Universität Erfurt

Studieren an unserer Universität

Master Literaturwissenschaft: Texte. Zeichen. Medien: Informationen zum MA-Programm

Literaturwissenschaft an der Uni Erfurt
Literaturwissenschaft an der Uni Erfurt
Literaturwissenschaft an der Uni Erfurt

Profil des Studiums

  • Abschluss: Master of Arts (M. A.)
  • Studienstart: Wintersemester/Sommersemester
  • Studiendauer: 4 Semester (120 ECTS-Punkte)
  • Fakultät: Philosophische Fakultät
  • Akkreditierung: Reakkreditierung durch ACQUIN
  • Studienorientierung: konsekutiv und forschungsorientiert
  • Studiengebühren: keine (nur Semesterbeitrag)

Gegenstand des Studiums

Plakat Literaturwissenschaft Texte. Zeichen. Medien

Das Master-Programm Literaturwissenschaft ist ein forschungsorientiertes Studienprogramm. Es ermöglicht eine vertiefte Beschäftigung mit den Literaturen verschiedener Sprachen und anderen ästhetischen Praktiken und Medien sowohl in systematischer Perspektive auf ihre Strukturen als auch hinsichtlich ihrer Situierung in kulturellen Kontexten. Es verbindet die Fragestellungen, Methoden und Theorien der Literaturwissenschaft, der Medien- und Kulturwissenschaften mit denen benachbarter Disziplinen und die systematische Perspektive mit der philologischen fundierten Auseinandersetzung mit ihren Gegenständen.

Das Programm ermöglicht literaturtheoretische, vergleichende, poetologische, kultur- und medienwissenschaftliche Auseinandersetzungen mit den europäischen und amerikanischen Literaturen und Kulturen. Interdisziplinäre Schwerpunkte können in der Medienwissenschaft und in der Religionswissenschaft gesetzt werden.

Literaturwissenschaft verortet sich:

  • im Kontext verschiedener medialer und künstlerischer Praktiken
  • im Austausch zwischen verschiedenen Nationalliteraturen und in Überschreitung der Nationalphilologien
  • im Austausch mit anderen Fächern wie Medienwissenschaft, Religionswissenschaft, Kulturanthropologie, Geschichte, Philosophie und Linguistik
  • unter intensiver persönlicher Betreuung durch Mentoren
  • in individueller Abstimmung der Forschungsinteressen in Kolloquien und in betreuten Selbststudieneinheiten
  • im Austausch mit internationalen Forschungsprojekten, z.B. dem DFG-Graduiertenkolleg Mediale Historiographien, dem Interdisziplinären Forum Religion, dem Forschungszentrum Gotha für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien und dem Forum Texte.Zeichen.Medien
  • mit der Möglichkeit zur Vorbereitung auf eine anschließende Promotion

Berufliche Tätigkeitsfelder

Das Studium bereitet auf Tätigkeiten vor, in denen Kreativität, die Fähigkeit zur mündlichen und schriftlichen Darstellung, Urteilskompetenz, das Erfassen struktureller Probleme sowie interkulturelle Kompetenzen und Kenntnisse in mehreren Fremdsprachen verlangt werden: z.B. in der nationalen und internationalen Kulturvermittlung und im Kulturmanagement, in Verlagen, im Journalismus, in der Erwachsenenbildung, im Bibliotheks- und Archivwesen oder in der Forschung.

Studieninhalte

Der Master Literaturwissenschaft wird durch die Absolvierung von Modulen im Umfang von 90 Leistungspunkten (LP), die sich über die gesamte Studienphase (1.– 3. Semester) erstrecken, und die Master-Arbeit (30 LP) erworben.

Module

Pflichtmodul:

  • Theorien und Methoden

Wahlpflichtmodule:

  • Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft
  • Anglistische und Amerikanistische Literaturwissenschaft
  • Neuere Deutsche Literaturwissenschaft
  • Romanistische Literaturwissenschaft
  • Slawistische Literatur- und Kulturwissenschaft
  • Lektüren kultureller Formationen, Literaturwissenschaft als Kulturwissenschaft
  • Lektüren medialer Verfahren, Literaturwissenschaft als Medienanalyse
  • Wissensräume

Interdisziplinäre Module:

  • Religiöser Pluralismus
  • Kulturgeschichte des Orthodoxen Christentums I: Geschichte, Kultur und Entwicklung des Orthodoxen Christentums
  • Kulturgeschichte des Orthodoxen Christentums II: Wechselbeziehungen und Interferenzen orthodoxer Religionskulturen in Geschichte und Gegenwart
  • Philosophische Perspektiven

Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Studiengang ist ein überdurchschnittlicher Abschluss eines fachlich einschlägigen Hochschulstudiengangs der Literaturwissenschaft, einzelner Philologien bspw. der Medien- oder Kulturwissenschaften (literaturwissenschaftlicher Schwerpunkt) von mindestens sechs Semestern Regelstudienzeit (Abschlussnote 2,3 oder besser).

Bewerbung

Informationen über Bewerbungsfristen und Bewerbungsmodalitäten, Zulassung, Einschreibung unter:
www.uni-erfurt.de/bewerbung

Bewerbungen nimmt die Universität Erfurt für das Wintersemester jeweils vom 1. April bis 15. Juli und für das Sommersemester vom 1. Oktober bis 15. Januar entgegen.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl