Projekt: Pragmatik und junge Fremdsprachenlernende

Dieses Bild zeigt das Buch.

Projekt 1: Primary English Project "PEP" (2016-2019)

Leitung: Prof. Dr. Gila Schauer

wissenschaftliche Hilfskräfte: M. Albrecht, S. Müller, D. Böhm

Projektbeschreibung

Das Projekt hat seinen Ursprung in einer Unterhaltung mit Dr. Grit Bergnerüber Pragmatik im englischen Fremdsprachenunterricht in der Grundschule. Das Gespräch weckte mein Interesse an jungen Fremdsprachenlernenden und deute an, dass auch Fremdsprachendidaktiker:innen Bedarf an pragmatischer Forschung in der Grundschule wahrnahmen. Dieses erste Gespräch führte zu weiteren immer gezielteren Gesprächen mit MEd Studierenden und Grundschullehrkräften aus denen sich die unterschiedlichen Komponenten des Forschungsprojekts herauskristallisierten.

Ziel des Projektes war eine Monographie die Studierenden, Promovierenden, Lehrkräften und Forschenden einen möglichst umfassenden Überblick über pragmatische Kernaspekte im englischen Fremdsprachenunterricht in der Grundschule bieten würde und die Notwendigkeit einer weiteren empirischen Erforschung der Fremdsprachenpragmatik in der Grundschule etablieren würde.   

Aus diesen Gründen besteht das "PEP" Projekt aus 4 Teilprojekten sowie einer umfassenden Literaturübersicht, die die Fremdsprachenpragmatik auch für Studierende und Lehrkräfte zugänglich machen sollte, welche noch keine Kenntnisse in der Pragmatik hatte.

Die Teilprojekte sind:

  • Pragmatische Lehrbuchanalyse von 10 Sprechakten (Begrüßungen, Bitten/Forderungen, Erwiderungen auf Bitten/Forderungen, Danksagungen, Danksagungserwiderungen, Entschuldigungen, Entschuldigungserwiderungen, Verabschiedungen, Vorschlägen, Vorschlagserwiderungen, Äußerungen bzgl. mentaler oder physischer Zustände) in 8 Lehrbüchern
  • Analyse von 10 Sprechakten (siehe oben) in 22 englischsprachigen Kinderbüchern
  • Fragebogenstudie mit Grundschullehrkräften zu den Themenbereichen: Differenzierung, Inklusion, Höflichkeit, Kompetenzen, Lehrwerke, Sozialformen, Unterrichtsphasen, Verwendung von authentischen Materialien, Kinderbüchern und Kinderliedern
  • kontrastive Analyse von mündlichen und schriftlichen Daten in der englischen Fremdsprache erhoben in 2 unterschiedlichen Lernkontexten: a) Grundschüler:innen in einer staatlichen Grundschule und b) Grundschüler:innen einer internationalen Grundschule

Die Ergebnisse der Studie wurden 2019 in der Monographie "Teaching and Learning English in the Primary School: Interlanguage Pragmatics in the EFL context"  veröffentlicht.

 

Klassenzimmer
(c) taken @ Pixabay

Projekt 2: Pragmatics and English in Secondary Education "PrESE" (2017- )

Leitung: Prof. Dr. Gila Schauer

wissenschaftliche Hilfskräfte: D. Böhm

Dieses Projekt beschäftigt sich mit pragmatischen Aspekten in der Sekundarschule. Es erforscht dabei pragmatische Themenstellungen an unterschiedlichen Schultypen und beschäftigt sich mit Lehrmaterialien sowie produktiven pragmatischen Kompetenzen von Fremdsprachenlernenden. 

Publikationen:

Schauer, G.A. (im Druck, 2022). Foreign language pragmatic development in an instructed secondary school context - investigating input and output focusing on the speech acts of agreement and disagreement. In Halenko, N. & Wang, J. (Eds.), Pragmatics and English Language Learning. Cambridge University Press.

Schauer, G.A. (2020). Lehrmaterialien für Sekundarschulschüler*innen mit speziellem Förderbedarf: eine kontrastive pragmatische Studie von Sprechakten in zwei Lehrwerken. In Glaser, K. & Limberg, H. (Eds.), Pragmatische Kompetenzen im schulischen Fremdsprachenunterricht (pp. 259-285). Peter Lang Verlag.

 

Projekt 3: Children's Literature, Pragmatics and Young Learners "ChilPY" (2020- )

Dieses Bild zeigt englischsprachige Kinderbücher.
(c) Wokingham Libraries @ Pixabay

Leitung: Prof. Dr. Gila Schauer

wissenschaftliche Hilfskräfte: NN

Projektbeschreibung

Die Ergebnisse des PEP Projekts zeigten, dass die 22 englischsprachigen Kinderbücher, welche im ersten Projekt  untersucht worden waren, meist nur eine geringe Anzahl grundlegender Sprechakte aufwiesen, die zur Alltagskommunikation notwendig sind.

Aus diesem Grund beschäftigt sich ChilPY mit der weiteren Analyse englischsprachiger Kinderliteratur, welche im englischen Fremdsprachenunterricht in der Grundschule oder Sekundarstufe 1 eingesetzt werden könnte, und fokussiert sich insbesondere auf

  • Bilderbücher erschienen seit 2000
  • Graphic Novels für Kinder und Jugendliche
  • Kinderliteratur zu speziellen Themen (z.B. Diversität, Inklusion)

Publikationen:

Schauer, G.A. (2022). Exploring the potential of graphic novels for L2 pragmatic teaching and learning – focus on young learners. The Language Learning Journal. Open Access Full article: Exploring the potential of graphic novels for L2 pragmatic teaching and learning – focus on young learners (tandfonline.com)

Weitere Aufsätze befinden sich derzeit in Vorbereitung.

Vorträge:

Dieses Bild zeigt eine Tastatur.
(c) webandi @ Pixabay

Weitere Publikationen zum Thema

Zusätzlich zu den in den Projekten ausgewiesenen Publikationen arbeite ich an kleinen Studien bzw. Überblicksartikeln im Bereich Pragmatik und junge Fremdsprachenlernende. Diese Veröffentlichungen werden hier aufgeführt:

Schauer, G.A. (2022). Teaching L2 Pragmatics to Young Learners: A Review Study. Applied Pragmatics, 4(2), 137-158. .[Open Access Teaching L2 pragmatics to young learners | John Benjamins (jbe-platform.com)]

Beitrag im Wortmelder (Forschungsblog der Universität Erfurt) vom 23.03.2022:Nachgefragt: "Wie wichtig ist es für Kinder, sich in Krisensituationen in einer Fremdsprache ausdrücken zu können, Frau Prof. Schauer?"