Universität Erfurt

Die Sammlung Teufel

Eine einzigartige Schenkung an die Universität Erfurt

Im Dezember 1997 wurde der Universität Erfurt von Herrn Dr. Helmut Teufel und seiner Ehefrau Helena Teufel deren gesamte Bibliothek geschenkt. Diese umfasste zum damaligen Zeitpunkt ca. 50.000 Bände. Geschenkt wurden der Universität auch jene Medien, die das Ehepaar zukünftig erwerben würde.

Zur Abwicklung der Schenkung wurde ein Schenkungsvertrag unterzeichnet. Er definiert den Schenkungsgegenstand, die Auflagen und Gegenleistungen und die Übergabe.

Da die Universität Erfurt seit ihrer Neugründung 1994 einen Schwerpunkt auf die Kultur- und Geisteswissenschaften legte, entsprach die Sammlung Teufel dem inhaltlichen Profil von Forschung und Lehre an der Philosophischen Fakultät und am Max-Weber-Kolleg.

Informationen zur Entwicklung der Universität Erfurt und der Bibliothek können in folgenden Dokumenten nachgelesen werden:
Wissenschaftsrat: Stellungnahme zur Gründung einer Universität in Erfurt, in: Wissenschaftsrat. Empfehlungen zur künftigen Struktur der Hochschullandschaft in den neuen Ländern und im Ostteil von Berlin, Tiel 1, Köln 1992, S. 161 ff.
Wissenschaftsrat: Stellungnahme zur Universität Erfurt, Mai 2004

In einem Artikel berichtet die Thüringischen Landeszeitung in ihrer Erfurter Ausgabe vom 05.12.1997 auf Seite 1 von der Schenkung.

Stimmen zur Sammlung:

Mit ihren Sammelgebieten Geschichte, Judaica, Bohemica, Bavarica, Literatur, Kunst und Musik, aber auch Humor bietet die Sammlung, die Dr. Helmut und Helena Teufel der Universität Erfurt so großherzig geschenkt haben, eine herausragende Ergänzung der Bestände unserer Universitäts- und Forschungsbibliothek, die Forschung und Lehre an der Universität Erfurt bereichert, ja in einigen Fällen sogar erst ermöglicht.

Prof. Kai Brodersen, Präsident der Universität Erfurt von  2008 - 2014

"Eine vergleichbare Sammlung lässt sich durch Kauf kaum zusammenstellen."

Christiane Schmiedeknecht, Bibliotheksdirektorin von 1994 - 2012

Kathrin Drechsel, letzte Änderung: 20.07.2015

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl