Universität Erfurt

Studieninteressierte

Was kostet ein Studium?

Auch wenn es in Thüringen keine allgemeinen Studiengebühren gibt: Ein Studium kostet Geld. Deshalb solltest du dir frühzeitig Gedanken darüber machen, welche Kosten auf dich zukommen und wie du dein Studium finanzieren willst. Ob Semesterbeiträge oder Aufwendungen für Lernmittel, für Miete, Essen, Fahrkosten oder Telefon - was von vornherein mit bedacht ist, kann hinterher dein Budget nicht sprengen.
Kleiner Tipp: Für Studierende an deutschen Hochschulen gibt es zudem eine Reihe von Vergünstigungen, die es sich durchaus lohnt, zu prüfen.

Studentin mit Taschenrechner

Was kostet ein Studium?

Bei den folgenden Angaben handelt es sich um Durchschnittswerte für Studierende, die auf der 20. Sozialerhebung des Deutschen Studierendenwerks (2012) basieren. Letztlich variieren die Ausgaben jedoch stark nach Hochschulort und Studiengang sowie nach den eigenen Ansprüchen.

1. Ausgaben für Miete einschließlich Nebenkosten

Wer in den neuen Bundesländern studiert, gibt für Miete und Nebenkosten durchschnittlich 54 € weniger aus, als Studierende in den alten Bundesländern. Die Mietausgaben eines Studierenden liegen bei 298 €, in Erfurt bei 248 € pro Monat.

Wohnkosten nach Städten

Die Höhe der Mietausgaben hängt auch von der jeweiligen Wohnform ab: Ob zu Hause bei den Eltern, im Wohnheim, der Wohngemeinschaft (WG), zur Untermiete oder in der eigenen Wohnung (mit oder ohne Partner) - die Möglichkeiten sind vielfältig.

Wohnkosten nach Wohnformen

2. Ausgaben für Ernährung, Kleidung und Lernmittel

Für ihre Ernährung geben Studierende monatlich 165 € aus, für Kleidung investieren sie 52 €. Die monatlichen Ausgaben für Lernmittel wie Fachliteratur, Schreibwaren, Kopien, Druckerpatronen, die je nach gewählter Studienrichtung variieren können, belaufen sich auf etwa 30 €.

3. Ausgaben für Fahrtkosten

Die monatlichen Ausgaben für ein Auto und/oder öffentliche Verkehrsmittel liegen bei 82 €. Für Studierende der Universität und Fachhochschule Erfurt fallen Kosten für öffentliche Verkehrsmittel nur außerhalb von Thüringen an, da das Semesterticket zur kostenlosen Nutzung der Straßenbahnen und Busse in Erfurt sowie des Regionalverkehrs in Thüringen berechtigt. Ausgenommen davon ist der Fernverkehr der Deutschen Bahn (ICE/IC).

4. Ausgaben für Krankenversicherung, Arztkosten, Medikamente

Bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres besteht in der gesetzlichen Krankenkasse die Möglichkeit zur Familienversicherung. Wer nicht familienversichert ist, muss monatlich mit einem Betrag von ca. 66 € für die gesetzliche Krankenversicherung rechnen.

Hinweis: Diese Zahlen beziehen sich auf die Sozialerhebung des Studierendenwerks, in der sowohl Studierende mit einer eigenen Versicherung als auch Familienversicherte befragt wurden. Deshalb sind die hier genannten durchschnittlichen Ausgaben für Krankenversicherung, Arztkosten und Medikamente mit 66 € insgesamt etwas niedriger.

5. Ausgaben für Telefon, Internet, Rundfunk- und Fernsehgebühren

Die Ausgaben für Telefon, Internet, Rundfunk- und Fernsehgebühren sowie Porto belaufen sich auf monatlich 33 €.

6. Ausgaben für Freizeit, Kultur und Sport

Die monatlichen Ausgaben für Freizeit, Kultur und Sport werden mit etwa 68 € berechnet.

7. Semesterbeitrag

Bei der Einschreibung an einer Hochschule ist der Semesterbeitrag zu entrichten, der von Hochschule zu Hochschule verschieden ist. Er setzt sich aus Anteilen für das Studentenwerk und für den Studierendenrat zusammen. Zusätzlich können weitere Vergünstigungen, wie das Semesterticket, über diesen Beitrag finanziert werden. Zurzeit liegt der Semesterbeitrag an der Universität Erfurt (Studierendenwerk, Studierendenrat und Semesterticket) bei ca. 228 €.

8. Studiengebühren

In Thüringen gibt es keine allgemeinen Studiengebühren.

Zusammenfassung

Durchschnittliche Gesamtausgaben eines Studierenden pro Monat: 830 € (ohne Studiengebühren).

Zusammenfassung der Kosten für ein Studium

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl