PD Dr. Robert Frau

robert.frau@uni-erfurt.de

Inhaber der Vertretungsprofessur für Öffentliches Recht und Verwaltungswissenschaften (Staatswissenschaftliche Fakultät)

Kontakt

Lehrgebäude 1 / Raum 0209

+49 361 737-4709

Sprechzeiten

nach Vereinbarung

Besucheranschrift

Campus
Nordhäuser Str. 63
99089 Erfurt

Postanschrift

Universität Erfurt
Staatswissenschaftliche Fakultät
Öffentliches Recht und Verwaltungswissenschaften
Postfach 90 02 21
99105 Erfurt

Curriculum Vitae

Lebenslauf

Priv.-Doz. Dr. iur. Robert Frau

venia legendi
Öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht

Wissenschaftlicher und beruflicher Werdegang

2020/2021                        Vertretung des Lehrstuhls für Öffentliches Recht und Verwaltungswissenschaften, Universität Erfurt (Wintersemester und Sommersemester)

2020                                  Vertretung des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Völkerrecht und Menschenrechte / Hengstberger-Professur für Grund- und Zukunftsfragen des Rechtsstaates, Ruprecht-Karls Universität Heidelberg (Professorin Dr. Anja Seibert-Fohr, Sommersemester)

2019/2020                        Vertretung der Professur für Völkerrecht und Europarecht mit öffentlichem Recht, Philipps-Universität Marburg (Professor Dr. Sven Simon, Wintersemester)

2019                                  Gastprofessor für Öffentliches Recht, und Völkerrecht, Freie Universität Berlin (Professorin Dr. Heike Krieger, Sommersemester)

April 2019                        Habilitation an der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder), Verleihung der venia legendi für Öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht und Ernennung zum Privatdozenten

2018/19                            Vertretung des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, insb. Europa- und Völkerrecht sowie Europäisches Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsvölkerrecht, Universität Potsdam (Professor Dr. Andreas Zimmermann, Wintersemester)

Seit 2019                          Lehrauftrag für Grund- und Menschenrechte an der Hochschule für Wirtschaft und Recht, Berlin

Seit 2018                          Visiting Professor für Public International Law an der German University Cairo

2017/18                            Vertretung des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, insb. Europa- und Völkerrecht sowie Europäisches Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsvölkerrecht, Universität Potsdam (Professor Dr. Andreas Zimmermann, Wintersemester)

2017                                 Vertretung des Lehrstuhls für Europarecht, Völkerrecht und Öffentliches Recht, Universität Leipzig (Professorin Dr. Stefanie Schiedermair, Sommersemester)

Seit 2011                          Visiting Professor für International Humanitarian Law am George C. Marshall Center for European Security Studies, Garmisch-Partenkirchen

4/2007-5/2018                Akademischer Mitarbeiter am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, insb. Völkerrecht, Europarecht und ausländisches Verfassungsrecht (Professor Dr. Wolff Heintschel von Heinegg), Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder)

6.9.2010                           Promotion an der Europa-Universität Viadrina zu dem Thema „Das Verhältnis zwischen dem Internationalen Strafgerichtshof und dem Sicherheitsrat der Vereinten Nationen – Der Darfur-Konflikt vor dem IStGH“

19.2.2010                         Zweites Staatsexamen, GJPA Berlin-Brandenburg

2008-2010                       Referendar beim Kammergericht, Berlin

22.8.2005                        Erstes Staatsexamen, GJPA Berlin-Brandenburg

1999-2005                       Studium der Rechtswissenschaften an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Publikationen

Monographien

  1. Rohstoffe und staatliches Handeln – Rohstoffversorgung und Rohstoffschutz im öffentlichen Recht, Tübingen: Mohr Siebeck, Jus Publicum (Habilitationsschrift), in Vorbereitung für Frühjahr 2021, 720 S.
  2. Das Brexit-Abkommen und Europarecht, Schriftenreihe des Frankfurter Instituts für das Recht der Europäischen Union Bd. 9, Baden-Baden: Nomos 2020, 138 S.
  3. Der Gesetzgeber zwischen Verfassungsrecht und völkerrechtlichem Vertrag, Tübingen: Mohr Siebeck, 2015, 133 S.
    Goerlich, Sächsische Verwaltungsblätter 2015, S. 207
    N. N., Revue Hellenique des Droits de l'Homme 68 (2016), S. 500
  4. Das Verhältnis zwischen dem ständigen Internationalen Strafgerichtshof und dem Sicherheitsrat der Vereinten Nationen – Art. 13 lit. b) IStGH-Statut und der Darfur-Konflikt vor dem Gerichtshof, Berlin: Duncker & Humblot, Schriften zum Völkerrecht Bd. 192, 2010, 410 S. (Dissertation)

Herausgeberschaften

  1. Dehumanization of Warfare, Berlin: Springer, 2018, 233 S. (gemeinsam mit Wolff Heintschel von Heinegg und Tassilo Singer)
  2. Verhältnismäßigkeit im Völkerrecht, Tübingen: Mohr Siebeck, Jus Internationale et Europaeum Bd. 116, 2016, 174 S. (gemeinsam mit Björnstjern Baade, Sebastian Ehricht, Matthäus Fink, Mirka Möldner, Isabella Risini und Torsten Stirner)
    Hartlieb, ZaöRV 2017, 539-545
  3. Drohnen und das Recht; Völker- und verfassungsrechtliche Aspekte automatisierter und autonomer Kriegführung, Tübingen: Mohr Siebeck, Jus Internationale et Europaeum Bd. 91, 2014, 280 S.
    Lüggert, Portal für Politikwissenschaft, http://www.pw-portal.de/rezension/37389-drohnen-und-das-recht_45792 (7.8.2014)
    Kettemann, Die Rezensenten, http://dierezensenten.blogspot.de/2015/06/rezension-offentliches-recht-drohnen.html (6.7.2015)

Archivbeiträge und Peer-Review-Beiträge

  1. Ist das Brexit-Abkommen zu Recht gescheitert?, Europarecht 2019, S. 502-522
  2. „Private öffentliche Räume“ im Polizei- und Versammlungsrecht, Die Verwaltung 49 (2016), S. 531-556
  3. Versammlungsfreiheit und Privateigentum, RechtsWissenschaft 2016, S. 625-651
  4. Law as an Antidote? Shaping International Health Law During the Ebola-Outbreak 2014, Göttingen Journal of International Law 7 (2016), S. 225-272
  5. Völkerrechtlich determiniertes deutsches Strafrecht – Zur internationalen Dimension deutscher Staatszielbestimmungen, Der Staat 53 (2014), S. 533-553
  6. Die Situation in Palästina vor dem IStGH – Überweisung durch die VN-Generalversammlung?, Sicherheit und Frieden 2013, S. 221-226
  7. Die Überweisung der Situation in Libyen an den Internationalen Strafgerichtshof durch den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen – zugleich ein Beitrag zur Völkerstrafrechtspraxis des Sicherheitsrates, Archiv für Völkerrecht 49 (2011), S. 276-309

Aufsätze und Buchbeiträge

  1. Der nachrichtendienstliche Zugriff auf Smarthome-Geräte – Grundrechtseingriffe in Alexa, Google Home & Co.; Zeitschrift für das Gesamte Sicherheitsrecht 2020, S. 149-155
  2. Unmanned military systems and autonomous weapons systems, in: Marauhn/Myjer (Hrsg.), Research Handbook on International Arms Control Law, Edward Elgar, i.V. für 2021
  3. Künstliche Intelligenz und Militärsysteme, in: Chibanguza/Kuss/Steege (Hrsg.), Handbuch Künstliche Intelligenz, Nomos, i.V. für 2021
  4. Urbane Gebiete (§ 6a BauNVO) und der Schutz natürlicher Ressourcen, Manuskript, 10 S.
  5. The ICC and the Security Council: The ICC as Political Tool?, in: Zimmermann/Werle (Hrsg.), The ICC in Turbulent Times, Asser Press/Springer, 2019, S. 111-130
  6. Völkerstrafrecht, in: Ipsen/Epping/Heintschel von Heinegg (Hrsg.), Völkerrecht, 7. Aufl., München: C.H. Beck 2018, S. 748-794
  7. Asymmetric Actors in Asymmetric Conflicts, in: Krieger/Geiß (Hrsg.), The Legal Pluriverse Surrounding Extraterritorial Military Operations, Oxford:Oxford  University Press, S. 424-444
  8. Gesundheitsvölkerrecht, Ad Legendum 2017, S. 356-360
  9. Nochmals zum Rechtsschutz für Kleinstparteien – Nichtanerkennungsbeschwerden bei der Bundestagswahl 2017, Die Öffentliche Verwaltung 2018, S. 152-158
  10. Neue Waffensysteme als Herausforderung für das Völkerrecht, Humanitäres Völkerrecht 2018, S. 5-18
  11. a) Überlange Verfahrensdauer vor dem Bundesverfassungsgericht (§ 97a BVerfGG), in: Hochmayr/Lukanko/Malolepszy (Hrsg.), Das Problem der überlangen Verfahrensdauer im demokratischen Rechtsstaat, Tübingen: Mohr Siebeck 2017, S. 105-123 =
    b) Przewlekłość postępowania przed Federalnym Trybunałem Konstytucyjnym, in: Malolepszy/Hochmayr/Lukanko (Hrsg.), Problem przewlekłości postępowania w demokratycznym państwie prawnym, Poznań: Wydawnictwo Nauka i Innowacje 2017, S. 103-127
  12. Combining the WHO’s International Health Regulations (2005) with the UN Security Council’s Powers: Does it make sense for Health Governance?, in: Vierck/Villarreal/Weilert (Hrsg.), The Governance of Disease Outbreaks, Baden-Baden: Nomos, 2017, S. 327-348
  13. Ortsrecht im Einkaufszentrum, Landes- und Kommunalverwaltung 2016, S. 445-451
  14. Disharmonische Souveränität – Exekutive, Legislative und Judikative im Spannungsdreieck, in: Bahmer/Feifel/Glock/Wagner (Hrsg.), Staatliche Souveränität im 21. Jahrhundert, Tübingen: Mohr Siebeck 2018, S. 47-62
  15. Non-Internationalization of Weapons Law –  The Law of Weaponry in the 20th Century and beyond, Humanitäres Völkerrecht – Informationsschriften 2016, S. 4-15
  16. a) Parlementaires, in: Wolfrum (Hrsg.), The Max Planck Encyclopedia of Public International Law – Online Edition =
    b) Parlementaire, in: Wolfrum/Lachenmann (Hrsg.), The Law of Armed Conflict and the Use of Force, Oxford: Oxford University Press, 2017, S. 891-896
  17. a) Cartels, in: Wolfrum (Hrsg.), The Max Planck Encyclopedia of Public International Law – Online Edition =
    b) Cartels, in: Wolfrum/Lachenmann (Hrsg.), The Law of Armed Conflict and the Use of Force, Oxford: Oxford University Press, 2017, S. 173-175
  18. Automatisierung und Autonomisierung als Völkerrechtsproblem, in: Gramm/Weingärtner (Hrsg.), Moderne Waffentechnologien – Hält das Recht Schritt?, Baden-Baden: Nomos 2015, S. 85-119
  19. Schiffe versenken – Seeblockaden, neutrale Schifffahrt und das Völkerrecht, in: Brake (Hrsg.), Maritime Sicherheit – Moderne Piraterie und mögliche Gegenmaßnahmen, Frankfurt a.M.: Peter Lang, 2015, S. 81-98 (gemeinsam mit Tassilo Singer)
  20. Rechtsfragen beim Einsatz von Drohnen, Informationes Theologiae Europae 18 (2014), S. 241-256
  21. Drohnen und deutsches Recht, in: Forster/Vugrin/Wessendorff (Hrsg.), Das Zeitalter der Einsatzarmee – Herausforderungen für Recht und Ethik, Berlin: Berliner Wissenschaftsverlag 2014, S. 26-36
  22. Effektiver Rechtsschutz für Kleinstparteien? Nichtanerkennungsbeschwerden bei der Bundestagswahl 2013, Die Öffentliche Verwaltung 2014, S. 421-429
  23. Das erste Wort – Gesetzgeber und Verfassungsgericht zwischen Einschätzungsprärogative und Bindung an Verfassung, Völkerrecht und Bundesrecht, in: Elser/Eugster/Kind/Uffer/
    Baumgartner/Williner/Schlegel/Blonski/Spring/Grohsmann/Häcki (Hrsg.), Das letzte Wort – Rechtssetzung & Rechtskontrolle in der Demokratie, Tagungsband 53. Assistententagung Öffentliches Recht, Baden-Baden: Nomos 2014, S. 209-233
  24. Völkerstrafrechtliche Aspekte automatisierter und autonomer Kriegführung, in: Frau (Hrsg.), Drohnen und das Recht: Völker- und verfassungsrechtliche Aspekte automatisierter und autonomer Kriegführung, 2014, S. 235-250
  25. Zum Spannungsverhältnis von Völker- und Verfassungsrecht: Bevorstehender Umbruch der Rechtsordnung durch Bundesfinanzhof und Bundesverfassungsgericht?, Die Öffentliche Verwaltung 2013, S. 228-233 (gemeinsam mit Matthias Trinks)
  26. Überlegungen zur Bindung nichtstaatlicher Gewaltakteure an internationale Menschenrechte, Humanitäres Völkerrecht – Informationsschriften 2013, S. 13-20
  27. Unmanned Military Systems and Extraterritorial Application of Human Rights Law, Groningen Journal of International Law 1 (2013), S. 1-18
  28. Der Einsatz von Drohnen Eine völkerrechtliche Betrachtung, VEREINTE NATIONEN 2013, S. 99-103
  29. Die Umsetzung der Europäischen Menschenrechtskonvention in der deutschen Rechtsordnung, MenschenRechtsMagazin 18 (2013), S. 5-18
  30. Entwicklungen bei der gewohnheitsrechtlichen Einbindung nichtstaatlicher Gewaltakteure, in: Krieger/Weingärtner (Hrsg.), Streitkräfte und nicht-staatliche Akteure, Baden-Baden 2013, S. 23-54
  31. Reicht das geltende Völkerrecht für den Einsatz von Drohnen?, Humanitäres Völkerrecht - Informationsschriften 2013, S. 130-136
  32. Investigation and Prosecution of Violations of the Law of Armed Conflict in Germany, in: The Turkel Commission (Hrsg.), Israel’s Mechanism for Examining and Investigating Complaints and Claims of Violations of the Laws of Armed Conflict According to International Law, Tel Aviv 2013, S. 801-885 (gemeinsam mit Wolff Heintschel von Heinegg)
  33. Regulatory Approaches to Unmanned Naval Systems in International Law of Peace and War, Journal of International Law of Peace and Armed Conflict 2012, S. 84-91
  34. Unbemannte Luftfahrzeuge im internationalen bewaffneten Konflikt, Humanitäres Völkerrecht – Informationsschriften 2011, S. 60-72
  35. Die Maßnahmen des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen in Bezug auf Libyen 2011, Humanitäres Völkerrecht – Informationsschriften 2011, S. 192-201 (gemeinsam mit Manuel Brunner)
  36. Das Völkerstrafrecht in der jüngsten Praxis des VN-Sicherheitsrates, Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik 2011, S. 784-794
  37. Smart Sanctions des VN-Sicherheitsrats und Spielräume bei deren Umsetzung innerhalb der EG, JURA 2008, S. 609-617 (gemeinsam mit Michal Deja)
  38. Mitarbeit an Democracy Reporting International (Hrsg.), Discussing International Standards for Democratic Governance, September 2007

 

Kommentierungen

1.    a) Art. 22, 23, 24, 25, 26, 27, 32, 45 Grundgesetz, in: Epping/Hillgruber (Hrsg.), Grundgesetz, gemeinsam mit Wolff Heintschel von Heinegg, 3. Aufl. 2020 (i.V.) =

1.    b) Art. 22, 23, 24, 25, 26, 27, 32, 45 Grundgesetz, in: Epping/Hillgruber (Hrsg.), Beck’scher Online-Kommentar Grundgesetz, seit der 42. Edition (Dezember 2019)

2.    § 7 Klimaschutzgesetz; §§ 27, 28 Treibhausgase-Emmissionshandels-Gesetz, in: Guckelberger/Fellenberg (Hrsg.), Klimaschutzrecht, i.V. 2021

Urteilsanmerkungen

  1. Treaty Override sind verfassungsgemäß – BVerfG triff Grundsatzentscheidung, IWB 2016, S. 308-312 (gemeinsam mit Matthias Trinks)
  2. Amtshaftung für Verletzungen des humanitären Völkerrechts – Entscheidungsanmerkung zum Kunduz-Urteil des LG Bonn (1 O 460/11), JuristenZeitung 2014, S. 417-420

kleinere Beiträge, Blogbeiträge und Interviews

  1. Offene Wunde Nordirland – fireu-Newsletter Nr. 40, 19.10.2020
  2. Fernsehinterview zur deutschen Strafverfolgung von Kriegsverbrechen, Welt, 7.3.2019
  3. Ebola-Epidemie – Ein Fall fürs Völkerrecht, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Einspruch, 7.11.2018
  4. Fernsehinterview zu Letalen Autonomen Waffensystemen, Deutsche Welle Fernsehen, 28.8.2018
  5. Interview zu letalen autonomen Waffensystemen, Bundeswehr aktuell vom 30.4.2018, S. 2
  6. Introduction, in: Heintschel von Heinegg/Frau/Singer, Dehumanization of Warfare (Hrsg.), Berlin 2017, S. 1-11 (gemeinsam mit Wolff Heintschel von Heinegg und Tassilo Singer)
  7. Concluding Remarks by the Editors, in: Heintschel von Heinegg/Frau/Singer, Dehumanization of Warfare (Hrsg.), Berlin 2017, S. 219-230 (gemeinsam mit Wolff Heintschel von Heinegg und Tassilo Singer)
  8. Fernsehinterview zum Weltrechtsprinzip in Bezug deutscher Strafverfolgung von Folter in Syrien, Euronews, 23.12.2017
  9. Fernsehinterview zum Suizid eines Angeklagten im ICTY, N24, 29.11.2017
  10. Fernsehinterview zum Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaschutzabkommen, N24, 2.6.2017
  11. Radiointerview zum Urteil gegen Ahmad al-Mahdi, Deutschlandradio Kultur, 27.9.2016
  12. Fernsehinterview zum Prozess gegen Ahmad al-Mahdi wegen der Zerstörung von Kulturgut, N24, 22.8.2016
  13. Creating Legal Effects for the WHO’s International Health Regulations (2005) – Which way forward?, voelkerrechtsblog.de, 13.4.2016 (http://voelkerrechtsblog.org/creating-legal-effects-for-the-whos-international-health-regulations-2005-which-way-forward/)
  14. Fernsehinterview zum Völker- und Europarecht anlässlich der Flüchtlingskrise (EU-Türkei-Abkommen), N24, 18.3.2016
  15. Beim Geld hört die Freundschaft auf! Gesetzgeber und völkerrechtliche Verträge, Junge Wissenschaft im Öffentlichen Recht (www.juwiss.de), 17.2.2016 (http://www.juwiss.de/17-2016/)
  16. Fernsehinterview zum Völkerrecht anlässlich griechischer Forderungen nach deutschen Reparationszahlungen, N24, 12.3.2015
  17. Deutsche Waffenlieferungen an die Ukraine: Brandbeschleuniger oder Löschdecke?, Legal Tribune Online, 11.2.2015
  18. Interview zum US-Drohnenprogramm und dessen Unterstützung durch die Bundeswehr, 30.12.2014 (http://www.focus.de/politik/ausland/afghanistan/bundeswehr-gab-daten-fuer-gezielte-toetungen-weiter-heikle-mission-in-afghanistan-so-halfen-deutsche-bei-der-jagd-auf-taliban_id_4375662.html)
  19. Hört erst beim Geld die Freundschaft auf? Zur Neujustierung des Völkervertragsrechts in der deutschen Rechtsordnung, verfassungsblog.de/voelkerrechtsblog.de, 18.12.2014 (http://www.verfassungsblog.de/hoert-erst-beim-geld-die-freundschaft-auf-zur-neujustierung-des-voelkervertragsrechts-der-deutschen-rechtsordnung/#.VTEadkI7Tnc und http://voelkerrechtsblog.com/2014/12/18/hort-erst-beim-geld-die-freundschaft-auf/)
  20. Interview zum US-Drohnenprogramm und der Basis in Ramstein, web.de/gmx.de, 7.11.2014 (http://www.gmx.net/magazine/politik/laeuft-us-drohnenkrieg-deutschland-30187314 und http://web.de/magazine/politik/laeuft-us-drohnenkrieg-deutschland-30187314)
  21. Interview zu Waffenlieferungen in den Irak, Handelsblatt, 15.8.2014, S. 8 f.
  22. Ohne Beine steht sich schlecht: Zur Zukunft des humanitären Völkerrechts, Blogbeitrag Völkerrechtsblog junger VölkerrechtswissenschaftlerInnen (http://voelkerrechtsblog.com), 23.7.2014
  23. Keine Flucht ins Unbemannte! Deutsche Drohnen und der Parlamentsvorbehalt, Blogbeitrag Junge Wissenschaft im Öffentlichen Recht (www.juwiss.de), 10.7.2014 (gemeinsam mit Simon Gauseweg)
  24. Taking Donetsk - The impending siege of Donetsk and IHL, Bofax der Ruhr-Universität Bochum Nr. 454E, 10.7.2014
  25. Interview mit ntv-online zum Völkerrecht anlässlich der drohenden Belagung von Doenzk, Ukraine, 9.7.2014, http://www.n-tv.de/politik/Schweigen-der-Bundesregierung-ist-misslich-article13177546.html
  26. Fernsehinterview zum Völkerrecht anlässlich der Loslösung der Krim von der Ukraine, N24, 7.3.2014
  27. Fernsehinterview zum Staatshaftungsrecht im Kunduz-Fall anlässlich des erstinstanzlichen Urteils des LG Bonn, N24, 11.12.2013
  28. Interview mit der Deutschen Welle zur Rechtmäßigkeit gezielter Tötungen im Völkerrecht, 26.11.2013, http://www.dw.de/gezielte-tötungen-mit-deutscher-unterstützung/a-17246269
  29. Dreimal Drohnen, Blogbeitrag Junge Wissenschaft im Öffentlichen Recht (www.juwiss.de), 29.10.2013
  30. International Law as Enabler and Preventer – US Drone Strikes in Yemen and Pakistan, Bofax der Ruhr-Universität Bochum Nr. 440E, 29.10.2013
  31. Deutschlands Drohnenopfer, Blogbeitrag Junge Wissenschaft im Öffentlichen Recht (www.juwiss.de), 8.8.2013
  32. Deutsche Drohnenopfer und das humanitäre Völkerrecht - Die Tötung von Bünyamin E., Bofax der Ruhr-Universität Bochum Nr. 430D, 2.7.2013
  33. Interview mit RBB-Inforadio zu völkerrechtlichen Aspekten der Fluch des Prism-Enthüllers Edward Snowden, 26.6.2013
  34. Deutschland, deine Drohnen, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Staat und Recht, 14.6.2013, S. 7
  35. Drone Strikes as a „War Crime“ – The High court of Peshawar embarasses itself, Bofax der Ruhr-Universität Bochum Nr. 427E, 13.5.2013
  36. Deutschlands Drohnenpläne aus völkerrechtlicher Sicht, Bofax der Ruhr-Universität Bochum Nr. 420D, 1.2.2013
  37. Interview zum Israelisch-palästinensischen-Konflikt, Nürnberger Zeitung 16.1.2013, S. 6
  38. Interview zum Mali-Konflikt, Nürnberger Zeitung 15.1.2013, S. 3
  39. Libya one year after Gaddafi: Still failing international law, Bofax der Ruhr-Universität Bochum Nr. 415E, 13.11.2012
  40. The “Living under Drones” Report – A Critical Appraisal, Bofax der Ruhr-Universität Bochum Nr. 414E, 9.10.2012
  41. Vertrag über Waffenhandel gescheitert: Noch immer ein einträgliches Geschäft, Legal Tribune Online, 30.7.2012
  42. Mali und der Internationale Strafgerichtshof: Die Zerstörung von UNESCO-Weltkulturerbe in Timbuktu, Bofax der Ruhr-Universität Bochum Nr. 409D, 18.7.2012
  43. The ICC-Prosecutor's 15th Report in Darfur: This time, it's personal, Bofax der Ruhr-Universität Bochum Nr. 405E, 12.6.2012
  44. Auslandseinsätze der Bundeswehr: Die NATO gegen Karlsruhe und den Bundestag, Legal Tribune Online, 24.5.2012 (gemeinsam mit Manuel Brunner)
  45. Anschläge in Oslo und Utøya: Unmenschlich, aber kein Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Legal Tribune Online, 28.7.2011
  46. Schwere Geburt – Der Schutz der Region Abyei durch die UNISFA vor und während der Spaltung des Sudan, Bofax der Ruhr-Universität Bochum Nr. 389D, 13.7.2011
  47. Gaddafi vor Gericht? – Der Internationale Strafgerichtshof erlässt die ersten drei Haftbefehle in der Libyen-Situation, Bofax der Ruhr-Universität Bochum Nr. 388D, 29.6.2011
  48. Radiointerview mit dem Münchner Radiosender 94,5 zur Überstellung von Ratko Mladic an das ICTY in Den Haag, 31.5.2011
  49. Prozess wegen afrikanischer Kriegsverbrechen: Ein Fall für das Weltrechtsprinzip, Legal Tribune Online, 4.5.2011
  50. Zur Zulässigkeit einer „Schattenmacht“ in Libyen, Bofax der Ruhr-Universität Bochum Nr. 379D, 11.4.2011 (gemeinsam mit Manuel Brunner)
  51. Aufrüstung für libysche Rebellen: Legale Waffenlieferungen sind nicht unmöglich, Legal Tribune Online, 1.4.2011
  52. Die Maßnahmen des Sicherheitsrates in Bezug auf Libyen – Res. 1970 (2011), Gasteditiorial, Newsletter Arbeitskreis junger Völkerrechtler 3/2011
  53. Nochmals zur Anwendbarkeit des humanitären Völkerrechts in Lybien: Völkerstrafrechtliche Aspekte, Bofax der Ruhr-Universität Bochum Nr. 376D, 30.3.2011 (gemeinsam mit Manuel Brunner)
  54. Militärische Zwangsmaßnahmen gegen Libyen – UN-Sicherheitsratsresolution 1973 vom 17. März 2011, Bofax der Ruhr-Universität Bochum Nr. 375D, 29.3.2011 (gemeinsam mit Manuel Brunner)
  55. Volle Breitseite – VN-Sicherheitsratsresolution 1970 zur Lage in Libyen, Bofax der Ruhr-Universität Bochum Nr. 371D, 8.3.2011 (gemeinsam mit Dorota Banaszewska)
  56. Zur Rechtmäßigkeit einer Flugverbotszone in Libyen, Bofax der Ruhr-Universität Bochum Nr. 370D, 2.3.2011
  57. Die CIA tötet in Afghanistan und Pakistan – Die Rechtmäßigkeit von gezielten Tötungen mit Drohnen, Bofax der Ruhr-Universität Bochum Nr. 358D, 19.10.2010

 

Rezensionen

  1. Duygu Dişçi, Der Grundsatz politischer Neutralität – Grenzen der Äußerungsbefugnis politischer Amtsträger, Berlin: Duncker & Humblot 2017, Neue Justiz 2019, S. 411 f.
  2. Juliane Hettche, Die Beteiligung der Legislative bei Vorbehalten zu und Kündigung von völkerrechtlichen Verträgen, Tübingen: Mohr Siebeck 2018, Archiv des Völkerrechts 56 (2018), S. 514-517
  3. Annina Baumgartner, Verantwortlichkeit von Mitarbeitern privater Militärunternehmen nach dem Völkerstrafgesetzbuch, Berlin: Duncker & Humblot 2018, Neue Justiz 2018, S. 528
  4. Katharina Stock, Verfassungswandel in der Außenverfassung, Berlin: Duncker & Humblot 2017, Neue Justiz 2017, S. 306 f.
  5. Julius Philipp Städele, Völkerrechtliche Implikationen des Einsatzes bewaffneter Drohnen, Berlin: Duncker & Humblot 2014, Archiv des Völkerrechts 54 (2016), S. 402-405
  6. Björn Schiffbauer, Vorbeugende Selbstverteidigung im Völkerrecht, Berlin: Duncker & Humblot 2012, Die Öffentliche Verwaltung 2013, S. 855 f.
  7. Berichte der Deutschen Gesellschaft für Völkerrecht, Band 44: Moderne Konfliktformen, in: Zeitschrift für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht 2012, S. 434-439

Gutachterliche Tätigkeit

  1. Stellungnahme zu dem Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Völkerstrafgesetzbuches – Umsetzung der Beschlüsse von Kampala in das deutsche Recht (Verbrechen der Aggression), Sachverständigenstellungnahme vor dem Rechtsausschuss des Deutschen Bundesstags, benannt von der Fraktion Bündis 90/Die Grünen, September 2016
  2. Stellungnahme zu dem Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Völkerstrafgesetzbuches – Umsetzung der Beschlüsse von Kampala in das deutsche Recht (Verbrechen der Aggression), Sachverständigenstellungnahme für das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Januar 2016
  3. Autonomous Weapons in Armed Conflict: Human Rights Issues, Sachverständigengutachten für das Verteidigungsministerium Schwedens, Dezember 2011
  4. Investigation and Prosecution of Alleged Violations of the Law of Armed Conflict in Germany, Sachverständigengutachten für die „Public Commission to Examine the Maritime Incident of 31. May 2010 (Turkel-Commission)“, Juli 2011 (gemeinsam mit Wolff Heintschel von Heinegg)