Universität Erfurt

Laborgruppe Kulturtechniken

Alexander Waszynski

Alexander Waszynski ist Doktorand im Forschungszusammenhang „Texte.Zeichen.Medien“ an der Universität Erfurt und seit dem WS 2014/2015 assoziiertes Mitglied der Laborgruppe Kulturtechniken. Zuvor hat er in Berlin, Basel und Freiburg i. Brsg. Altorientalistik, Geschichte, Film- und Medienwissenschaft sowie zeitweise Philosophie und Germanistik studiert.

 

Aktuelles Projekt

Dissertation: „Ansprüche der Lesbarkeit. Hans Blumenbergs Figur der Lektüre“. Ausgehend von einer metaphorologischen Kritik der Lesbarkeitsmetapher und mit Blick auf konkrete Verfahren des Zettelkastensystems untersucht das Projekt eine latente Dimension der Lektüre in Blumenbergs Schreiben.

 

Forschungsinteressen

Theorien des Lesens

Medien- und Literaturtheorie

Dekonstruktion und Phänomenologie

 

Publikationen

Unleerbarkeit, in: Max Walther/Jan Walkowiak (Hg.), Fußnoten zur Unlesbarkeit, Leipzig

2016, S. 14-18

Schau-Plätze. Wie Ulrike Ottinger aus ‚Punkten im Raum‘ Welten werden lässt, CINE-FILS,

http://www.cine-fils.com/essays/ulrike-ottinger.html (2011)

Keine gekochten Gefühle. Komposition und Kreativität für den Film, CINE-FILS,

http://www.cine-fils.com/essays/niki-reiser.html (2010)

Vierte Reihe, rechts außen. Der Filmkritiker Michael Althen über Erinnerung, CINE-FILS,

http://www.cine-fils.com/essays/michael-althen.html (2009)

Werkstoffkunde. Harun Farocki und Materialität, CINE-FILS,

http://cine-fils.com/essays/harun-forocki.html (2009)

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl