Universität Erfurt

Lehrstuhl für Christliche Sozialwissenschaft und Sozialethik

Dr. Bernhard Preusche: Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Kurzbiographie

2003-2005 Grundstudium der Katholischen Theologie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

2005-2007 Studium der Katholischen Theologie Universität Erfurt.

2007-2008 Auslandsstudium der  Katholischen Theologie an der Pontificia Universitá Gregoriana (PUG) Rom.

2008-2011 Studium der Katholischen Theologie an der Universität Erfurt; gleichzeitig Business Administration Fachhochschule Erfurt und studentische Hilfskraft am Lehrstuhl Christliche Sozialwissenschaft und Sozialethik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt.

2011 Diplomabschluss Katholische Theologie mit Schwerpunktfach Christliche Sozialwissenschaft und Sozialethik, Diplomarbeit zum Thema: "Keynes original und neu gelesen. Die Frage nach einer bleibenden sozialethischen Relevanz des Krisenökonomen"; gleichzeitig Erwerb des Abschlusses "Business Administrator" an der Fachhochschule Erfurt.

seit 01/2012 Wissenschaftlicher DFG-Projekt-Mitarbeiter am Lehrstuhl für Christliche Sozialwissenschaft und Sozialethik zum Thema "Sozialethische Untersuchung zur Sozialen Sicherhheit in Deutschland", Ansprechpartner für den Master "Theologie und Wirtschaft" sowie dessen vorbereitendes Zertifikatsstudium

Veröffentlichungen

Artikel und Aufsätze

Preusche, Bernhard, Eine ethische Perspektive auf die sozialen Menschenrechte, (Erfurter Discussion Paper 3) Erfurt 2013.

Preusche, Bernhard, Ist Hartz-IV gerecht? Die Regelsatzermittlung in sozialethischer Kritik, in: ThG 57 (1/2014), 28-40.

Rezensionen

Preusche, Bernhard, Rez.: Martha C. Nussbaum, Politische Emotionen. Warum Liebe für Gerechtigkeit wichtig ist. Aus dem Amerikanischen v. Ilse Utz, Berlin: Suhrkamp 2014 [Originalausgabe: Political Emotions. Why Love Matters for Justice, Harvard 2013], in: ThG 58 (1/2015), 75-77.

Nach oben

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl