Universität Erfurt

Sammlung Perthes Gotha

Freunde und Förderer

Die historischen Sammlungen des Justus Perthes Verlages wurden 1992 reprivatisiert und ihrem rechtmäßigen Erben, Stephan Justus Perthes, zurück übertragen. Während die Bibliothek und die Kartensammlung im Eigentum von Stephan Justus Perthes verblieben, verkaufte er noch 1992 das Verlagsgeschäft zusammen mit dem Archiv des Perthes Verlages an den Ernst Klett Schulbuchverlag, heute Ernst Klett Verlag GmbH. Seitdem unternahmen die Eigentümer der Sammlungen energische Anstrengungen, die Sammlungen zu erhalten, der Öffentlichkeit zu präsentieren und der Forschung zur Verfügung zu stellen. Träger aller Initiativen wurde der im April 1996 gegründete „Förderverein Perthes-Stiftung Museum der Erde Gotha e.V.“, an dessen Spitze Dr. h.c. Michael Klett (Stuttgart), Prof. Dr. Hans-Albrecht Koch (Langwedel) und Stephan Justus Perthes (Darmstadt) standen. Geplant war die Gründung einer in privat-öffentlicher Partnerschaft geführten „Perthes-Stiftung“, die Träger eines Museums mit angeschlossener Forschungsstelle sein sollte. Nachdem sich diese Idee nicht verwirklichen ließ, erwarb der Freistaat Thüringen mit Unterstützung der Kulturstiftung der Länder von Stephan Justus Perthes Kartensammlung sowie Bibliothek und von der Klett-Stiftung das Verlagsarchiv Justus Perthes. Alle drei Sammlungsteile wurden als „Sammlung Perthes Gotha“ in die zur Universität Erfurt gehörende Forschungsbibliothek Gotha integriert.

Wir danken allen Förderern, Unterstützern und Mitstreitern, die zur Bewahrung der Sammlung Perthes und zu ihrer Sicherung für den Freistaat Thüringen beigetragen haben.

Die Erhaltung, Erschließung und Präsentation der Sammlung Perthes wird gefördert durch:

Navigation

Untermenü

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl