Universität Erfurt

Laborgruppe Kulturtechniken

Ein interdisziplinäres Projekt der Geschichts-, Literatur- und Medienwissenschaft in Erfurt und Weimar

Willkommen auf der Internetpräsenz der "Laborgruppe Kulturtechniken", einem Kooperationsprojekt der Disziplinen Geschichts-, Literatur- und Medienwissenschaft an der Universität Erfurt sowie an der Bauhaus-Universität Weimar. Die Kooperation führt die mit dem Graduiertenkolleg Mediale Historiographien (2005-2013) erfolgreich begründete Zusammenarbeit zwischen beiden Universitäten mit neuer Schwerpunktsetzung sowie in gezielter Vernetzung der Thüringer Forschungsstandorte Weimar, Erfurt und Gotha fort. Ein Schwerpunkt der Projektarbeit, die von den beteiligten Universitäten und dem Land Thüringen (ab 2015) finanziell unterstützt wird, ist die Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses.

Die spezifische Fragestellung der Gruppe, die zu einer Neuakzentuierung der aktuellen Kulturtechnikforschung beitragen möchte, geht von den Operationen und Praktiken der Verräumlichung aus, die allen Kulturtechniken inhärent sind. In ihrer personellen Zusammensetzung bietet die Laborgruppe ausgewählten Nachwuchwissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern gemeinsam mit den beteiligten  Hochschullehrerinnen und -lehrern die Möglichkeit, Leitfragen sowie konkrete Arbeitsformen für die weitere Forschungen mit Kulturtechnikbezug zu entwickeln.

Jörg Dünne, letzte Änderung: 22.09.2017

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl