Universität Erfurt

Sprachenzentrum

Tandem: Sprachen lernen leicht gemacht!

Was?

Lernen im Tandem ist eine Form offenen Lernens, bei der mindestens 2 Personen unterschiedlicher Muttersprache zusammenarbeiten, um voneinander ihre Sprachen zu lernen. Beide Partner müssen, zumindest subjektiv, gleich viel von der Zusammenarbeit profitieren.

  • Für beide Zielsprachen muß gleich viel Zeit aufgewandt werden und beide Partner müssen sich in gleichem Maße füreinander einsetzen.
  • Der Partner steht jeweils als Experte für seine Sprache und Kultur zur Verfügung: er kann auf Wunsch vorlesen, über vom Partner ausgewählte Themen sprechen, Fehler korrigieren, Verbesserungsvorschläge machen usw. Er ist jedoch in der Regel nicht als Lehrer ausgebildet.

 



,
T Treffen

Es ist euch überlassen, wie oft und wo ihr euch trefft. Wir empfehlen, euch möglichst regelmäßig zu einem festgelegten Zeitpunkt zu treffen und anfangs einen neutralen Ort (Universität, Café etc.) auszuwählen.

A Autonom

Ihr entscheidet selbst, wie und was ihr lernen möchtet. Eure Ziele und Lernstrategien solltet ihr jedoch mit eurem Tandempartner absprechen.

N Neues

Mit dem Tandem habt ihr nicht nur die Möglichkeit, eine neue Sprache zu erlernen oder eine bereits bekannte zu vertiefen. Vielmehr habt ihr die Chance Menschen aus anderen Ländern und Kulturen authentisch kennenzulernen.

D Diskurs

Worüber ihr sprechen möchtet ist euch überlassen. Bedenkt jedoch, dass Smalltalk auch einseitig werden kann. Tipps von uns – Tauscht euch aus über: Freizeit, Studium, Berufsleben, Essen und Trinken, Bücher und Filme, Feste oder Urlaubsziele. Findet dabei Gemeinsamkeiten und Unterschiede eurer Herkunftsländer. Ihr könnt euch auch gegenseitig Texte vorlesen und diese als Anlass zur Diskussion zu nehmen.

E Erfahrungen

Reflektiert regelmäßig eure Erfahrung während des Tandems. Kommt ihr mit dem Zeit- und Energieaufwand zurecht? Funktioniert eine stündliche Trennung der Sprachen? Lasst uns und andere wissen, wie ihr mit dem Tandem zurechtkommt.

M Miteinander

Beim Tandem ist die Unterstützung und Kooperation untereinander wichtig. Einerseits lernt ihr eine neue Fremdsprache und andererseits vermittelt ihr eure eigene Sprache. Bedenkt hierbei, dass in der Regel keiner von euch eine ausgebildete Lehrkraft ist.

Nach oben

Wer?

Das Sprachtandem an der Universität Erfurt ist für alle Interessierten möglich. Dabei ist es egal, ob du studierst oder nicht, Hauptsache du hast Lust und Zeit dich gemeinsam mit anderen auszutauschen. Es ist hilfreich, wenn du im Umkreis von Erfurt wohnst.

Nach oben

Wo?

Für das Tandem musst du bitte das Anmeldeformular ausfüllen und per E-Mail an das Tandem Team schicken (slz.service@uni-erfurt.de). Sobald dir ein Tandempartner zugeteilt wurde, könnt ihr gemeinsam entscheiden, wo ihr euch treffen möchtet.

Nach oben

Wie lange?

Im Anmeldeformular gebt ihr an, bis zu welchem Zeitpunkt ihr für ein Tandem zur Verfügung steht. Die Tandemdatenbank wird am Ende jedes Semesters überprüft, um auf dem neusten Stand gehalten zu werden.

Nach oben

Zwei Arten von Tandem

1. Direktkontakt mit Studierenden der Universität Erfurt, die aus verschiedenen Ländern kommen und im Moment an der Universität Erfurt studieren und wohnen. Für diesen Fall bitten wir die Interessenten das Anmeldeformular runterzuladen, auszufüllen und per E-Mail an slz.service@uni-erfurt.de zu senden. Bitte teilen Sie uns in der Mail mit, bis zu welchem Zeitpunkt Sie mindestens für ein Tandem zur Verfügung stehen würden.

2. E-mail-Kontakt mit Leuten überall in der Welt. Für diesen Fall rufen Sie bitte die Seite der Ruhr Universität Bochum auf.

Nach oben

Kontakt

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Angelika Bonczyk
Büro:LG1, 348
Tel.:+49 361 737-2726
Fax:+49 361 737-4329
E-Mail:

angelika.bonczyk@uni-erfurt.de

Dr. Sara Campi
Büro:MG 2, 407
Tel.:

+49 361 737-2733

Fax:+49 361 737-2709
E-Mail:

sara.campi@uni-erfurt.de         

Nach oben

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl