Stufu Latein in Erfurt

Dies ist eine unverbindliche Vorschau. Erst wenn der Stufu-Ausschuss diesem Lehrangebot zugestimmt hat, steht das Lehrangebot fest.

Kai Brodersen / Dr. Daniel Albrecht (Erfurt Marketing)

Latein in Erfurt / Latin in Erfurt

"In Cristi laude felix Thuringia plaude qui(a) habes donis tantis gaude patronis", "Ineuntes exeuntes peregrinamur in terra", "Nisi dominus (a)edificaverit domum frustra laborat qui (a)edificat eam"- so steht es auf drei von zahlreichen lateinischen Inschriften, die im Stadtgebiet von Erfurt jederzeit zugänglich sind. Was besagen sie? Was ist ihr historischer Kontext? Was ist ihr Quellenwert für die Stadtgeschichte? Das Seminar wendet sich an alle, die über ausreichende Lateinkenntnisse verfügen (also die Zitate oben unter Heranziehung eines Lexikons übersetzen können) und sich darauf freuen, selbst nach lateinischen Inschriften in Erfurt zu suchen und sie zu erschließen. Ziel ist eine gemeinsame Publikation zum Nutzen z.B. des Erfurter Stadtführungsteams.

"In Cristi laude felix Thuringia plaude qui(a) habes donis tantis gaude patronis", "Ineuntes exeuntes peregrinamur in terra", "Nisi dominus (a)edificaverit domum frustra laborat qui (a)edificat eam"- three of many Latin inscriptions which can be seen in the city of Erfurt at all times. What is their meaning? What is their historical context? What is their value as a source for the history of Erfurt? The seminar is meant for everyone with a sufficient knowledge of Latin (i.e. able to translate the examples quoted above using a dictionary) who enjoys searching for Latin inscriptions in Erfurt and explaining them. We aim a a joint publication for the benefit e.g. of Erfurt's city guides.

Maximal 30 Teilnehmende. Anmeldung nicht bei den Lehrenden, sondern ausschließlich über das Stufu-Büro.

3 x ganztags an Samstagen

B Stu 2011 MTG#02 // S 6LP 
MTheol KaTh 2009 296SF#01 // S 6LP 
MTheol KaTh 2015 A696SF#01 // S 6LP  

Struktur / Structure

Das Seminar findet jeweils ganztägig an drei Samstagen statt. Bitte bewerben Sie sich nur um das Seminar, wenn Sie wirklich an allen drei Samstagen teilnehmen können. Am ersten Termin lernen wir die Grundlagentexte kennen, informieren uns über die Geschichte Erfurts und üben das Lesen der Inschriften; auch bilden wir Arbeitsgruppen und vereinbaren, welche Gruppe welche Inschriften untersucht. Die Arbeitsgruppen machen sich in den nächsten Wochen zu selbständigen Terminen auf den Weg. Zum zweiten Termin präsentieren die Arbeitsgruppen die von ihnen erschlossenen Inschriften, die wir dann gemeinsam diskutieren. Die Arbeitsgruppen aktualisieren daraufhin wieder selbständig ihre Präsentationen im Licht der Diskussion und recherchieren ggf. weiter. Am dritten Termin erstellen wir gemeinsam eine Broschüre, in der die Inschriften in Photo, lateinischem Text und deutscher (ggf. auch englischer) Übersetzung präsentiert werden.

The seminar will take place all day on three Saturdays. Please only apply for the seminar if you can really attend all three Saturdays. On the first date we will get to know the basic texts, find out about the history of Erfurt and practise reading the inscriptions; we will also form working groups and agree which group will study which inscriptions. The working groups will set off on their own appointments in the next few weeks. At the second appointment, the working groups present the inscriptions they have researched, which we then discuss together. The working groups will then independently update their presentations in the light of the discussion and do further research if necessary. On the third date, we will jointly produce a brochure in which the inscriptions are presented in photo, Latin text and German (and, if possible, English) translation.

Evaluation

Die Ergebnisse der studentischen Evaluation werden im Internet publiziert. / The results of the evaluation will be published on the evaluation website.

Kontakt  / Contact

Sprechstunde Kai Brodersen stets nach Vereinbarung / always by arrangement via e-mail Kai.Brodersen@uni-erfurt.de