Universität Erfurt

Cineforum

Das Sprachenzentrum der Universität Erfurt präsentiert

Cineforum WS1920

Immer Montags 20:00 Uhr

 Im Cafe Duckdich (Engelsburg)

Allerheiligenstraße 20, 99084, Erfurt

Legende:
(OmdU) Originalfassung mit deutschen Untertiteln
(OmfU) Originalfassung mit französischen Untertiteln
(OmsU) Originalfassung mit spanischen Untertiteln
(OmiU) Originalfassung mit italienischen Untertiteln
(OmeU) Originalfassung mit englischen Untertiteln
(OmrU) Originalfassung mit russischen Untertiteln
(OoU) Originalfassung ohne Untertiteln

 

27.01.2020 JAPANISCH 菊次郎の夏

Kikujiros Sommer 菊次郎の夏, Kikujirō no Natsu

(OmdU)

Japan 1999, Roadmovie, 117 Min.

Von Juzo Itami

 

Mit Takeshi Kitano, Yusuke Sekiguchi

Zum Film: Der kleine Masao, der bei seiner Großmutter wohnt, hat in den Sommerferien nicht viel zu tun. Als er die Adresse seiner Mutter erfährt, will er sich alleine auf den weiten Weg zu ihr machen. Doch schon einige Straßen weiter wird er von einer Gruppe von Raufbolden bedroht. Der schroffe Taugenichts Kikujiro, der mit seiner Frau Zeuge der Szene ist, hilft dem Kleinen. Als seine Frau von seinem Vorhaben erfährt, erzählt sie seiner Großmutter, dass sie Masao mit ans Meer nehmen will. Tatsächlich schickt sie jedoch den Ex-Yakuza Kikujiro mit ihm auf die Reise zu seiner Mutter.

27.01.2020 SPANISCH El Autor

El autor  

(OmsU)  

Spanien 2018, Krimi, 112 Min.  

Von Manuel Martín Cuenca  

Mit Javier Gutiérrez, María León, Antonio de la Torre

 

Zum Film: Der arme Álvaro ist besessen von der Idee, hohe Literatur zu schreiben. Dafür provoziert er Konflikte, um über sie zu schreiben. Als er eine Verschwörung für einen möglichen Mord plant, erkennt er jedoch nicht, dass er das eigentliche Opfer ist...

03.02.2020 FRANZÖSISCH NON, MA FILLE TU N'IRAS PAS DANSER

(AURORA UND DER DUFT VON FRÜHLING)

(OmfU)

Frankreich 2009, Drama, 105 Min.

Von Christophe Honoré

Mit Chiara Mastroianni, Marina Foïs, Marie-Christine Barrault

Zum Film: Nach der Scheidung von ihrem Mann Nigel kämpft Léna sich mit ihren beiden Kindern relativ erfolgreich durchs Leben. Eine Sache aber könnte dem Glück aber im Wege stehen: ihre eigene Familie, die sie auf Teufel komm raus für sie einsetzen und glücklich machen will.

https://www.youtube.com/watch?v=nPjIghPCCkU 

10.02.2020 FRANZÖSISCH L'HOMME QU'ON AIMAIT TROP

(OmfU)

Frankreich 2014, Drama, 116 Min.

Von André Téchiné

Mit Guillaume Canet, Catherine Deneuve, Adèle Haenel

Zum Film: Im Jahre 1976 verschwindet Agnes Le Roux spurlos. Ihre Leiche wird nie gefunden. Zuvor hatte die reiche Erbin ihre Anteile an dem Casino ihrer Mutter Renee dem zwielichtigen Geschäftsmann Fratoni verkauft. Eingefädelt hatte das Geschäft Agnes‘ Liebhaber Maurice Agnelet, der einst auch ihre Mutter Renee beraten hatte. Dreißig Jahre sind seitdem vergangen und noch immer ist Renee davon überzeugt, das Maurice Angelet ihre Tochter ermordet hat. Und jetzt will sie ihn endlich hinter Schloß und Riegel wissen…

https://www.youtube.com/watch?v=wV3HjlmgjvY 

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl