Universität Erfurt

Studieren an unserer Universität

Master Geschichte und Soziologie/Anthropologie des Vorderen Orients in globaler Perspektive: Informationen zum MA-Programm

Karte Mittlerer Osten (TALUDA, sxu.hu)
Beirut (sumeja, sxu.hu)
Koran (Salih Ucar, pixelio.de)

Profil des Studiums

  • Abschluss: Master of Arts (M. A.) / master recherche (akademischer Doppelabschluss)
  • Studienstart: Wintersemester
  • Studiendauer: 4 Semester (120 ECTS-Punkte)
  • Fakultät: Philosophische Fakultät, Historisches Seminar in Zusammenarbeit mit der Université Saint-Jospeh (Libanon) und der Université Saint-Esprit de Kaslik (Libanon)
  • Akkreditierung: Akkreditierung durch ACQUIN
  • Studienorientierung: konsekutiv und forschungsorientiert
  • Studiengebühren: keine, auch nicht an der Partnerhochschule (nur Semesterbeitrag)
  • Stipendien: eine begrenzte Zahl von Stipendien für die Auslandsphase werden im Rahmen einer Förderung des Studienprogramms durch den DAAD aus Mitteln des BMBF vergeben

Gegenstand des Studiums

Das binationale Master-Programm Geschichte und Soziologie/Anthropologie des Vorderen Orients in globaler Perspektive (Middle Eastern Sociology/Anthropology and History), kurz "Nahost – Geschichte und Soziologie" ist ein gemeinsam mit dem Département de sociologie et d’anthropologie der Université Saint-Joseph (Beirut/Libanon) und der Université Saint-Esprit de Kaslik (Libanon) durchgeführter interdisziplinärer und interkultureller Studiengang, dessen Absolventen einen akademischen Doppelabschluss (double-degree) – beide nationale Abschlüsse – erhalten.

Fokus: Weltregion des Vorderen Orients

Im Fokus des forschungsorientierten Master-Programms steht die Weltregion des Vorderen Orients. Ein inhaltlicher Schwerpunkt liegt auf Aspekten wie gender, Jugend- und Alltagskultur, Politik und Kunst sowie Interaktionen zwischen dem Nahen Osten und Europa. Die Studierenden erwerben ein einzigartiges und diversifiziertes Qualifikationsprofil, das sowohl disziplinspezifische als auch interdisziplinäre fachwissenschaftliche Kenntnisse sowie theoretisch-methodische Fähigkeiten umfasst.

Auslandsphase

Eine fest in das Studienprogramm integrierte Auslandsphase an einer der Partneruniversitäten sowie das gemeinsame Studium mit den ausländischen Kommilitonen an der Heimatuniversität in einem weiteren Semester werden durch ein umfangreiches kulturelles Programm begleitet und dienen der Vermittlung interkultureller Kompetenzen. Die theoretisch erworbenen Kenntnisse zur Weltregion des Vorderen Orients werden um praktische Erfahrungen vor Ort ergänzt.

Der Studiengang zeichnet sich aus durch:

Das sind wir!
  • Erwerb eines akademischen Doppelabschlusses (double degree)
  • integrierte Auslandsphase an der Partneruniversität im Libanon
  • theoretischen und praktischen Erwerb von Kenntnissen zur Weltregion des Vorderen Orients in einer globalen, kulturenvergleichenden Perspektive
  • Vermittlung von disziplinspezifischen und interdisziplinären Ansätzen, Theorien und Methoden
  • Stärkung interkultureller Kompetenzen durch die Auseinandersetzung mit einer anderen Kultur während der Auslandsphase
  • Förderung von fremdsprachlichen Kompetenzen (Arabisch, Französisch, Englisch)
  • stark forschungspraktische Ausrichtung (Teilnahme an kleineren Feldforschungsprojekten)
  • intensive persönliche Betreuung und Anleitung durch die Lehrenden beider Hochschulen

Berufliche Tätigkeitsfelder

Der Studiengang ist forschungsorientiert und bereitet auf eine Promotion und unabhängige Forschung in einer der beteiligten Disziplinen oder einem verwandten Fach vor, bietet jedoch auch diverse praktische Berufsperspektiven, beispielsweise:

  • im Kulturmanagement,
  • in der Politik- und Wirtschaftsberatung,
  • in der Entwicklungsarbeit,
  • in den Bereichen Journalismus und Medien
  • im Archiv- und Bibliothekswesen,
  • in der Erwachsenenbildung.

Studieninhalte

Das Studium im Umfang von 120 Leistungspunkten (LP) gliedert sich in eine Studienphase (90 LP) von drei Semestern und in ein viertes Semester, in dem die Master-Arbeit (30 LP) angefertigt wird.

1. Semester: Studium an der Heimatuniversität

  • Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft,
  • Verbesserung der  fremdsprachlichen Kompetenzen,
  • Vertiefung der fachwissenschaftlichen Kenntnisse zur Region des Vorderen Orients und
  • speziell zur Levante, inhaltliche Vorbereitung auf die Auslandsphase.

2. Semester: gemeinsames Studium der deutschen und libanesischen Studierenden an den Partneruniversitäten im Libanon

  • Soziologie und Anthropologie des Vorderen Orients,
  • Verbesserung und Anwendung der Fremdsprachenkenntnisse,
  • Ausbau interkultureller Kompetenzen

3. Semester: gemeinsames Studium der libanesischen und deutschen Studierenden an der Universität Erfurt

  • Vertiefung der fachwissenschaft­lichen und interdisziplinären theoretisch-methodischen Kenntnisse,
  • Verbesserung der fremdsprachlichen und interkulturellen Kompetenzen,
  • inhaltliche Vertiefung,
  • Vergleiche zwischen Orient und Okzident sowie anderen Weltregionen

4. Semester: Abfassung der interdisziplinären Master-Arbeit an der Heimatuniversität

Sprachanforderungen

  • Englisch-Kenntnisse auf Niveau B1
  • Französisch-Kenntnisse auf Niveau B1, Leseverstehen
  • grundlegende Arabisch-Kenntnisse von Vorteil

Der Nachweis der geforderten Sprachkompetenzen im Französischen kann durch einen sprachbezogenen Leistungsnachweis erbracht werden. Die Französisch-Kenntnisse müssen vor der Studien­phase an der Partneruniversität nachgewiesen werden.

Zugangsvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzung ist:

  • ein überdurchschnittlicher Bachelor-Abschluss (besser als 2,3) in den Studienrichtungen Geschichtswissenschaft, Soziologie, Anthropologie oder eines benachbarten Faches wie z. B. Islamwissenschaft sowie
  • Englisch-Kenntnisse auf Niveau B1.

Idealerweise sollten die Teilnehmer über ein solides Interesse an der Region des Vorderen Orients und gegebenenfalls bereits sogar über fachwissenschaftliche Vorkenntnisse und/oder erste eigene Erfahrungen vor Ort verfügen.

Nähere Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen finden Sie in der Prüfungsordnung:
sulwww.uni-erfurt.de/pruefungsangelegenheiten

Studienfinanzierung

Es besteht die Möglichkeit, Stipendien zu erhalten.

Bewerbung

Informationen über Bewerbungsfristen und Bewerbungsmodalitäten, Zulassung, Einschreibung finden Sie unter: www.uni-erfurt.de/bewerbung

Bewerbungen nimmt die Universität Erfurt für das Wintersemester jeweils vom 1. April bis 15. Juli entgegen.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl