Anja Binanzer

Anja Binanzer
Anja Binanzer

Vertretungs- und Junior-Professorin für Didaktik der deutschen Sprache von 2017-2019.

Anja Binanzer ist seit dem 01.01.2020 an der Leibniz Universität Hannover tätig und unter folgender E-Mail-Adresse erreichbar: anja.binanzer@germanistik.uni-hannover.de

https://www.germanistik.uni-hannover.de/de/binanzer/

Monographie

Binanzer, A. (2017; 2019): Genus – Kongruenz und Klassifikation. Evidenzen aus dem Zweitspracherwerb des Deutschen. Berlin, Boston: De Gruyter Mouton.

Rezension von Monika Budde (HU Berlin) für das Portal Deutsch als Zweitsprache, www.daz-portal.de, 16. Rezensionsrunde Oktober 2019

Herausgeberschaft

Binanzer, A.; Gamper, J. & Wecker, V. (eing.): Prototypen – Schemata – Konstruktionen. Untersuchungen zur deutschen Morphologie und Syntax.

Binanzer, A.; Langlotz, M. & Wecker, V. (2019): Grammatik in Erzählungen – Grammatik für Erzählungen. Erwerbs-, Entwicklungs- und Förderperspektiven. Baltmannsweiler: Schneider.

Aufsätze

Binanzer, A.; Cristante, V. & Bittner, A. (eing.): Verarbeitung von deutschen OV-Fragen mit starken und schwachen Maskulina durch ein- und mehrsprachige Kinder und Erwachsene – Evidenz für morphosyntaktische Schemata?

Wecker, V. & Binanzer, A. (ang.): Zum Zusammenhang von grammatischem Wissen und schriftsprachlichen Kompetenzen: Theoretische und empirische Befunde. In: Röber, C. & Olfert, H. (Hrsg.): Schriftsprach- und Orthographieerwerb: Erstlesen, Erstschreiben. Band 2. 2., aktualisierte und erweiterte Ausgabe. Baltmannsweiler: Schneider.

Binanzer, A. & Jessen, S. (ang.): Mehrsprachigkeit in der Schule – aus der Sicht migrationsbedingt mehrsprachiger Jugendlicher. Zeitschrift für Interkulturellen Fremdsprachenunterricht.

Binanzer, A. & Wecker, V. (i. Ersch.): Lernergrammatik und Grammatikunterricht – Überlegungen zur Verknüpfung von natürlichen Erwerbssequenzen und didaktischer Progression. In: Langlotz, M. (Hrsg.): Grammatikdidaktik – theoretische und empirische Zugänge zu sprachlicher Heterogenität. Baltmannsweiler: Schneider.

Binanzer, A. (i. Ersch.): Genuserwerb als Referenzerwerb. In: Ahrenholz, B.; Geist, B. & Lütke, B. (Hrsg.): Sprachliches und fachliches Lernen. Professionalisierung und didaktische Konzepte. Stuttgart: Fillibach bei Klett, 15–38.

Binanzer, A. & Langlotz, M. (2019): Junktion und Narration – Schreibentwicklungsprozesse ein- und mehrsprachiger Grundschulkinder. In: Binanzer, A.; Langlotz, M. & Wecker, V. (Hrsg.): Grammatik in Erzählungen – Grammatik für Erzählungen. Erwerbs-, Entwicklungs- und Förderperspektiven. Baltmannsweiler: Schneider, 125–150.

Binanzer, A. & Langlotz, M. (2018): Grammatik. Empirische Forschung zu grammatischem Können und Wissen. In: Boelmann, J. M. (Hrsg.): Empirische Forschung in der Deutschdidaktik. Band 3: Forschungsfelder der Deutschdidaktik. Baltmannsweiler: Schneider, 303–320. Link zum Band (Open Access).

Binanzer, A. & Wecker, V. (2018): Deutsch für Geflüchtete: Zweitspracherwerb in Theorie und Praxis. In: Bertels, U. & Bußmann, C. (Hrsg.): Neue Nachbarn – die Welt in Bewegung. Flucht und Migration aus unterschiedlichen Perspektiven. Münster: Waxmann, 152–161.

Binanzer, A. (2016; 2016; 2018): Bildimpulse und Bildfolgen. Elizitation von Sprachproduktionsdaten anhand visueller Stimuli. In: Boelmann, J. (Hrsg.): Empirische Forschung in der Deutschdidaktik. Band 2: Erhebungs- und Auswertungsverfahren. Baltmannsweiler: Schneider, 179–202. Link zum Band (Open Access).

Binanzer, A. (2016a): Kinder erklären Zaubertricks. Mündliche und schriftliche Entfaltungsmuster. In: Behrens, U. & Gätje, O. (Hrsg.): Mündliches und schriftliches Handeln im Deutschunterricht. Wie Themen entfaltet werden. Frankfurt am Main: Peter Lang, 67–94. Link zum Band (Open Access).

Binanzer, A. (2016b): "Es war einmal ein Hund und die Katze". Artikelverwendungen kindlicher DaZ-Lerner mit artikellosen Erstsprachen. In: Feldmeier, A. & Eichstaedt, A. (Hrsg.): Lernkulturen - Schriftsprache in DaZ - Grammatik - Sprachliche Anforderungen in den Fächern. Beiträge zur 41. Jahrestagung des Fachverbandes Deutsch als Fremd- und Zweitsprache an der Universität Münster 2014 (MatDaF-Band 94). Göttingen: Universitätsverlag Göttingen, 195–214.

Binanzer, A. (2015): Von Sexus zu Genus? Semantische Strategien im Erwerb von Genuskongruenz in der Zweitsprache Deutsch. In: Köpcke, K.-M. & Ziegler, A. (Hrsg.): Deutsche Grammatik in Kontakt. Deutsch als Zweitsprache in Schule und Unterricht. Berlin: de Gruyter, 263–294.

Binanzer, A.; Gamper, J. & Köpcke, K.-M. (2015): Linguistische und affektive Anforderungen an Lehramtsanwärterinnen und -anwärter: Untersuchungen im Bereich Deutsch als Zweitsprache. In: Fischer, C. et al. (Hrsg.): Umgang mit Vielfalt: Aufgaben und Herausforderungen für die Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Münster: Waxmann, 293–320.

Binanzer, A.; Gamper, J. & Wecker, V. (2014): Die Schwester küsst den Bruder. Durch sprachvergleichenden Deutschunterricht zum Akkusativ. In: Deutsch differenziert (2/2014), 32–34.

Binanzer, A.; Gamper, J. & Wecker, V. (2013): Kasus als Unterrichtsgegenstand in sprachlich heterogenen Grundschulklassen. In: Köpcke, K.-M. & Ziegler, A. (Hrsg.): Schulgrammatik und Sprachunterricht im Wandel. Berlin: de Gruyter, 353–374.

Binanzer, A. & Wecker, V. (2010): Der Haus, die Hausen. Genuszuweisung und Pluralbildung in Lehrwerken für Deutsch als Fremdsprache. In: Suntrup, R. et al. (Hrsg.): Usbekisch-deutsche Studien III. Sprache – Literatur – Kultur – Didaktik. Münster: LIT 2010 (= Deutsch-usbekische Studien 3), Bd. 2, 3–22.

Binanzer, A. & Lewe, S. (2009): Auslandspraktika haben viele Gesichter ... In: Walke, J. & Westermann, P. (Hrsg.): Kooperative Praxis im Lehramtsstudium. Modellbeispiele für erfolgreiche Theorie-Praxis-Verzahnung. Münster: ZfL-Verlag, 31–36.

Rezension

Binanzer, A. & Wecker, V. (2011): Rezension von Sze-Mun Chan (2005): Genusintegration. Eine systematische Untersuchung zur Genuszuweisung englischer Entlehnungen in der deutschen Sprache. München: Iudicium. In: Zeitschrift für Rezensionen zur germanistischen Sprachwissenschaft, 3/1, 18–23.

Vorträge

2019

Binanzer, A. & Jessen, S.: Mehrsprachigkeit in der Schule – aus der Sicht migrationsbedingt mehrsprachiger Schüler*innen
Vortrag, Tagung Europabildung (Tagungsreihe sprache – macht – gesellschaft), Haus der Europäischen Union, Wien (A), 28.–29.11.2019

Binanzer, A. & Langlotz, M. (2019): Temporale Junktoren in Kinderbüchern – Eine Analyse sprachlichen Inputs 
Vortrag, 26. Deutscher Germanistentag, Universität des Saarlandes, 22.–25.09.2019

Binanzer, A.; Langlotz, M. & Wecker, V. (2019): Eine Interventionsstudie zu Effekten impliziten und expliziten Grammatikunterrichts in der Grundschule
Workshop: 4. Arbeitstreffen der AG Grammatikdidaktik und Sprachbetrachtung (Symposion Deutschdidaktik), Universität Erfurt, 05.–06.07.2019

Binanzer, A.; Cristante, V. & Bittner, A. (2019): Satzverarbeitung von OV-Strukturen mit schwachen Maskulina – Evidenz für morphologische Schemata?
Vortrag: Linguistisches Kolloquium (Christine Dimroth), Universität Münster, 06.06.2019

Binanzer, A. (2019): Genus und Sexus im frühen Zweitspracherwerb des Deutschen
Vortrag: 41. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft, Universität Bremen, 06.–08.03.2019

Binanzer, A. (2019): Conceptual transfer in L2 acquisition of German gender
Vortrag, Symposium: Methods and approaches for investigating cross-linguistic influence in the foreign language acquisition of grammatical structures, Vrije Universiteit Brussel, Brussels (B), 14.–15.02.2019

Binanzer, A. & Langlotz, M. (2019): Textfunktionale Erklärungsansätze zum Junktionsgebrauch in schriftlichen Erzählungen ein- und mehrsprachiger Kinder 
Vortrag, Linguistisches Kolloquium (Holger Hopp), Universität Braunschweig, 21.01.2019

Binanzer, A. & Wecker, V. (2019): Förderung von Mehrsprachigkeit im Grundschulalter 
Workshop, 4. Erfurter Symposium für frühkindliche Entwicklungsförderung, Universität Erfurt, 19.01.2019

2018

Binanzer, A. & Langlotz, M. (2018): Junktionsgebrauch ein- und mehrsprachiger Schülerinnen und Schüler in narrativen Texten – Entwicklungsverlauf und Erklärungsansätze. 
Vortrag, 8. Arbeitstreffen der AG "SchriftSPRACHerwerb" (Symposion Deutschdidaktik), TU Braunschweig, 09.–10.11.2018

Binanzer, A. & Wecker, V. (2018): Zur differenzierten Förderung grammatischen Könnens und Wissens in heterogenen Lerngruppen. Überlegungen zur Gestaltung von Lehr-Lern-Materialien.
Poster, 22. Symposion Deutschdidaktik, Hamburg, 16.–19.09.2018

Binanzer, A. (2018): On the acquisition of gender as an agreement category. Evidence from the L2 acquisition of the German gender system.
Poster, Theoretical and experimental approaches of gender, Berlin, 14.–15.06.2018

Binanzer, A. & Cristante, V. (2018): Schemas in the processing of thematic roles – morphology's iconicity matters.
Poster, HaBilNet1, Tagung anlässlich des Projektlaunches Harmonious Bilingualism Network und der Veröffentlichung von The Cambridge Handbook of Bilingualism (De Houwer, A. & Ortega, L., eds.), La Hulpe (B), 24.–25.05.2018

Binanzer, A. (2018): Sprachliche Fähigkeiten empirisch erfassen. Vor- und Nachteile ausgewählter Elizitationsverfahren.
Vortrag, Hauptseminar Sprachliche Kompetenzen von Grundschülern untersuchen (Langlotz, M.), TU Braunschweig, 18.04.2018

Binanzer, A. & Wecker, V. (2018): Lernergrammatik und Grammatik in Lehrwerken. Überlegungen zur Verknüpfung von Erwerbssequenzen und didaktischer Progression.
Vortrag, 45. Jahrestagung Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache, Mannheim, 05.–07.04.2018

Cristante, V.; Binanzer, A. & Bittner, A. (2018): The processing of object-first declarative sentences and wh-questions including weak masculine nouns in comparison.
Poster, 31st Annual CUNY Sentence Processing Conference, Davis (USA), 15.–17.03.2018

Binanzer, A. & Wecker, V. (2018): Die Nominalflexion im Deutschunterricht. Erwerbssequenzielle Überlegungen für den gemeinsamen Unterricht von L1- und L2-LernerInnen.
Workshop, 40. Jahrestagung Deutsche Gesellschaft für Sprachwissenschaft, Lehramtsinitiative, Universität Stuttgart, 06.–09.03.2018

2017

Binanzer, A. & Wecker, V. (2017): Erwerbsverläufe in L1 und L2 – Gleiche Lernziele für alle?
Vortrag, Tagung: Grammatikdidaktik – theoretische und empirische Zugänge zu sprachlicher Heterogenität, TU Braunschweig, 20.–22.09.2017

Cristante, V.; Binanzer, A. & Bittner, A. (2017): Why do L1 and L2 children fail to successfully comprehend OVS sentences?
Poster, 14th International Congress for the Study of Child Language, Lyon (F), 17.–21.07.2017

Cristante, V.; Binanzer, A. & Bittner, A. (2017): Schemata in der Sprachverarbeitung oder Darf die Prinzessin den Prinz küssen?
Vortrag, Tagung: Prototypen, Schemata und Konstruktionen in der deutschen Morphologie. Theoretische und angewandte Perspektiven, WWU Münster, 29.06.–01.07.2017

Binanzer, A. (2017): Genus: Kongruenz und Klassifikation. Eine Zweitspracherwerbsstudie mit türkisch- und russischsprachigen Lernern.
Poster, Tagung: Prototypen, Schemata und Konstruktionen in der deutschen Morphologie. Theoretische und angewandte Perspektiven, WWU Münster, 29.06.–01.07.2017

Cristante, V; Binanzer, A. & Bittner, A. (2017): Cue strength and double marking for the disambiguation of thematic roles – Evidence from monolingual and early second language learners.
Vortrag, Workshop: Bilingualism vs. monolingualism: A new perspective on limitations to L2 acquisition, Toulouse (F), 19.–20.06.2017

Binanzer, A. (2017): Erzählen im Präteritum. Zur Entdeckung grammatischer Deixis in der L2 Deutsch.
Vortrag, Universität zu Köln, 08.05.2017

Binanzer, A. (2017): Natürliche Erwerbssequenzen – didaktische Konzeptionen. Überlegungen zu einer konstruktivistischen Sprachdidaktik am Beispiel von Genus.
Vortrag, Universität Wien (A), 28.04.2017

Binanzer, A. (2017): Genuserwerb als Kongruenzerwerb. Eine Zweitspracherwerbsstudie mit türkisch- und russischsprachigen Kindern.
Vortrag, Hauptseminar Sex und Syntax (Ágel, V.), Universität Kassel, 26.01.2017

Binanzer, A. & Wecker, V. (2017): Voneinander lernen – Mehrsprachigkeit als Lernanlass im Deutschunterricht.
Vortrag, Ringvorlesung: Kinder in der Migrationsgesellschaft, TU Braunschweig, 17.01.2017

2016

Cristante, V.; Binanzer, A. & Bittner, A. (2016): Mehrfachmarkierungen und Signalstärke. Stellen mehrfach markierte Nominalphrasen bei der Satzverarbeitung bessere Cues für die Disambiguierung semantischer Rollen dar?
Vortrag, Workshop: Deutsche Morphologie und ihre mentale Repräsentation, WWU Münster, 08.–09.12.2016

Binanzer, A. (2016): Genus als Vermittlungsgegenstand. Von der empirischen Spracherwerbsforschung zur didaktischen Konzeption.
Vortrag, Universität Erfurt, 07.12.2016

Binanzer, A. & Langlotz, M. (2016): Junktion in narrativen Texten. Erwerb und Entwicklung durch ein- und mehrsprachige Kinder.
Vortrag, 25. Deutscher Germanistentag, Universität Bayreuth, 25.–28.09.2016

Binanzer, A. & Maiwald, L.-K. (2016): Narrative Verweisräume und verbales Tempus. Evidenz aus schriftlichen Erzählungen ein- und mehrsprachiger Kinder.
Vortrag, 25. Deutscher Germanistentag, Universität Bayreuth, 25.–28.09.2016

Binanzer, A. & Langlotz, M. (2016): Narrative Kohäsion in der L2 Deutsch – Unterscheiden sich Junktionstechniken in Abhängigkeit von der Erstsprache?
Vortrag, 19. Grazer Tagung Deutsch als Fremd-/ Zweitsprache, Graz (A), 10.–11.06.2016

Binanzer, A. & Köpcke, K.-M. (2016): Competing Factors for Gender Agreement. The Agreement Hierarchy from a Learner's Perspective.
Vortrag, 17th International Morphology Meeting, Vienna (A), 18.–21.03.2016

2015

Binanzer, A. (2015): Semantic and Grammatical Gender Agreement: Evidence from the L2-Acquisition of the German Gender System.
Posterpräsentation, 25th Annual Conference European Second Language Association, Aix-en-Provence (F), 26.–29.08.2015

2014

Binanzer, A. (2014): „Und dann war die Münze weg!" – Mündliches und schriftliches Erklären von Zaubertrickanleitungen durch Grundschulkinder.
Vortrag, 20. Symposion Deutschdidaktik, Basel (CH), 07.–11.09.2014

Binanzer, A. (2014): Gender Marking on Hybrid Nouns: Strategies in the L2-Acquisition of German Gender Agreement by Children with Turkish or Russian as their L1.
Posterpräsentation, 13th International Congress for the Study of Child Language, Amsterdam (NL), 14.–18.07.2014

Binanzer, A. (2014): Typologisch bedingtes Form-Function-Mapping im sukzessiven Zweitspracherwerb Deutsch am Beispiel der Determination.
Vortrag, Linguistische Werkstatt, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 07.05.2014

Binanzer, A. (2014): Von Bekanntem und Unbekanntem. Strategien der Artikelverwendung durch DaZ-LernerInnen artikelloser Erstsprachen.
Vortrag, 41. Jahrestagung Deutsch als Fremd- und Zweitsprache, WWU Münster, 20.–22.03.2014

2013

Binanzer, A. & Bittner, A. (2013): Konzeptuelles und Grammatisches – Überlegungen zum Erwerb der Genuskongruenz in der Zweitsprache Deutsch.
Vortrag, Linguistisches Kolloquium, Universität Debrecen (HU), 17.10.2013

Binanzer, A. (2013): „Es waren einmal eine Katze und der Hund”. Zum Artikelerwerb in DaZ.
Vortrag, 24. Deutscher Germanistentag, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, 22.–25.09.2013

Binanzer, A. & Bittner, A. (2013): Von Sexus zu Genus? Semantische Strategien im Erwerb von Genuskongruenz in der Zweitsprache Deutsch.
Vortrag, Internationales Symposium: Deutsche Grammatik in Kontakt in Schule und Unterricht. Was Aische längst weiß und Peter nie lernt, Graz (A), 20.–22.06.2013

2011

Binanzer, A.; Gamper, J. & Wecker, V. (2011): Die Nominalflexion als Unterrichtsgegenstand in der Grundschule.
Vortrag, Grammatiksymposium: Wohin steuert die Schulgrammatik/ der Sprachunterricht? Kontinuität und Wandel, WWU Münster, 24.–26.11.2011

Binanzer, A.; Gamper, J. & Wecker, V. (2011): Erwerb der Nominalflexion in DaZ.
Posterpräsentation, 1. Nachwuchstagung der Graduate School Empirical and Applied Linguistics: Linguistik zwischen Empirie und Theorie, WWU Münster, 26.–27.09.2011

Binanzer, A. (2011): Belebtheit im DaZ-Erwerb von Genuskongruenz.
Vortrag, 3. GAL Junior Research Meeting, Universität Duisburg-Essen, 23.–25.03.2011

2010

Binanzer, A.; Gamper, J. & Köpcke, K.-M. (2010): Fachdidaktischer Umgang mit Mehrsprachigkeit.
Ringvorlesung: „Umgang mit Heterogenität als Herausforderung für die LehrerInnenbildung“, WWU Münster, 30.11.2010

Binanzer, A. (2010): Zum schriftsprachlichen Erwerb der deutschen Genuskongruenz durch Grundschulkinder mit türkischer und russischer Erstsprache.
Vortrag, 2. GAL Junior Research Meeting, WWU  Münster, 17.–19.02.2010

Binanzer, A. & Wecker, V. (2010): Zum Erwerb des deutschen Numerus- und Genuskongruenzsystems in DaZ.
Vortrag, 4. Tagung Deutsche Sprachwissenschaft in Italien, Rom (I), 04.–06.02.2010

2009

Binanzer, A.; Köpcke, K.-M. & Wecker, V. (2009): Die grammatischen Kategorien Genus und Plural des deutschen Nomens aus der Lernerperspektive.
Vortrag, 4. usbekisch-deutsche Tagung, WWU Münster, 23.–25.11.2009

Binanzer, A. & Wecker, V. (2009): Zum Erwerb der deutschen nominalen Flexionsmorphologie durch Grundschulkinder mit Türkisch und Russisch als L1.
Vortrag, Linguistisches Kolloquium, Universität Donezk (UA), 16.09.2009

   

   

Hartmut Frentz

Prof. Dr. Hartmut Frentz
Hartmut Frentz

Inhaber des Lehrstuhls für Germanistische Sprach- und Literaturdidaktik von 2001 - Ende WS 16/17

Bücher

Frentz, H. (1990/1994) (Mitautor). L. Tille (Hrsg.) Texte verstehen - Texte gestalten. Berlin: Volk und Wissen Verlag GmbH.

Frentz, H. (1995/1996/1997/1998) (Mitautor). B. Friedrich (Hrsg.): Deutsch 7/8/9/10. Wege zum sicheren Sprachgebrauch. Gymnasium. Berlin: Volk und Wissen Verlag GmbH.

Frentz, H. (1995/1996/1997/1998) (Mitautor). Deutsch. Wege zum sicheren Sprachgebrauch. Arbeitsheft 7/8/9/10. Gymnasium. Berlin: Volk und Wissen Verlag GmbH.

Frentz, H. (1996/1998) (Mitautor). Lehrerband Deutsch 7. und 8./9./10. Schuljahr. Gymnasium. Berlin: Volk und Wissen Verlag GmbH.

Frentz, H. (1996/1997/1998/1999) (Mitautor). Deutsch 7/8/9/10. Wege zum sicheren Sprachgebrauch. Sekundarstufe. Berlin: Volk und Wissen Verlag GmbH.

Frentz, H. (1996/1997/1998/1999) (Mitautor). Deutsch. Wege zum sicheren Sprachgebrauch. Arbeitsheft 7/8/9/10. Sekundarstufe. Berlin: Volk und Wissen Verlag GmbH.

Frentz, H. (1997/1998/1999) (Mitautor). Lehrerband Deutsch 7. und 8./9./10. Schuljahr. Sekundarstufe. Berlin: Volk und Wissen Verlag GmbH.

Frentz, H. (1998/1999/2000/2001) (Mitautor). Deutsch 7/8/9/10. Wege zum sicheren Sprachgebrauch. Berlin – Ausgabe. Berlin: Volk und Wissen Verlag GmbH.

Frentz, H. (1999/2000/2001) (Mitautor). Deutsch. Wege zum sicheren Sprachgebrauch. Arbeitsheft 8/9/10. Berlin – Ausgabe. Berlin: Volk und Wissen Verlag GmbH. & Co.

Frentz, H. (1998/1999/2000/2001) (Mitautor). Lehrerband Deutsch 7./8./9./10. Schuljahr. Berlin – Ausgabe. Berlin: Volk und Wissen Verlag GmbH. & Co.

Frentz, H. / Ehrhardt, H. (2000) (Hrsg.). Deutschunterricht und Deutschlehrerausbildung im 19. Jahrhundert in Thüringen. Fallstudien zur Fachgeschichte. Lang – Verlag Frankfurt/M., Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Wien.

Frentz, H. (2001/2002/2003/2004/2005) (Mitautor). Unsere Muttersprache 5/6/7/8/9/10. Neubearbeitung. Berlin: Cornelsen. Volk und Wissen Verlag.

Frentz, H. (2001/2002/2003/2004/2005) (Mitautor). Unsere Muttersprache. Arbeitsheft 5/6/7/8/9/10. Neubearbeitung. Berlin: Cornelsen. Volk und Wissen Verlag.

Frentz, H. (2001/2002/2003/2004/2005) (Mitautor). Unsere Muttersprache. Lehrerband zum Sprachbuch 5/6/7/8/9/10. Neubearbeitung. Berlin: Cornelsen. Volk und Wissen Verlag.

Frentz, H. (2003/2004) (Mitautor). Deutsch. Sprache – Kommunikation – Medien 7. Lehrbuch, Arbeitsheft u. Lehrerband. Berlin: Cornelsen. Volk und Wissen Verlag.

Frentz, H./Frey, U./Sonntag, E. (2005). Schreiben und Schreibentwicklung. Konzepte und Methoden. In: Lange, G./Ziesenis, W. (Hrsg.): Deutschdidaktik aktuell. Band 21. Schneider Verlag Hohengehren.

Frentz, H. (2007) (Mitautor). Unsere Muttersprache. Orientierungswissen. Berlin: Cornelsen. Volk und Wissen.

Frentz, H. (2010). Schreibentwicklung und Identitätsfindung. Ein Beitrag zu einer kompetenzorientierten Schreibdidaktik. Göttingen: Cuvillier Verlag.

Frentz, H. (2011) (Mitautor). Muttersprache 8. Berlin: Cornelsen. Volk und Wissen Verlag.

Frentz, H. (2012) (Mitautor). Muttersprache Plus. Sprach- und Lesebuch 8. Sachsen. Berlin: Cornelsen. Volk und Wissen Verlag.

Frentz, H. (2013) (Mitautor). Muttersprache Plus. Handreichung für den Unterricht 8. Sachsen. Berlin: Cornelsen. Volk und Wissen Verlag.

Frentz, H. (2014) (Mitautor). Muttersprache Lesebuch. Orientierungswissen. Berlin: Cornelsen Schulverlage GmbH.

Frentz, H. (2015) (Mitautor). Muttersprache Plus. Berlin: Sprach- und Lesebuch 8. Cornelsen Schulverlage GmbH.

Aufsätze

Frentz, H. (1980). Zur Entwicklung der sprachlich-geistigen Fähigkeit ´Beweisen´im Rahmen der komplexen Handlung `Schriftliches Erörtern`. In Wiss. Z. Päd. Hochsch. Erfurt/Mühlhausen. Gesellsch.- u. Sprachwiss. R., 2, 85-102.

Frentz, H. (1984). Durch Übungen zum Beweisen zu höheren Leistungen im problemorientierten Darstellen. In Deutschunterricht, 12, 571-577.

Frentz, H. (1989). Zu Aspekten der Akzentuierung des Erörterns und Argumentierens. In Deutschunterricht, 10, 477-484.

Frentz, H. (1989). Zu Grundlagen eines positiven Transfers zwischen schriftlichen und mündlichen Handlungen bei der Befähigung zum problemorientierten Darstellen in der Disziplin "Mündlicher und schriftlicher Ausdruck". In Wiss. Z. Päd. Hochsch. Erfurt/Mühlhausen. Gesellsch.- u. Sprachwiss. R., 2, 120-130.

Frentz, H. (1990). Zur Entwicklung einer Konzeption zum mündlichen und schriftlichen problemorientierten Darstellen seit 1945. In Wiss. Z. Päd. Hochsch. Erfurt/Mühlhausen. Gesellsch. u. Sprachwiss. R., 2, 74-90.

Frentz, H. (1993). (Mitautor). Vorläufige Lehrpläne für die Regelschule und das Gymnasium. Deutsch. Thüringer Kultusministerium (Hrsg.).

Frentz, H./Frey, U. (1994). Fachdidaktische Aspekte der Lehrplanentwicklung. Zur Arbeit mit dem neuen Lehrplan in Thüringen. In Deutschunterricht, 3, 135-146.

Frentz, H. (1994). Zur Entwicklung des Verhältnisses zwischen Mündlichkeit und Schriftlichkeit im Ausdrucksunterricht der ostdeutschen Schule (1946-1990). In H. Ehrhardt (Hrsg.) Linguistik, Sprachunterricht und Sprachlehrerstudium in Ostdeutschland (1946-1990). Lang-Verlag Frankfurt/M., Berlin, Bern, New York, Paris, Wien, 241-269.

Frentz, H. (1995). Lorenz Kellners Didaktik des "angelehnten Sprachunterrichts" - Der Beitrag eines Thüringer Volksschullehrers zur Entwicklung des Deutschunterrichts im 19. Jahrhundert. In H. Ehrhardt & E. Sonntag (Hrsg.) Historische Aspekte des Deutschunterrichts in Thüringen. Lang-Verlag Frankfurt/M., Berlin, Bern, New York, Paris, Wien, 129-141.

Frentz, H. (1995). Grundzüge der Lehrplanentwicklung im Fach Deutsch (Sprachunterricht) in Thüringen seit 1990. In H. Ehrhardt & E. Sonntag (Hrsg.) Historische Aspekte des Deutschunterrichts in Thüringen. Lang-Verlag Frankfurt/M., Berlin, Bern, New York, Paris, Wien, 271-287.

Frentz, H. (1995). Deutsch Sekundarstufe II. Sprache und Kommunikation. (Rezension). In: Deutschunterricht, 3, 165-166.

Frentz, H. (1996) Kognition und Sprachgebrauch. Lernende reflektieren ihr Schreibverhalten. In Deutschunterricht , 11, 524 - 532.

Frentz, H. (1996). Kognition und Sprachgebrauch: Studenten und Schüler reflektieren ihr Schreibverhalten. In Germanistisches Jahrbuch Ostrava/Erfurt. 161. Literaturwissenschaft-Lingusitik-Didaktik, 2, 61-76.

Frentz, H. (1998). Zur Einheit von Sprechen, Schreiben und Lesen im „angelehnten Sprachunterricht“ des 19. Jahrhunderts. In Germanistisches Jahrbuch Ostrava/Erfurt. 172. Literaturwissenschaft – Linguistik – Didaktik, 3, 7-24.

Frentz, H. (1999). Der Deutschlehrer als „Sprachbildungslehrer“. Zur Ausbildung von Volksschullehrern nach der Methode des „angelehnten Sprachunterrichts“ in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts. In O.Beisbart / A.Mieth (Hrsg.) Deutschlehrerbildung im Wandel. Konzepte und Strukturen von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Lang-Verlag Frankfurt/M., Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Wien, 13-38.

Frentz, H. (2000). „Angelehnter Sprachunterricht“. Der Beitrag Thüringer Volksschullehrer und Lehrerbildner zur Entwicklung des Deutschunterrichts im 19. Jahrhundert. In H. Frentz & H. Ehrhardt (Hrsg.) Deutschunterricht und Deutschlehrerausbildung im 19. Jahrhundert in Thüringen: Fallstudien zur Fachgeschichte. Lang-Verlag Frankfurt/M., Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Wien, 11-41.

Frentz, H. (2001). Schreibprozess und Schreibbefähigung. Zu Beziehungen zwischen psycholinguistischen und didaktischen Konzepten. In: Vankova, L./Zajicova, P. (Hrsg.): Aspekte der Textgestaltung. Referate der Internationalen Germanistischen Konferenz. Universität Ostrava, 425-439.

Frentz, H. (2002). Schreiben als Schlüsselqualifikation. Unsere Muttersprache. Neubearbeitung – kompetent für moderne Schreibdidaktik. In: Volk und Wissen/Newsletter Deutsch.

Frentz,H./Lehmann, Chr. (2003). Der gymnasiale Lernbereich „Reflexion über Sprache“ und das Hochschulzugangsniveau für sprachliche Fähigkeiten. In: Didaktik Deutsch. Halbjahresschrift für die Didaktik der deutschen Sprache und Literatur. 14, 92-98.

Frentz, H. (2003). Schreiben und Schreibentwicklung. Konzepte im Spannungsfeld zwischen Wandel und Wirksamkeit. In: Arbeitspapiere des Seminars für Sprachwissenschaft der Universität Erfurt (ASSidUE),Nr. 7.

Frentz, H. (2003). Lorenz Kellner – Friedrich Otto – Carl Kehr. In: König, Christoph (Hrsg.): Internationales Germanistenlexikon 1800-1950. (CD-ROM). de Gruyter & Co. Berlin.

Frentz, H. (2006). Schriftlicher Sprachgebrauch. (Synopseartikel). In: Kliewer, Heinz-Jürgen/Pohl, Inge (Hrsg.): Lexikon Deutschdidaktik. Bd. 2. Schneider Hohengehren Baltmannsweiler, 667-674.

Frentz, H. (2006). Argumentieren – Berichten – Beschreiben – Beschreiben von Gegenständen – Beschreiben von Personen – Beschreiben von Vorgängen – Brief – Erörtern – Erzählen – Erzählen aus der Fantasie – Erzählen nach Bildern – Erzählen nach einem Erlebnis – Formen des Erörterns – Inhaltsangabe – Interpretieren von Texten – Nacherzählen – Kommentieren – Produktorientiertes Schreiben – Protokoll – Prozessorientiertes Schreiben – Reportage – Schildern – Zweckgebundene Darstellungsformen. (Einträge). In: Kliewer, Heinz-Jürgen/Pohl, Inge (Hrsg.): Lexikon Deutschdidaktik. 2 Bände. Schneider Hohengehren Baltmannsweiler.

Frentz, H. (2008). Schreibentwicklung zwischen Kompetenz und Kreativität. In: Arbeitspapiere des Seminars für Sprachwissenschaft der Universität Erfurt (ASSidUE), Nr.23.

Frentz, H. (2011). Sprachliche Kreativität als Kompetenz. In: Ehrhardt, Horst (Hrsg.): Sprache und Kreativität. Frankfurt/M., Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien: Lang-Verlag, 135-154.

Frentz, H. (2016). Zur Bedeutung der Textmusterorientierung bei der Entwicklung von Schreibkompetenz. In: Pohl, Inge/Ehrhardt, Horst (Hrsg.): Schrifttexte im Kommunikationsbereich Alltag. Frankfurt/M., Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien: Lang-Verlag.