Universität Erfurt

Studieren an unserer Universität

Master Kommunikationsforschung: Politik & Gesellschaft: Informationen zum MA-Programm

Dozent mit Studierenden
Grafik mit Personen und Sprechblasen, neue Medien
Studierende mit Handy

Profil des Studiums

  • Abschluss: Master of Arts (M. A.)
  • Studienstart: Wintersemester/Sommersemester
  • Studiendauer: 4 Semester (120 ECTS-Punkte)
  • Fakultät: Philosophische Fakultät
  • Akkreditierung: Reakkreditierung durch ACQUIN
  • Studienorientierung: konsekutiv und forschungsorientiert
  • Studiengebühren: keine (nur Semesterbeitrag)

Gegenstand des Studiums

Medienkommunikation bestimmt unseren Alltag. Mit Schlagworten wie Globalisierung, Individualisierung oder Mediatisierung werden aktuelle mediale und gesellschaftliche Wandlungsprozesse beschrieben. Wie aber sind die zahlreichen Wechselwirkungen zwischen Medien, Politik und Gesellschaft tatsächlich beschaffen?

Im Master-Studium Kommunikationsforschung: Politik & Gesellschaft gehen Sie den vielschichtigen Fragen nach Bedingungen, Akteuren und Wirkungen von interpersonaler und massenmedialer Kommunikation nach. Sie studieren die beiden Bereiche Politik und Gesellschaft, können dabei aber eine inhaltliche Vertiefung als Studienschwerpunkt individuell wählen.

Schwerpunkt Gesellschaft

Im Schwerpunkt Gesellschaft setzen Sie sich mit dem Einfluss neuer Medien auf Individuen, Gruppen und interpersonale Beziehungen auseinander.

Bringen Medien Menschen zusammen oder entfremden sie sie?

Verändern soziale Netzwerke unsere Identitätsbildung?

Wo finden sich in unserer Umwelt noch medienfreie Zonen?

Schwerpunkt Politik

Im Schwerpunkt Politik analysieren Sie die Rolle von Medien in politischen Prozessen, die Inhalte, Rezeption und Wirkung politischer Kommunikation, und Sie untersuchen Mediensysteme und Journalismus im internationalen Vergleich.

Verwandelt sich die Demokratie langsam in eine durch Medien gesteuerte „Mediokratie“, und gibt es Tendenzen zur Boulevardisierung der Medien?

Welche Rolle spielt das Internet bei der politischen Meinungsbildung?

Werden wir nach wie vor von nationalsprachlichen Medien dominiert oder ist die Globalisierung in den Medien bereits ein ebenso dominanter Trend wie in der Wirtschaft?

Forschungsorientierte Ausbildung

Der Master-Studiengang bietet Ihnen eine forschungsorientierte Ausbildung, die Sie in die Forschungspraxis einführt und Ihnen eine intensive Ausbildung in quantitativen sowie qualitativen Methoden garantiert. In enger Zusammenarbeit mit den Lehrenden und unterstützt durch intensive und persönliche Betreuung erforschen Sie eigenständig in Ihrem individuell gewählten Schwerpunkt Kommunikationsprozesse und Medienwirkungen.

Berufliche Tätigkeitsfelder

Das Studium bereitet u.a. auf Tätigkeiten im Bereich der akademischen sowie privatwirtschaftlichen Sozialforschung, Marktforschung und Medienforschung vor. Es besteht außerdem die Option eines „Fast-Track“ Programms zur Promotion.

Eine Alternative auf dem Weg zum Doktortitel bietet das Promotionskolleg „Communication and Digital Media“ (COMDIGMED) der Universität Erfurt. Inhaltliche Schwerpunkte sind die Bedeutung interaktiver Medien, die Analyse und Erarbeitung medienbezogener Lernformen, interpersonale mediatisierter Kommunikation und der Wandel der Massenmedien sowie aktuelle Implikationen der Digitalisierung.

In der Vortragsreihe „Sprungbrett KW“ berichten regelmäßig Alumni von ihren ersten Arbeitsverhältnissen. Alle weiteren Informationen hierzu finden Sie auf der Website des Studiengangs.

Studieninhalte

Das Studium umfasst 120 Leistungspunkte (LP). In der Studienphase (90 LP) vom 1. bis 3. Semester belegen Sie:

Pflichtmodule:

  • Methoden der empirischen Kommunikationsforschung
    • Vertiefung von quantitativen als auch qualitativen Methodenkenntnisse
    • Forschungsprojekte in Einzel- und Teamarbeit
  • Akademische Praxis und Wissenstransfer
    • Einführung in die akademische Forschung und Lehre
    • Wissenschaftliches Argumentieren, multimediale Darstellung und Vermittlung von Wissen

Grundlagenmodul und Vertiefungsmodul:

  • Politik oder Gesellschaft

Die Master-Arbeit (30 LP) wird im 4. Semester geschrieben.

Auslandsaufenthalt

Studium im Ausland

Das Seminar für Medien- und Kommunikationswissenschaft kooperiert im Rahmen des Erasmus-Programms mit mehreren europäischen Partneruniversitäten:

Weitere Informationen zum Auslandsstudium in der Kommunikationsforschung

Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzungen für die Zulassung zum Studiengang sind:

  • ein fachlich einschlägiges Bachelor-Studium (z. B. Publizistik, Kommunikations- oder Medienwissenschaft) oder ein anderer Studiengang mit nachweislich kommunikations- und medienwissenschaftlichen Inhalten
  • der Nachweis von 12 LP in empirischen Methoden
  • Englischkenntnisse (B1) 
  • für internationale Studierende Deutschkenntnisse (DSH 2)
  • erfolgreiche Teilnahme an einem Auswahlverfahren (persönliches Auswahlgespräch)

Bewerbung

Informationen über Bewerbungsfristen und Bewerbungsmodalitäten, Zulassung, Einschreibung finden Sie unter: www.uni-erfurt.de/bewerbung

Bewerbungen nimmt die Universität Erfurt für das Wintersemester vom 1. April. bis 15. Juli und für das Sommer­semester vom 1. Oktober bis 15. Januar entgegen. Die Bewerbungen werden in dieser Zeit laufend bearbeitet.

Weitere Hinweise zum Auswahlverfahren erhalten Sie unter:

www.uni-erfurt.de/kommunikationswissenschaft/studium/ma-kommunikationsforschung

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl