BMBF Projekt

"VStud - Verhaltensökonomisch motivierte Maßnahmen zur Sicherung des Studienerfolges"

Das Projekt beschäftigt sich mit verhaltensökonomisch motivierten Maßnahmen zur Sicherung des Studienerfolgs. Diese Interventionen verändern gezielt Rahmenbedingungen des Studiums und berücksichtigen dabei, wie psychologische Faktoren aus ökonomischer Sicht die Entscheidungen von Studierenden beeinflussen. Im Gegensatz zu "klassischen" Interventionen im Hochschulbereich (wie z. B. Tutorien, Kleingruppenunterricht usw.) sind derlei Maßnahmen typischerweise deutlich weniger kostenintensiv. Konkret können Hochschulen in diesen Bereichen tätig werden durch das Anbieten von 1) freiwilligen Selbstverpflichtungen (commitment devices), 2) den Versand von Feedbackschreiben zu Studienleistungen und 3) der Ausgestaltung von Prüfungsanmeldungs-Modalitäten (opt-in vs. opt-out). Ziel des Projekts ist es, belastbare und verallgemeinerbare Aussagen über die Effektivität und Kosten-Nutzen Relation dieser neuen Klasse von Interventionen zu gewinnen.