Der Start ins Bachelor-Studium

Liebe Studierende,

herzlich willkommen an der Universität Erfurt! Hier kurz und knapp wichtige Hinweise für Ihren Start ins Studium.

 

Download der Brochüre:

,,Der Start ins Bachelor-Studium''

,,mein Stunden- und Prüfungsplan''

Studieneinführungstage (STET)

Studieneinführungstage (STET)

In den Studieneinführungstagen werden Sie zu Inhalten und Verlauf Ihres Studiums informiert. Lehrende, Studierende (Tutor*innen) und das Dezernat 1: Studium und Lehre (SuL) werden Ihnen den Einstieg in Ihr Studium so leicht wie möglich machen, insb. steht am Ende dieser Woche Ihr Stundenplan fürs erste Semester. Die Tutoren zeigen Ihnen die Universität, die Fakultätsgebäude, die Bibliothek, das Sprachen- und das Rechenzentrum. Sie lernen Ihre ersten Kommilitoninnen und Kommilitonen kennen, mit denen Sie auch die Stadt erkunden.

zu den Studieneinführungstagen (STET)

Sprachkenntnisse

Sprachkenntnisse

Für einzelne Studienrichtungen (Fächer) ist die Beherrschung von Fremdsprachen vorgeschrieben oder empfohlen. Die Anforderungen sind den jeweiligen Prüfungs- und Studienordnungen zu entnehmen.  

Schon während der STET werden Einstufungstests für diese Fremdsprachen angeboten. Auskünfte über die Anforderungen, den Ablauf der Sprachtests und zum Sprachstudium sowie zu Ansprechpartnern für die einzelnen Sprachen erhalten Sie auf den Web-Seiten des Sprachenzentrums oder unter der Telefonnummer 0361/737-2700.

Rechner- und E-Mail-Konto

Rechner- und E-Mail-Konto

Mit Ihrer Immatrikulation ist für Sie ein Rechnerkonto (Ihr Zugang zum Uni-Netz) und ein E-Mail-Konto (Ihr Postfach an der Uni) eingerichtet worden. Über das Verfahren zur Aktivierung dieser Konten erhalten Sie schriftliche Informationen zusammen mit Ihrem Studierendenausweis.  

Gesondert erhalten Sie Ihr Aktivierungspasswort. Sofern Sie Ihr Rechner- und E-Mail-Konto nicht schon zu Hause aktiviert haben, sollten Sie dies noch während der STET nachholen, ggf. mit Hilfe des Rechenzentrums (URMZ). Sie können sich dann an den Rechnern der Universität anmelden und z. B. unter E.L.V.I.S.®, dem Erfurter LehrVeranstaltungsInformationsSystem, und hier unter Mein Vorlesungsverzeichnis sofort die Lehrveranstaltungen aufrufen, die für Ihr Studium angelegt wurden. Benutzen Sie Ihr Uni-E-Mail-Konto für Ihren gesamten Mail-Verkehr mit der Universität. E-Mails von anderen Web-Konten werden seitens der Universität Erfurt ignoriert! Der Zugriff auf Ihr E-Mail-Konto erfolgt über webmail.

Studienberatung

Studienberatung

Studienberatung wird von verschiedenen Ansprechpartnern innerhalb der Universität, jeweils mit den entsprechenden Kompetenzen, angeboten. Scheuen Sie sich nicht Ihre Fragen zu stellen, alle helfen Ihnen gerne.  

  1. Mentoren: Für Ihre fachliche Beratung während des Studiums ist ein Mentor (Professor oder akademischer Mitarbeiter aus Ihrer Hauptstudienrichtung) zuständig. Diesen wählen Sie entweder zu Beginn des Studiums oder er wird Ihnen zugeordnet. Näheres erfahren Sie während der STET. Mit Ihrem Mentor besprechen Sie semesterweise Ihren persönlichen Studien- und Belegungsplan der Hauptstudienrichtung und des Studium Fundamentale. Er steht Ihnen auch für Fragen rund um Ihre Studienplanung (Schwerpunktsetzung, Praktikumsplanung, Auslandsaufenthalt, etc.) zur Verfügung. Ihre Teilnahme an der Mentorierung ist Pflicht.

  2. Studienfachberatung: Ergänzend wird eine Beratung zu fachspezifischen Fragen der Nebenstudienrichtungen von den Studienfachberatern angeboten. Diese beraten Sie zu Inhalten, Schwerpunkten, Studien- und Prüfungsordnung, Studien- und Prüfungsplänen, Leistungsanforderungen und –nachweisen und der Anrechnung von bisher erbrachten Studienleistungen (z. B. bei einem Studiengang- und/oder Hochschulwechsel). Eine für das jeweils laufende Semester gültige Übersicht zu den Studienfachberatern finden Sie hier.

  3. Prüfungsangelegenheiten: Auskünfte zu Prüfungsangelegenheiten, Prüfungsordnungen, Belegungen, Krankmeldungen, etc. erhalten Sie im Dezernat 1: Studium und Lehre, unter 0361/737-5100 oder per E-Mail, Sprechzeiten: Montag bis Donnerstag von 12 bis 15 Uhr und nach Vereinbarung

  4. Studierendenangelegenheiten: Auskünfte zu Bewerbung, Zulassung, Einschreibung, Studienrichtungswechsel, Rückmeldung, Beurlaubung, Langzeitstudiengebühren etc. erhalten Sie im Dezernat 1: Studium und Lehre, unter 0361/737-5100 oder per E-Mail, Sprechzeiten: Montag bis Donnerstag von 12 bis 15 Uhr und nach Vereinbarung

  5. Allgemeine Studienberatung: Die Allgemeine Studienberatung informiert und berät zu den unterschiedlichen Hochschulstudien, hilft beim Einstieg ins Studium sowie bei Schwierigkeiten, die im Verlauf des Studiums auftreten, und unterstützt Sie beim Einstieg ins Berufsleben. Dabei kooperiert die Universität mit der Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit. Die Beratung erfolgt im Dezernat 1: Studium und Lehre, erreichbar unter 0361/737-5100 oder per E-Mail, Sprechzeiten: Montag bis Donnerstag von 12 bis 15 Uhr und nach Vereinbarung

  6. Schwerbehindertenbeauftragter: Der Schwerbehindertenbeauftragte berät Studienbewerber und Studierende in Fragen, die sich aus einer Behinderung bzw. einer chronischen Erkrankung ergeben. Termine können Sie unter Tel.: 0361/737-5100 vereinbaren.

  7. Studierendenrat (StuRa): Hilfe in allen studentischen Belangen bietet auch der Studierendenrat als Vertretung der Gesamtheit der an der Universität eingeschriebenen Studierenden.

  8. Fachschaften: Bei fachspezifischen Fragen können Sie sich auch an Ihre Fachschaften wenden. Sie sind die Vertretungen der Studierenden, die für eine Studienrichtung eingeschrieben sind. Der Fachschaftsrat wird Ihre Interessen gegenüber der Fakultät vertreten. Eine Übersicht zu den an der Universität Erfurt existierenden Fachschaften finden Sie hier.

Erwarteter Zeitaufwand pro Semester/LP

Erwarteter Zeitaufwand pro Semester/LP

Die Universität erwartet von Ihnen in einem Vollzeitstudium einen durchschnittlichen Studien- und Prüfungsaufwand von 900 Stunden im Semester.  

Dies ist vergleichbar mit einer Vollzeitbeschäftigung von 40 Stunden in der Woche. Der erwartete Aufwand wird in 30 Teilen, den sogenannten Leistungspunkten (LP), dargestellt. Auf einen LP entfallen 30 Stunden. Dies entspricht dem „European Credit Transfer System“ (ECTS), d. h. ein LP ist auch ein ECTS-Credit. Im ersten Studienjahr sind Lehrveranstaltungen mit einem Gewicht von 3 LP die Regel, d.h. es erwarten Sie zehn doppelstündige Lehrveranstaltungen.

Mein erster Stundenplan

Mein erster Stundenplan

Während der STET unterstützen Sie die Tutoren bei der Erstellung ihres Stundenplanes.  

  1. Sie müssen zunächst in den Prüfungsordnungen der von Ihnen gewählten Haupt- und der Nebenstudienrichtung feststellen, welche Module Sie nachweisen müssen, um die Orientierungsphase erfolgreich abzuschließen. Dies ist innerhalb der Prüfungsordnung in dem Paragraphen zur „Gliederung des Studiums“ (i.d.R. § 4 oder 5) festgelegt.

  2. Welche Bedingungen (Bestehensregeln) Sie erfüllen müssen, um ein Modul erfolgreich abzuschließen, ergibt sich aus den Modulbeschreibungen, die den Prüfungsordnungen als Anlage beigefügt sind.

  3. Wenn Sie wissen, welche Module Sie absolvieren wollen und müssen, wählen Sie jetzt unter Meine Lehrveranstaltungen die diesen Modulen zugeordneten Lehrveranstaltungen und übertragen diese mit der Modulkennung (z. B. M01#01) in Ihren Stundenplan.

Prüfungs- und Studienordnungen, Modulbeschreibungen

Prüfungs- und Studienordnungen, Modulbeschreibungen

Viele Fragen zu Ihrem Studium können Sie mit Ihren Prüfungs- und Studienordnungen (PO) sowie den als Anlage beigefügten Modulbeschreibungen (Modulkatalog) und der Bachelor-Rahmenprüfungsordnung (B-RPO) klären. Die für Sie geltenden Prüfungsordnungen finden Sie unter Prüfungsordnungen.  

Entsprechend der Wahl Ihrer Studienfächer sind die Ordnung für Ihr Hauptfach, Ihr Nebenfach sowie die Ordnung für das Studium Fundamentale relevant. Die für Sie geltenden Prüfungsordnungen sind in Ihrer Immatrikulationsbescheinigung aufgeführt. Diese finden Sie im unter Meine Immatrikulationsbescheinigung.

In der Prüfungsordnung wird auf die für Ihr Studium geltende Rahmenprüfungsordnung (B-RPO) verwiesen, die die für alle Bachelor-Prüfungsordnungen übergreifenden Regelungen enthält. Die farbig gestalteten Modullisten dienen als Inhaltsverzeichnis und Übersicht zum Modulkatalog. Rot gibt dabei immer die Modul- und blau die Teilmodulebene wieder.

Bitte drucken Sie sich Ihre Prüfungsordnungen und die Modullisten aus, da Sie diese während der STET und Ihres gesamten Studiums brauchen!

Lehrveranstaltungsangebot

Lehrveranstaltungsangebot

Ihr Lehrveranstaltungsangebot für das kommende Semester finden Sie unter Meine Veranstaltungen.  

Sortiert nach Studienrichtungen und Modulen erhalten Sie hier zu den Lehrveranstaltungen alle Informationen, die an dieser Stelle bis zum Beginn der Belegungsfrist auch aktualisiert werden.

Semesterablaufplan

Semesterablaufplan

Den Semesterablaufplan, der die wichtigsten Termine für Ihre Studienplanung enthält, finden Sie hier.

Orientierungsphase

Orientierungsphase

Im ersten Studienjahr, der sogenannten Orientierungsphase (O-Phase), sollen Sie sich

a) mit dem Prüfungssystem vertraut machen,
b) feststellen, ob die von Ihnen gewählten Studienrichtungen Ihren Erwartungen entsprechen und
c) sich in den gewählten Studienrichtungen bewähren.  

Die Module der O-Phase müssen bestanden werden. Nicht bestandene Modulprüfungen der O-Phase können nur einmal wiederholt werden. Sind diese erfolgreich abgeschlossen, steht dem Weiterstudium in der Qualifizierungsphase (Q-Phase) nichts entgegen. Sie können zum Ende Ihres 1. Studienjahres einmalig Ihre Haupt- und/oder Nebenstudienrichtung wechseln. Dies ist in der Qualifizierungsphase nicht mehr möglich. Reichen Sie den Antrag auf Studienrichtungswechselim Dezernat 1: Studium und Lehre ein.

Anmelden und Besuch der Lehrveranstaltungen

Anmelden und Besuch der Lehrveranstaltungen

Die Teilnahme an Pflichtveranstaltungen im Studium ist Ihnen garantiert, während der Besuch von Wahlpflichtveranstaltungen auf eine bestimmte Teilnehmerzahl beschränkt sein kann, so dass Sie Anmeldeverfahren durchlaufen müssen.  

Über diese werden Sie im Vorlesungsverzeichnis oder in den Lehrveranstaltungen selbst informiert. Der Lehrende entscheidet über Ihre Zulassung in den ersten beiden Sitzungen.

Belegung, Prüfungsanmeldung

Belegung, Prüfungsanmeldung

Wenn die Teilnahme an den von Ihnen gewählten Lehrveranstaltungen sicher ist, nehmen Sie innerhalb der dritten und vierten Woche nach Vorlesungsbeginn die Belegung vor, um sich zu den Lehrveranstaltungen und Modulprüfungen verbindlich anzumelden.  

Im Rahmen der STET werden Sie von den Tutoren hierzu in E.L.V.I.S.®  eingeführt und über das Belegverfahren informiert. Der online erstellte und ausgedruckte „Belegbogen“ ist von Ihnen zu unterschreiben und mit Ihrem Mentor zu besprechen.

Geben Sie diesen innerhalb der Belegungsfrist, bis Freitag in der vierten Vorlesungswoche, im Dezernat 1: Studium und Lehre (SuL) erst dann ab, wenn Ihre Belegungsplanung abgeschlossen ist. Eingereichte Belegungen sind verbindlich und können nicht geändert werden! Nach Ende der Belegungsfrist werden nur noch Belegungen entgegen genommen, wenn ein Grund für die Nicht-Belegung vorliegt, den Sie nicht zu vertreten haben!

Modulprüfungen und Prüfungstermine

Modulprüfungen und Prüfungstermine

Alles zu den Modulprüfungen und -terminen erfahren Sie vom Lehrenden in den ersten beiden Veranstaltungswochen. Auch die vereinbarten Prüfungsleistungen sollten Sie schon zu Semesterbeginn in Ihren Stundenplan eintragen. Modulprüfungen werden auch in der vorlesungsfreien Zeit angesetzt.  

Bitte beachten Sie unbedingt, dass Sie für die Wiederholung einer Modulprüfung nur zugelassen werden, wenn Sie zum ersten Prüfungstermin angetreten sind. Der Prüfer ist nach der Rahmenprüfungsordnung verpflichtet, Ihre Modulprüfungsnote, d. h. ggf. die Note der Wiederholungsprüfung, spätestens bis zum Beginn der Vorlesungszeit des Sommersemesters bzw. bis zum Ende der ersten Hälfte der vorlesungsfreien Zeit nach dem Sommersemester festzulegen. Sammeln Sie alle Scheine im Original in Ihren Studienunterlagen.

Semesterticket

Semesterticket

Mit der Zahlung Ihres Semesterbeitrages haben Sie ein Semesterticket erworben, das für Teile des Angebotes der Erfurter Verkehrsbetriebe AG und ausgewählte Strecken der DB Regio AG gilt. Eine Übersicht über die Nutzungsmöglichkeiten des Semestertickets finden Sie hier.

Stiftungen, Stipendien

Stiftungen, Stipendien

Vertrauensdozenten der verschiedenen Stiftungen, an die Sie sich insbesondere wegen Stipendien wenden können, finden Sie hier.

Start ins Studium