tatsächlich an den vier Freitagen und am ganzen Samstag 3.6. teilnehmen wollen und können.

The seminar aims to train the art of public speaking and argumentation techniques in politics, business, society and science.  This seminar will be conducted together with Hans-Georg Roth, retired ministerial councillor, the longest-serving politician speechwriter in Germany. He has written speeches for the Bavarian state government as well as for the Thuringian prime ministers - from Strauß to Ramelow.

Even in the age of electronic communication, the spoken word remains as indispensable as it is topical. Public speech continues to be a central instrument of communication in a free society and open science. The roots of rhetoric reach back to European antiquity, where the theories and practices of public speech developed there still shape the understanding of rhetoric today.

The seminar has a strong workshop character. Major speeches from world history are systematically analysed using texts and videos. The participants then learn to write their own speeches according to scientific criteria and to present them skilfully in perfect language, body language and voice, if desired also with camera analysis.

The examination consists of a 10-minute speech presented according to specific professional aspects.

The seminar will be held in German.

Leistungsnachweis / Credit requirement

  • Wir erwarten, dass Sie an allen Seminarblöcken teilnehmen und sich aktiv an den Übungen beteiligen. Als Prüfungsleistung zählt eine Rede, die Sie nach einem Katalog von Kriterien halten, wobei Vortrag und Text gleichermaßen bewertet werden. Hinweise dazu besprechen wir im Seminar.

Literatur im Semesterapparat .... (Bibliothek 1. Stock) / Books in the book reserve ...

  • K. Brodersen: "I have a dream" - Große Reden von Perikles bis Barack Obama. Darmstadt 2009
  • K. Brodersen: Menandros (Menander Rhetor), Abhandlungen zur Rhetorik. Stuttgart 2019.
  • M. Dall: Die rhetorische Kraftkammer. Wien 2012
  • J. Kopperschmidt (Hg.): Politik und Rhetorik. Opladen 1995
  • M. Plate: Grundlagen der Kommunikation. Göttingen 2013
  • G. Ueding / B. Steinbrink: Grundriß der Rhetorik. Geschichte – Technik – Methode. 5. Aufl. Stuttgart 2011

Termine / Dates

  • Fünf Freitagabende: 14.4., 21.4., 12.5. und 2.6., jeweils 16-21 Uhr; dazu eine Blocksitzung (Prüfungsreden) am Samstag 3.6. ganztags.

Evaluation

  • Die Ergebnisse der Evaluation werden nach dem Seminarende im Internetpubliziert. / The results of the evaluation will be published on the evaluation website.

Kontakt  / Contact

  • Sprechstunde Kai Brodersen stets nach Vereinbarung / and always by arrangement via e-mail Kai.Brodersen@uni-erfurt.de
  • Sprechstunde von Hans-Georg Roth nach Vereinbarung