Universität Erfurt

Professur Orthodoxes Christentum

Abgeschlossene Forschungsarbeiten und -projekte

MA-Arbeiten

  • Arev Hayrapetyan: The Armenian Apostolic Church and Modern Human Rights (2017)
  • Melsida Hayrapetyan:  Church-State Relations in Armenia since 1991 (2017)
  • Felix Bader: Es gibt keinen Gott oder etwa doch? Die Russische Orthodoxie zwischen Verfolgung, religiösem Erwachen und nationaler Mobilisierung in der Sowjetunion und den deutsch besetzten Gebieten im Deutsch-Sowjetischen Krieg (2017)
  • Miriam Espenhain: Vatikanum II (1962-65) und Panorthodoxes Konzil (2016): Zwei christliche Kirchen auf dem Weg in die Moderne (2017) 
  • Lisa Skop: Das Recht auf Leben und die Abtreibung: Ausgewählte säkulare, islamische und orthodoxe Standpunkte zur Abtreibung und zum Recht auf Leben als Teil der Menschenrechte (2016)
  • Nenad Zivković: Religious Politics, Nationalism and Inter-Orthodox Relations in Macedonia after 2002 - The Aftermath of the Niš Agreement (2015)
  • Jelena Jorgasević: The German Media Representation of the Serbian Orthodox Church from 2000 until Today (2014)
  • Daria Rakhubovska: Russian Orthodox Church and Human Rights: The Reactions to the 2008 Position Paper (2013)
  • Martin Tulaszewski: Russland und seine Kirche – Symphonie oder privilegierte Partnerschaft? Eine Analyse der russischen Staat-Kirche-Beziehungen unter dem Patriarchat Kirills I. (2013)
  • David Ambrose Doss: The “Other” Inside: Religious, Public Health, and Biopolitical Discourse in 21st-Century Russia (2013)
  • Ernest Kadotschnikow: Der Antisemitismus – verurteilt oder zur Norm erhoben? Eine Diskursanalyse anhand von Publikationen in der Russischen Orthodoxen Kirche nach der Wende (2013)
  • Alexander Koev: Religion and Women’s Rights: The Russian Orthodox Case in Post-Soviet Times (2011)
  • Thomas Heinzel: Die „Weiße Bruderschaft“ in Bulgarien (1897-1944): Kulturhistorische und religionssoziologische Betrachtungen (2008)
  • Nicole Garos: Die Debatte um den Bau einer Moschee in Athen (2007)
  • Jelena Jablanov Maksimović: Das Verhältnis von Kirche und Staat in Serbien nach 2003 – Die Rolle der Tradition am Beispiel von „Svetosavlje“ (2007)
  • Sebastian Rimestad: Orthodox Christianity as a Factor in the Rise of Estonian National Consciousness (2007)
  • Brigitte Kanngießer: „Sophia, die Weisheit Gottes“ als Eigenname und Konzept bei Pavel Florenskij. Eine zeichen- und religionswissenschaftliche Analyse theologischer Schriften (2007)
  • Irene Dietzel: Identität und Religion in der Diaspora am Beispiel der Armenier auf Zypern (2005)
  • Kristin Linke: „Europa“ aus der Sicht der russisch-orthodoxen Kirche im postkommunistischen Russland: Eine Analyse von Internetquellen im Zeitraum von Januar 1998 bis März 2004 (2004)

Dissertationen

  • Dragan Sljivić: Between Vox populi and Vox Dei: The Orthodox Church and Embedding Democracy in Bulgaria and Serbia (2007-2012) (2017)
  • Georgios Trantas: Being and Belonging - A Comparative Examination of the Greek and Cypriot Orthodox Churches’ Attitudes towards “Europeanization” in the First Decade of the 21st Century (2016)
  • Isabella Schwaderer: ΠΤΗΣΙΣ ΠΝΕΥΜΑΤΙΚΗ – Geistiger Höhenflug. Antike Philosophie und Orthodoxie im kulturphilosophischen Werk des Stelios Ramfos (2014)
  • Thomas Heinzel: „Weiße Bruderschaft“ und „Delphische Idee“: Esoterische Religiosität in Bulgarien und Griechenland in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts (2013)
  • Łukasz Fajfer: Modernisierung im orthodox-christlichen Kontext: Der Heilige Berg Athos und die Herausforderungen der Modernisierungsprozesse seit 1988 (2012)
  • Irene Dietzel: Religion, Culture and Environment of an Island Society - Exploring the Ecology of Coexistence and Conflict in Cyprus (2012)
  • Sebastian Rimestad: The Challenges of Modernity to the Orthodox Church in Estonia and Latvia (1917-1940) (2011)
  • Nicolai Staab: Rumänische Kultur, Orthodoxie und der Westen: der Diskurs um die nationale Identität in Rumänien aus der Zwischenkriegszeit (2010)
  • Matthias Buchholz: „Apokalypse der serbischen Seele“ – Gedanken zum Ethos des Opfers im serbischen Kosovomythos (2009)
  • Silke Graupner: Zar Nikolaj II. und seine Familie - Heilige der Russisch-Orthodoxen Kirche. Die Kanonisierung aus religions- und kulturgeschichtlicher Perspektive (2008)

Habilitationen

  • Dr. Mihai-Dumitru Grigore (Mainz/Erfurt): Neagoe Basarab – Princeps Christianus. Christianitas-Semantik im Vergleich mit Erasmus, Luther und Machiavelli (1513-1523) (2013)
  • Dr. Stamatios Gerogiorgakis: Zeit, Zwang und Kontingenz im Mittelalter. Futura contingentia, necessitas per accidens  und Prädestination in Byzanz und in der Scholastik (2011)

Forschungsprojekte

  • Dr. des. Dragan Sljivić: Between Vox populi and Vox Dei: The Orthodox Church and Embedding Democracy in Bulgaria and Serbia (2007-2012) (Zeitraum: 2012-2015, gefördert von der DFG im Rahmen des Graduiertenkollegs 1412 Jena-Erfurt „Kulturelle Orientierungen und gesellschaftliche Ordnungsstrukturen in Südosteuropa“)
  • Dr. des. Georgios Trantas: Being and Belonging - A Comparative Examination of the Greek and Cypriot Orthodox Churches’ Attitudes towards “Europeanization” in the First Decade of the 21st Century (Zeitraum: 2012-2015, gefördert von der DFG im Rahmen des Graduiertenkollegs 1412 Jena-Erfurt „Kulturelle Orientierungen und gesellschaftliche Ordnungsstrukturen in Südosteuropa“)
  • Dr. des. Isabella Schwaderer: ΠΤΗΣΙΣ ΠΝΕΥΜΑΤΙΚΗ – Geistiger Höhenflug. Antike Philosophie und Orthodoxie im kulturphilosophischen Werk des Stelios Ramfos (Zeitraum: 2009-2014, gefördert von der DFG im Rahmen des Graduiertenkollegs 1412 Jena-Erfurt „Kulturelle Orientierungen und gesellschaftliche Ordnungsstrukturen in Südosteuropa“)
  • Dr. Thomas Heinzel: „Weiße Bruderschaft“ und „Delphische Idee“: Esoterische Religiosität in Bulgarien und Griechenland in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts (Zeitraum: 2009-2012, gefördert von der DFG im Rahmen des Graduiertenkollegs 1412 Jena-Erfurt „Kulturelle Orientierungen und gesellschaftliche Ordnungsstrukturen in Südosteuropa“)
  • Dr. Vasileios Tsakiris: Das Konstantinopler Patriarchat im Beziehungsgeflecht zwischen griechischen Archonten und osmanischer Regierung zur Zeit Mehmeds II. (1451-1481) (Zeitraum: 2011-2014, gefördert von der DFG)
  • Dr. Łukasz Fajfer: Internationale Netzwerke der Kirchen in Südosteuropa (Zeitraum: 2012-2013, gefördert von dem DFG-Graduiertenkolleg 1412 Jena-Erfurt)
  • Dr. Mihai-Dumitru Grigore: Christianitas-Semantik und Herrschaft in der Frühneuzeit: Überlegungen zu Dimensionen politischen Wissens mit Hinblick auf einen unbekannten Fürstenspiegel aus Südosteuropa des 16. Jahrhunderts (Zeitraum: 2009-2012, gefördert vom Land Thüringen im Rahmen der Forschungsgruppe „Plattform Weltregionen und Interaktionen: Area Studies Transregional“)
  • Dr. Katja Richters: Orthodoxie und Modernisierung in Russland nach der Wahl des Neuen Patriarchen Kirill (Zeitraum: 2010-2012, gefördert vom Land Thüringen/Pro Exzellenz im Rahmen der Erfurter Graduiertenschule „Religion in Modernisierungsprozessen“)
  • Dr. Andrii Smyrnov: Orthodoxy and Nation-Building in the Ukraine: The Challenges of Globalisation (Zeitraum: Mai – August 2011, gefördert von der Fritz-Thyssen-Stiftung)
  • Łukasz Fajfer: Tradition und Moderne im orthodox-christlichen Kontext: Modernisierungsprozesse auf dem Berg Athos (Griechenland) (Zeitraum: 2009-2011, gefördert vom Land Thüringen/Pro Exzellenz im Rahmen der Erfurter Graduiertenschule „Religion in Modernisierungsprozessen“)
  • Dr. Stamatios Gerogiorgakis: Zeitvorstellungen im westlichen und östlichen Hochmittelalter (11. - 14. Jh.) (Zeitraum: 2005–2011, gefördert von der DFG im Rahmen des Schwerpunktprogrammes 1173 „Integration und Desintegration in den Kulturen des Europäischen Mittalalters“)
  • Dr. Vasileios Tsakiris: Zur Auseinandersetzung um den Rechtsstatus der Christen und der Juden im Osmanischen Reich der ersten Hälfte des 16. Jh. (Zeitraum: 2009 – 2010, gefördert von der Fritz-Thyssen-Stiftung)
  • Dr. Zenon Tsikrikas: Chalkedonische und Hegelsche Christologien im Vergleich (Zeitraum: Oktober – Dezember 2009, gefördert vom DAAD)
  • Dr. Vasileios Tsakiris: Politik, Religion und Korruption: Die Rolle der einflussreichen Laien im Leben der Orthodoxen Kirche zur Zeit der Türkenherrschaft (15.- 17 Jh.) (Zeitraum: 2008-2009, gefördert von der Akademie Athen)
  • Irene Dietzel: Die Mobilisierung von religiösen Weltbildern in den Nationalisierungsprozessen auf Zypern im 19. und 20. Jahrhundert“ (Zeitraum: 2006-2009, gefördert vom BMBF im Rahmen des Forschungsverbundes „Die Mobilisierung der Religionen in Europa“)
  • Dr. Andrej Tchernodarov: Goethe und die Ikonenmalerei (Zeitraum: Juni – August 2008, gefördert von der Stiftung Weimarer Klassik)
  • Dr. Andrej Tchernodarov: Wissenschaftliche Erschließung des mittelalterlichen Evangeliars des byzantinisch-slawischen Ritus aus der Universitäts- und Forschungsbibliothek Erfurt/Gotha (Zeitraum: Oktober 2007 – Februar 2008, gefördert von der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt im Rahmen der Bibliotheca-Amploniana-Forschung)
  • Dr. Andrej Tchernodarov: Das Massenmedium der neuzeitlichen Glaubenskämpfe in West- und Osteuropa. Semantik eines religiösen Konfliktes in der Ikonographie (Zeitraum: September 2006 - Oktober 2007, gefördert von der Fritz-Thyssen-Stiftung)
  • Annemarie Bittscheidt: Die Rolle der Orthodoxen Kirche in den Griechenland-Türkei-Beziehungen: Ein Vergleich zwischen der griechisch-orthodoxen Kirche und dem Ökumenischen Patriarchat in Konstantinopel (Zeitraum: 2006-2009, gefördert von der DFG im Rahmen des Graduiertenkollegs 1412 Jena-Erfurt „Kulturelle Orientierungen und gesellschaftliche Ordnungsstrukturen in Südosteuropa“)
  • Nicolai Staab: Rumänische Kultur, Orthodoxie und der Westen: Identitätsdiskurse in Rumänien aus der Zwischenkriegszeit (Zeitraum: 2006-2009, gefördert von der DFG im Rahmen des Graduiertenkollegs 1412 Jena-Erfurt „Kulturelle Orientierungen und gesellschaftliche Ordnungsstrukturen in Südosteuropa“)
  • Dr. Stamatios Gerogiorgakis: Religionen der Transparenz. Untersuchung über die semantischen Grundlagen der römisch-katholischen und der orthodoxen Gotteslehren zwischen dem 6. und dem 15. Jahrhundert (Zeitraum, April – Juni 2004, gefördert vom DAAD)
  • Dr. Areti Demosthenous: Interreligiöse Beziehungen zwischen Muslimen und Christen in Zypern im Zeitraum vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart (Zeitraum: Mai – Juli 2002, gefördert vom DAAD)

Felix Bader, letzte Änderung: 27.11.2017

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl