Universität Erfurt

Studieren an unserer Universität

Master of Education Berufsbildende Schulen (MEd) – Lehramt: Informationen zum MEd-Programm

Profil des Studiums

  • Abschluss: Master of Education Berufsbildende Schulen
  • Studienstart: i.d.R. zum Wintersemester
  • Studiendauer: 4 Semester (120 ECTS-Punkte)
  • Fakultät: Erziehungswissenschaftliche Fakultät
  • Akkreditierung: Akkreditierung durch ACQUIN 2017
  • Studienorientierung: konsekutiv und anwendungsorientiert
  • Studiengebühren: keine (nur Semesterbeitrag)

Gegenstand des Studiums

MA-Programm Lehramt berufsbildende Schulen

Das Programm gliedert sich in drei Bereiche: den erziehungswissenschaftlichen, fachdidaktischen und fachwissenschaftlichen Bereich. 

Im bildungswissenschaftlichen Bereich erwerben Studierende Kenntnisse über die gesellschaftlichen Voraussetzungen von berufsbildenden Schulen, Unterricht und professionellem Lehrerhandeln, zur Gestaltung von beruflichen Lehr- und Lernprozessen sowie zur Entwicklung und Förderung individueller Bildungsprozesse und erhalten eine Einführung in die Berufswissenschaft. In dem fachdidaktischen Bereich erwerben sie fach- und schulartbezogenes Wissen und Können zu Prozessen des Lehrens und Lernens und zur theoriegeleiteten Planung, Durchführung und Evaluation von Unterricht in der gewählten beruflichen Fachrichtung sowie in einem Unterrichtsfach. Sie erschließen dabei sowohl das Praxisfeld Unterricht an den berufsbildenden Schulen als auch Gebiete der außerunterrichtlichen Bildungspraxis. Das Programm ermöglicht, in einem allgemeinbildenden Fach fachwissenschaftliche Inhalte zu ergänzen und zu vertiefen.

Berufliche Tätigkeitsfelder

Das Master-Programm bietet eine anwendungsorientierte, wissenschaftliche Berufsqualifikation für die
Tätigkeit als Lehrkraft an staatlichen und privaten berufsbildenden Schulen. Der Abschluss qualifiziert für die zweite Phase der Lehrerbildung, den sogenannten „Vorbereitungsdienst“ (Referendariat).

Studieninhalte

Der MEd Berufsbildende Schulen ist auf eine Studiendauer von vier Semestern angelegt und kann i.d.R. nur zum Wintersemester aufgenommen werden. Er gliedert sich in drei Bereiche und in eine anwendungsorientierte Master-Arbeit.

Module aus dem bildungswissenschaftlichen Bereich

  • Einführung in die Berufspädagogik
  • Didaktik und berufliche Unterrichtsprozesse
  • Theorien, Institutionen und Rechtsgrundlagen der beruflichen Bildung
  • Forschungsmethoden
  • Heterogenität und Inklusion
  • Psychologische Grundlagen und Methoden der Analyse und Steuerung von Lehr- und Lernprozessen
  • Interdisziplinäre bildungswissenschaftliche Grundlagen

Module aus dem fachwissenschaftlichen Bereich

  • fachwissenschaftliche Module des allgemeinbildenden Unterrichtfachs (Deutsch, Englisch, Französisch, Ethik, Evangelische oder Katholische Religionslehre, Sozialkunde, Sport, Mathematik)

Module aus dem fachdidaktischen Bereich

  • fachdidaktisch-praktische Module des allgemeinbildenden Unterrichtfachs
  • fachdidaktisch-praktische Module der beruflichen Fachrichtung

Master-Arbeit

  • anwendungsorientierte Master-Arbeit

Zugangsvoraussetzungen

1. ein berufsqualifizierender Hochschulabschluss
a) mit fachwissenschaftlichen Studienanteilen für eine berufliche Fachrichtung im Umfang von mindestens 102 LP/ECTS (Bautechnik, Elektrotechnik, Metalltechnik, Gesundheit, Pflege, Körperpflege und Sozialpädagogik);
b) mit fachwissenschaftlichen Studienanteilen für ein allgemeinbildendes Unterrichtsfach von mindestens 60 LP/ECTS (Deutsch, Englisch, Ethik, Evangelische Religionslehre, Französisch, Katholische Religionslehre, Mathematik, Sozialkunde und Sport)

Wer nur die Zugangsvoraussetzungen nach a) nachweist, kann mit der Auflage zugelassen werden, das MEd-Studium in sechs Teilzeitsemestern zu absolvieren, damit er parallel dazu in einem Zertifikatsstudium die erforderlichen fachwissenschaftlichen Grundlagen für ein allgemeinbildendes Unterrichtsfach im Umfang von 60 LP/ECTS gemäß einer Bachelor-Nebenstudienrichtung der Universität Erfurt erwerben kann („Seiteneinsteiger“).

2. ein phoniatrisches Gutachten oder eine Lehreinheit im Umfang von 3 LP zu „Sprecherziehung“

Ob die Inhalte Ihres Studiums (Universität oder Fachhochschule) als äquivalent zu einer der beruflichen Fachrichtungen und ggf. zu einer allgemeinbildenden Fachrichtung angesehen werden können, wird im Rahmen Ihrer Bewerbung geprüft.

Sprachanforderungen

Ist das allgemeinbildende Unterrichtsfach eine Fremdsprache, sind in dieser Sprache Kenntnisse der Stufe C1 bis zum Ende des Master-Studiums nachzuweisen.

Bewerbung

Informationen über Bewerbungsfristen und Bewerbungsmodalitäten, Zulassung, Einschreibung unter:
www.uni-erfurt.de/bewerbung

Bewerbungen nimmt die Universität Erfurt (Dezernat 1: Studium und Lehre) jeweils vom 1. April bis 15. Juli entgegen.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl