| Staatswissenschaftliche Fakultät, Willy Brandt School of Public Policy, Hochschule, International, Personalia, Studium, Veranstaltungen

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern der "Brandt-School-Graduierungspreise" 2021!

Die Willy Brandt School of Public Policy der Universität Erfurt hat auch in diesem Jahr die "Brandt School Graduation Prizes 2021" an herausragende Absolvent*innen des Master of Public Policy verliehen. Die vier Studierenden des Jahrgangs 2019-21 wurden damit für ihre akademischen Leistungen, ihr politisches Engagement und ihre gesellschaftliche Führungsrolle geehrt.

Die Graduierungspreise wurden bereits zum zweiten Mal verliehen - im Rahmen der jährlichen "Welcome Lecture", an der aktuelle und ehemalige Studierende, Lehrende und Ehrengäste teilnahmen.

Von den insgesamt 71 Studierenden, die den Studiengang im Oktober 2019 begonnen haben, wurden nun vier Absolvent*innen ausgezeichnet:

  • Der Dietmar-Herz-Preis ging an Kyaw Si Thu, der trotz des Militärputsches in Myanmar Engagement, Enthusiasmus und den Geist für den Dienstes an der Gesellschaft und seinem Volk gezeigt hat.
  • Die Verdiensturkunde des Direktors für die beiden besten MPP-Studenten wurde an Belen Adem und Katherine Caro Ramos für ihre hervorragenden akademischen Leistungen während ihres gesamten Studiums an der Brandt School und insbesondere für ihre MPP-Arbeit verliehen.
  • Der Excellence In Service And Leadership Award geht an Farooq Athar für sein Engagement für Kommilitonen, insbesondere bei der Begrüßung von Studienanfängern und der Vertretung des MPP und internationaler Studierender im Studierendenrat, sowie für seinen Sinn für den Dienst an der Gesellschaft durch soziales Unternehmertum.

Wenngleich nur diese vier Studierenden besondere Auszeichnungen erhalten haben, gratuliert die Brandt School all ihren Absolventen im Master of Public Policy, die ihr Studium unter den besonders schwierigen Umständen der Pandemie erfolgreich bewältigt haben.