Universität Erfurt

Didaktik der deutschen Sprache

Didaktik der deutschen Sprache

Gegenstandsbereich

Die Didaktik der deutschen Sprache (Deutschdidaktik oder Fachdidaktik Deutsch) als Wissenschaft vom Lehren und Lernen der deutschen Sprache im institutionellen Kontext vermittelt den Studierenden die Gegenstände Sprache und Literatur unter dem Aspekt der Lehr- und Lernbarkeit und entwickelt unter dieser Fragestellung eine eigene Systematik von Aussagen innerhalb der Germanistik. Zum spezifischen Profil der Deutschdidaktik gehören neben der engen Anbindung an die fachwissenschaftlichen Bezugsdisziplinen Sprach- und Literaturwissenschaft auch die Anbindung an die Psychologie, Kognitionswissenschaft und Pädagogik sowie eine kontinuierliche Theorie-Praxis-Reflexion.
Die Sprachdidaktik ist die wissenschaftliche Reflexion über sprachbezogene Lehrinhalte und deren Vermittlung. Sie zielt auf Möglichkeiten zur Effektivierung von ein- und mehrsprachigem Spracherwerb und Sprachgebrauch in Lehr- und Lernprozessen. Damit ist sie beteiligt an der Entfaltung der sprachlich-kommunikativen, kognitiven und sozialen Kompetenzen von Lernenden aller Schulformen.
Die Literaturdidaktik ist die wissenschaftliche Reflexion über literaturbezogene Lehrinhalte und deren Vermittlung. Sie schafft Grundlagen für die Ich-Entwicklung und Identitätsfindung der Lernenden beim Umgang mit literarischen Texten sowie für die Ausbildung von ästhetisch-literarischer Kompetenz. Da Literatur und Texte nicht mehr nur im Druckmedium verbreitet werden, hat sich die Literaturdidaktik zu einer Mediendidaktik geöffnet. Sie operiert mit einem erweiterten Textbegriff, der alle medialen Formen gestalteter Texte umfasst.

Nach oben

Studienziele

In den Lehrveranstaltungen zur Deutschdidaktik erwerben die Studierenden Wissen und Können zur

  • Beschreibung und Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen im Rahmen des ein- und mehrsprachigen Spracherwerbs und der literarischen Sozialisation,
  • Auswahl, Legitimation und didaktischen Reduktion von sprach- und literaturbezogenen Lehr- und Lerngegenständen,
  • Analyse und Konstruktion von Bildungs- und Erziehungsprozessen im Deutschunterricht aller Schulformen,
  • Diskussion curricularer Fragestellungen unter den spezifischen soziokulturellen und institutionellen Bedingungen des Lehrens und Lernens,
  • Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Fachunterricht auf der Basis aktueller didaktisch-methodischer Konzeptionen.

Nach oben

Arbeitsschwerpunkte

Jun.-Prof. Dr. Anja Binanzer

  • Spracherwerb und -entwicklung 
  • Erst- und Zweitsprachdidaktik
  • Grammatik und Grammatikdidaktik

Dr. Ute Frey

  • Literaturdidaktik
  • Umgang mit literarischen Texten / Kinder- und Jugendliteratur
  • Umgang mit verfilmter Literatur
  • Kreatives Schreiben epischer Texte

Nach oben

Lehrangebot

Die Mitarbeiterinnen des Lehrstuhls Didaktik der deutschen Sprache bieten Lehrveranstaltungen in den Masterstudiengängen MEd Regelschule, Grundschule, Förderschule, Berufsbildende Schule (Schwerpunktfach Deutsch), im Baccalaureusstudiengang Germanistik (Hauptstudienrichtung) sowie im Masterstudiengang Angewandte Linguistik und dem Studienprogramm Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache an. Sie beteiligen sich zudem am Studium Fundamentale.

Nach oben

Anja Binanzer, letzte Änderung: 26.12.2018

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl