Universität Erfurt

Germanistische Sprachwissenschaft

2016

  • Der Lehrstuhl für Germanistische Sprachwissenschaft sucht Tutorinnen und Tutoren, vorerst von April bis zum Ende des Sommersemesters 2017, die mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einer Einführungsvorlesung Schulgrammatik üben.
    Wir freuen uns auf Ihr Interesse und Ihre Bewerbung bei Herrn Prof. Földes.

  • Gastvortrag von Herrn Prof. Dr. Xiaohu Feng (Peking, China): "Deutsch als Fremdsprache in China" am Dienstag, den 17. Januar 2017, 8.15 Uhr im Lehrgebäude 2, Hörsaal 5. 
    Das Ankündigungsplakat ist hier herunterzuladen.

  • Gastvortrag von Herrn Dr. Aleksandr Pastukhov (Orel, Russland): "Deutsch als Fremdsprache für Nicht-Philologiestudierende in Russland - ein Erfahrungsbericht" am Dienstag, dem 13. Dezember 2016, 8.15 Uhr im Lehrgebäude 2, Hörsaal 5. 
    Das Ankündigungsplakat ist hier herunterzuladen.

  • Gastvortrag von Herrn Prof. Dr. Thorsten Roelcke (Technische Universität, Berlin): "Terminologisierung" am Dienstag, dem 8. November 2016, 16 Uhr im Lehrgebäude 1, Raum 326. 
    Das Ankündigungsplakat ist hier herunterzuladen.

  • Gastvortrag von Herrn Prof. Dr. Pavel Donec (Nationale Universität Charkiw, Ukraine): "Universitärer DaF-Unterricht in der Sowjetunion und in der Ukraine 1975-2015, ein Erfahrungsbericht" am Dienstag, dem 25. Oktober 2016, 8.15 Uhr im Lehrgebäude 2, Hörsaal 5. 
    Das Ankündigungsplakat ist hier herunterzuladen.

  • Stellenausschreibung im Fach Deutsch:
    Junioprofessur (W1 mit Tenure Track auf W3) Didaktik der deutschen Sprache. Wir freuen uns auf Ihr Interesse. Weitere Informationen finden Sie hier.

  • Erfolgreiche Habilitation am Lehrstuhl für Germanistische Sprachwissenschaft:

    Am 6. Juli 2016 hat Dr. József Tóth seine Habilitation mit dem Thema "Ereignisse als komplexe Ganze in der Vorstellungs- und Erfahrungswelt: ereignisstrukturbasierte grammatisch-semantische Analysen im deutsch-ungarischen Sprachvergleich" erfolgreich abgeschlossen. Außerdem wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fachgebiet Germanistische Sprachwissenschaft erteilt.

    Wir gratulieren sehr herzlich!

  • Am 30.06.2016 findet an der Universität Erfurt der "Tag der Forschung" statt.  Weitere Informationen und das Programm finden Sie hier. Interessenten sind herzlich eingeladen!

  • Ausschreibung für je einen einmonatigen Aufenthalt in Moskau und in Kolomna: 

    Der Lehrstuhl für Germanistische Sprachwissenschaft bietet im Rahmen seines vom DAAD geförderten GIP-Projekts Erfurt-Moskau den Germanistik-Studierenden der Universität Erfurt für das Jahr 2016 die Möglichkeit, als Tutor die Lehre in Moskau und Kolomna zu unterstützen und zu ergänzen. Bitte stellen Sie ab sofort bei Prof. Földes einen Antrag mit aussagekräftigen Unterlagen (bitte richten Sie Ihre Schreiben ausschließlich an: yvonne.kirmse@uni-erfurt.de). Es handelt sich jeweils um einen Aufenthalt am Germanistik-Lehrstuhl der Staatlichen Pädagogischen Universität Moskau und am Lehrstuhl für Deutsch und Französisch der Staatlichen Sozial- und Geisteswissenschaftlichen Universität in Kolomna. Reise- und Aufenthaltskosten (Pauschalbeträge) werden von uns getragen, die Übernachtung vor Ort zahlen die russischen Gastgeber.

  • Aufenthaltsdauer: Mitte September bis Mitte Oktober 2016.
  • Reisestipendium: 275 Euro + Aufenthaltsstipendium: 900 Euro.
  • Bewerbungsschluss ist Dienstag, der 31. Mai 2016, 24:00 Uhr. 

    Weitere Informationen finden Sie hier.

  • Gastvortrag im Rahmen des Erfurter Promotions- und Postdoktoranden-Programms (EPPP) "Sprachbeherrschung" von Herrn Prof. Dr. Thorsten Roelcke (TU Berlin): "Terminologisierung" am Dienstag, dem 17. Mai 2016, 16.15 Uhr im Lehrgebäude 1, Raum 327. Das Ankündigungsplakat ist hier herunterzuladen.
  • Erfolgreiche Promotionen am Lehrstuhl für Germanistische Sprachwissenschaft:

    Am 4. Mai 2016 haben zwei Doktorandinnen ihre Dissertation verteidigt:

    • Mariia Katamadze: "Sprachliche Mittel des Komischen in den Werken Karl Valentins"
    • Elena Shchirova: "Phänomen der Nicht-Expressivität von Phraseologismen (am Material des wissenschaftlichen und amtlichen Diskurses)".

    In beiden Fällen wurde das Prädikat "magna cum laude" verliehen.
    Wir gratulieren sehr herzlich!

  • Öffentliche Verteidigung der Dissertation Phänomen der Nicht-Expressivität von Phraseologismen (am Material des deutschsprachigen wissenschaftlichen und amtlichen Diskurses) von Frau Mariia Katamadze am 4. Mai 2016, 16.15 Uhr im Lehrgebäude 4, Raum D08. Interessenten sind herzlich eingeladen!
  • Öffentliche Verteidigung der Dissertation Sprachliche Mittel des Komischen in den Werken Karl Valentins von Frau Elena Shchirova am 4. Mai 2016, 14.15 Uhr im Lehrgebäude 4, Raum D08. Interessenten sind herzlich eingeladen!
  • Gastvorträge von Frau Prof. Dr. Lyubov Nefedova (Moskau): "Falsche Analogien im deutschen und im russischen Wortschatz und ihre lexikographische Darstellung" und Frau Dr. Natalya Chomutskaya (Kolomna): "Der kulturologische Aspekt der Eigennamen in der Kurzgeschichte `Undines gewaltiger Vater´ von H. Böll" am Dienstag, dem 3. Mai 2016, 16 Uhr im Lehrgebäude 1, Raum 327.

  • Gastvorträge von Frau Prof. Dr. Lyubov Nefedova (Moskau): "Phraseologische Entlehnungen im Deutschen und im Russischen" und Frau Dr. Natalya Chomutskaya (Kolomna): "Deutsche Entlehnungen in der russischen Sprache unter diachronem Aspekt" am Dienstag, dem 26. April 2016, 14 Uhr im Lehrgebäude 1, Raum 218.

  • Auch im Sommersemester 2016 besteht die folgende Praktikumsmöglichkeit:

    Der Lehrstuhl für Germanistische Sprachwissenschaft der Universität Erfurt unterstützt – in Verbindung mit dem Großelterndienst Erfurt e.V. – die sprachliche Integration von Migranten. Es geht darum, den schulischen Unterricht ergänzend, Migrantenkindern sowie einem Erwachsenenkurs Deutsch als Zweitsprache spielerisch beizubringen und die deutsche Alltagssprache in authentischen Kontexten zu üben sowie ihnen das Gefühl des Willkommenseins zu vermitteln.

    In diesem Zusammenhang bieten wir unseren Studierenden in der Kinder-Sprachwerkstatt Praktikumsplätze an. Die Beschäftigungseinheiten finden ab Mitte April 2016 einmal die Woche statt und umfassen anderthalb Stunden: 45 Minuten Sprachvermittlung bzw. -übung, Pause, dann Spiele. Es sind überwiegend Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren, die jeweils in relativ altershomogenen Gruppen zu viert oder zu fünft von einem Dreierteam, bestehend aus zwei Studierenden und einer erfahrenen Erfurter Großmutter, betreut werden sollen. Lernmaterial, Spiele und Hilfsmittel stehen zur Verfügung. Das Praktikum wird vom Team des Lehrstuhls für Germanistische Sprachwissenschaft betreut und wird als berufsorientierendes Praktikum mit drei Leistungspunkten anerkannt. 

    Die Ausschreibung einschließlich der Praktikumsorte und -termine können Sie hier herunterladen. Bitte senden Sie sobald wie möglich Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben und Lebenslauf) an folgende E-Mail-Adresse: yvonne.kirmse@uni-erfurt.de.

  • Stellenausschreibung am Lehrstuhl: Wiss. Mitarbeiterstelle. Wir freuen uns auf Ihr Interesse. Weitere Informationen erhalten Sie hier.
  • Stellenangebot des Goethe-Instituts: Gern machen wir Sie auf folgendes Stellenangebot aufmerksam: Das Goethe-Institut vermittelt im Rahmen der Förderung deutscher Minderheiten Sprachassistenten nach Osteuropa und Zentralasien. Weitere Informationen erhalten Sie hier.
  • Gastvortrag im Rahmen des Erfurter Promotions- und Postdoktoranden-Programms (EPPP) "Sprachbeherrschung" von Herrn Prof. Dr. h.c. Gerd Antos, M.A. (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg): "Fake-Kultur und Sprachbeherrschung. Vorüberlegungen zu einer digitalen Philologie" am Dienstag, dem 19. Januar 2016, 16.15 Uhr im Lehrgebäude 1, Raum 333. Das Ankündigungsplakat ist hier herunterzuladen.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl