Dr. Silke Martin

silke.martin@uni-erfurt.de

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Kinder- und Jugendmedien

Kontakt

Lehrgebäude 4/Raum 218

Besucheranschrift

Philosophische Fakultät
Seminar für Medien- und Kommunikationswissenschaft
Nordhäuser Str. 63
99089 Erfurt

Programmbeauftragte Master Kinder- und Jugendmedien

Kontakt

Lehrgebäude 4/Raum 218

Besucheranschrift

Philosophische Fakultät
Seminar für Medien- und Kommunikationswissenschaft
Nordhäuser Str. 63
99089 Erfurt

Dr. Silke Martin

Lebenslauf

Kurzvita

  • seit 2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Kinder- und Jugendmedien
  • 2018-2020 Postdoc-Fellow am Seminar für Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Erfurt, finanziert durch das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft
  • 2017-2018  Vertretung der Professur für Filmwissenschaft mit Schwerpunkt visuelle Ästhetik filmischer Medien am Seminar für Kunstgeschichte und Filmwissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 2017  Fortbildung zur Systemischen Coach am Helm Sterlin Institut Heidelberg bei Simon, Weber and Friends (zertifiziert)
  • 2015-2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Kunstgeschichte und Filmwissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 2015-2016  Fortbildung Schreibberatung und Schreibzentrumsarbeit an der TU Darmstadt (Universitätszertifikat)
  • seit 2011 Workshops und Beratungen für Wissenschaftler*innen im Bereich Akademisches Schreiben, Hochschuldidaktik und Karriereplanung
  • 2009-2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Medienkultur an der Bauhaus-Universität Weimar
  • 2005-2006  Elternzeit (Zwillinge)
  • 2004-2009 Promotion im Fach Medienkultur an der Bauhaus-Universität Weimar, finanziert durch die Landesgraduiertenförderung Thüringen
  • 2003-2004  Aufbau und Leitung der Geschäftsstelle der Mitteldeutschen Medienförderung in Erfurt
  • 2000-2006  Tätigkeit bei verschiedenen Film-, Fernseh-, Radio- und Internetproduktionen (u.a. KIKA, MDR, Tatort, septemberfilm, b11)
  • 1998-2003 Studium der Medienkultur an der Bauhaus-Universität Weimar

Preise und Auszeichnungen

  • 2018   Fellowship im Exzellenznetzwerk Lehre hoch n der Töpferstiftung
  • 2016   lobende Erwähnung Best Gender Publication Award der Gesellschaft für Medienwissenschaft
  • 2016   lobende Erwähnung beim Lehrpreis der Friedrich-Schiller-Universität
  • 2014   BMBF-Lehrpreis für besonders kreative und wirkungsvolle Lehre der Bauhaus-Universität Weimar
  • 2012   ASPM-Förderpreis für den besten deutschsprachigen Aufsatz
  • 2003   Hochschulpreis der Bauhaus-Universität Weimar für die Diplomarbeit

Mitgliedschaften

  • Gesellschaft für Medienwissenschaft (GFM)
  • Kommission Lehre der GFM (Initiatorin)
  • AG Medienkultur und Bildung der GFM
  • AG Filmwissenschaft der GFM
  • AG Gender/Queer Studies und Medienwissenschaft der GFM
  • Exzellenznetzwerk Hochschullehre Lehre hoch n
  • Deutscher Hochschulverband (DHV)
  • European Network in Aging Studies (ENAS)
  • Gesellschaft für Schreibdidaktik und Schreibforschung (GESIS)

Forschung

Forschungsschwerpunkte

  • Theorie, Geschichte und Ästhetik des Films
  • Gender/Ageing Studies
  • Hochschulbildung und Schreibforschung