Seminar "Rom im Wandel - Von den Gracchen bis Sulla"

Rom im Wandel: Von den Gracchen bis Sulla / Rome in Transition: From the Gracchi to Sulla

B Ges 2012 E03#02 // S 3LP  ::-1::
B Ges 2012 W06#02 // S 3LP  ::-1::
MEd R 2014 FWGe#02 // S 3LP   ::-1::

asynchron online - Bitte tragen Sie sich rechtzeitig vor Seminarbeginn auf https://elearning.uni-erfurt.de/course/view.php?id=9531 ein, der Einschreibeschlüssel ist "Antike" (ohne die Anführungszeichen).

WS  2021  5BE99869-CAD4-4A4D-BB5C-BECD34E61D41

(Hinweis: Dieses Seminar war zuvor also Mo 10-12 Bachmann angekündigt.)

Welche gesellschaftlichen Mechanismen gab es in der römischen Republik? Welchen Veränderungen waren sie im Lauf des 2. Jahrhunderts v. Chr. ausgesetzt? Die Zeit der sogenannten Krise der römischen Republik beginnt mit den Reformversuchen der Gracchen und findet einen ersten Höhepunkt erreichte mit der Diktatur Sullas, der aus persönlichen Motiven einen Bürgerkrieg anzettelte. Welche Ereignisse und welche politischen Problemstellungen diese historisch hochbedeutsame Zeit prägten, wollen wir in dem Seminar gemeinsam erkunden.

Das Seminar wird asynchron online angeboten. Anhand des Studienbuchs von B. Linke (s. u.) werden wir in jeder Woche die wichtigsten Themen behandeln, indem alle Beteiligten allwöchentlich jeweils für sich oder in Gruppen einen Abschnitt (ca. 10-20 Seiten) des Studienbuchs kritisch lesen und dazu nutzen, selbständig eine zentrale Quellenstelle (die jeweils montags über Moodle bereitgestellt wird) im Licht des Studienbuchs in einem eigenen Beitrag zu einem Portfolio zu deuten. Für jeden Beitrag (3-4 Seiten am darauffolgenden Montag) steht jeweils höchstens 1 Woche zur Verfügung. Auf alle Beiträge gibt es individuelles Feedback durch den Dozenten, der auch jederzeit per email oder zu einer vereinbarten Zeit auf Webex oder “live” auf dem Campus zur Beratung zur Verfügung steht. Wem es nicht gelingt, ein Portfolio mit 14 Beiträgen zu verfassen, kann alternativ an der Klausur in der ersten Klausurwoche teilnehmen.

Which social mechanisms existed in the Roman Republic? What changes were they subject to in the course of the 2nd century BC? The period of the so-called crisis of the Roman Republic begins with the reform attempts of the Gracchi and reaches its first climax with the dictatorship of Sulla, who instigated a civil war for personal reasons. In the seminar, we shall explore which events and which political problems shaped this historically highly significant period.

The seminar is offered asynchronously online. Using the study book by B. Linke (see below), we will deal with the most important topics in each week. To achieve this, all participants critically read a section (approx. 10-20 pages) of the study book every week for themselves or in groups and using it to independently interpret a central source (which is made available each Monday via Moodle) in the light of the study book in their own contribution to a portfolio. The maximum time for a contribution (3-4 pages)  is 1 week (due on the following Monday). All contributions will receive individual feedback from the lecturer, who will also be available for consultation at any time by email or at an agreed time via Webex or "live" on campus. Those who do not succeed in writing a portfolio with 14 contributions can alternatively take part in the written exam in week 15 (first official exam week).

  • Woche 1: Weltmacht durch soziale Vernetzung: Die Grundstrukturen der römischen Republik (Kap. I)
  • Woche 2: Der Preis des Erfolgs: Die Probleme der Republik durch die Ausdehnung zum Weltreich (Kap. II)
  • Woche 3: Der Reformversuch von Tiberius Gracchus (134-133 v.Chr.)  (Kap. III, Abschnitte 1-5)
  • Woche 4: Das Scheitern der politischen Kommunikation (Kap. III, Abschnitt 6)
  • Woche 5: Gaius Gracchus: Die Fortsetzung der Reformen (Kap. IV, Abschnitt 1-2)
  • Woche 6: Gesetzgebung und Untergang des Gaius Gracchus (Kap. IV, Abschnitt 3-4)
  • Woche 7: Marius: Der verpasste Weg in die Alternative? (121-100 v. Chr) (Kap. V Abschnitt 1-2)
  • Woche 8: Die römische Innenpolitik 107 bis 101 v.Chr. und die Krise von 100 v.Chr. (Kap. V Abschnitt 3-4)
  • Woche 9: Von Saturninus zum Bundesgenossenkrieg (100-88 v.Chr.) (Kap. VI)
  • Woche 10: Zwischenfazit
    • (Weihnachtspause)
  • Woche 11: Sullas Marsch auf Rom (88 v.Chr.)  (Kap. VII Abschnitte 1-2)
  • Woche 12: Roms Weg in den Bürgerkrieg (Kap. VII Abschnitte 3-5)
  • Woche 13: Der Tabubruch zur Rettung der Ordnung: Die Dictatur Sullas (82-79 v.Chr.) (Kap. VIII)
  • Woche 14: Krise durch Alternative? (Kap. IX)
  • Woche 15: Klausur (nur für Studierende, die das Portfolio nicht gefüllt haben)

Literatur im Semesterapparat 2011 (UB, 2. Stock)  / Bibliography

  • Bernhard Linke, Die römische Republik von den Gracchen bis Sulla, 3. Aufl. Darmstadt 2015 [NH 7240 L756]
  • Andreas Mehl / Wolfgang Christian Schneider, Die Krise der Republik. Von der res publica zum Prinzipat, Stuttgart 1988 (Quellen in Übersetzung) [NH 7200 M498]

Leistungsnachweis / Credit requirement

Porfolio (s.o.) oder Klausur / portfolio (see above) or written exam

Kontakt / Contact

Sprechstunde stets nach Vereinbarung / always by arrangement via e-mail Kai.Brodersen@uni-erfurt.de