Universität Erfurt

Studieren an unserer Universität

Zugangsvoraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung (HZB)

Für die Aufnahme eines Studiums an der Universität Erfurt brauchen Sie eine gültige Hochschulzugangsberechtigung (HZB).

Als Hochschulzugangsberechtigung gelten:

  • die allgemeine Hochschulreife erworben durch:
    • das Abitur (abgelegt an Gymnasien, Beruflichen Gymnasien, Volkshochschulen, Kollegschulen),
    • ein abgeschlossenes Studium an einer Fachhochschule, an einer Verwaltungsfachhochschule, an einer staatlich anerkannten Berufsakademie des tertiären Bereichs oder an einer Universität oder gleichgestellten Hochschule,
    • eine erfolgreich abgelegte Meisterprüfung,
    • einen erfolgreichen Abschluss eines Bildungsgangs zum staatlich geprüften Techniker oder zum staatlich geprüften Betriebswirt,
    • einen erfolgreichen Abschluss einer der Meisterprüfung gleichwertigen beruflichen Fortbildung im erlernten Beruf nach dem Berufsbildungsgesetz, der Handwerksordnung oder einer sonstigen öffentlichen-rechtlichen Regelung,
    • einen erfolgreichen Abschluss einer sonstigen beruflichen Fortbildung, sofern sie durch Rechtsverordnung als mit der Meisterprüfung gleichwertig festgestellt ist oder von der Hochschule als gleichwertig festgestellt wird,
  • eine einschlägige fachgebundene Hochschulreife (ermöglicht den Zugang zu bestimmten Studiengängen).

Beruflich Qualifizierten ohne HZB kann auf Antrag im Einzelfall die Zulassung zum Studium auf Probe (Probestudium) für zwei Semester gewährt werden.

Feststellung der Gleichwertigkeit beruflicher Fortbildung für den Hochschulzugang

Die Thüringer Verordnung über die Gleichwertigkeit beruflicher Fortbildung für den Hochschulzugang vom 18. Juni 2009 bestimmt zum einen in
§1
die Kriterien, anhand derer die Hochschule feststellt, ob eine berufliche Fortbildung der Meisterprüfung gleichgestellt werden kann. Zum anderen ist in
§2
- in Verbindung mit der zugehörigen Anlage - geregelt, welche beruflichen Fortbildungen per Verordnung der Meisterprüfung gleichwertig oder gleichgestellt sind.

Wer auf dieser Grundlage ein Studium an der Universität Erfurt aufnehmen möchte, sollte durch die Universität prüfen lassen, ob mit der beruflichen Fortbildung eine Hochschulzugangsberechtigung gegeben ist. Zu diesem Zweck reichen Sie bitte einen förmlichen Antrag auf Feststellung der Gleichwertigkeit beruflicher Fortbildung für den Hochschulzugang ein.
Download Antragsformular (*PDF)

Fristen für die Antragstellung:

  • für ein beabsichtigtes Bachelor-Studium in einer Fächerkombination mit mindestens einer zulassungsbeschränkten Studienrichtung: bis 01.07. (spätestens jedoch bis 15.07. - zusammen mit dem Antrag auf Zulassung)
  • für ein beabsichtigtes Bachelor-Studium in einer Fächerkombination mit zwei zulassungsfreien Studienrichtungen: bis 15.07. (spätestens jedoch bis 01.09. - zusammen mit dem Antrag auf Einschreibung)
  • für ein beabsichtigtes Studium im zulassungsfreien grundständigen Studiengang Katholische Theologie: bis 15.07. (spätestens jedoch bis 01.09. - zusammen mit dem Antrag auf Einschreibung)

Bitte fügen Sie Ihrem Antrag folgende Unterlagen bei:

  • ein Anschreiben mit der Darstellung der Situation und einen tabellarischen Lebenslauf
  • vollständige amtlich beglaubigte Kopien sämtlicher Berufsabschluss- und Fortbildungszeugnisse
  • einfache Kopien der Schulabgangszeugnisse und sonstige Qualifizierungsnachweise

sowie, sofern nicht aus dem Zeugnis ersichtlich:

  • einen gesonderten Nachweis darüber, dass die Fortbildung auf bundes- oder landesrechtlichen Rechtsvorschriften beruhte,
  • einen gesonderten Nachweis über den Umfang der Fortbildung (mindestens 400 Stunden)

Im Ergebnis der Prüfung des Antrags wird ein schriftlicher Bescheid über das Vorliegen der HZB erteilt.

Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben

Eine Hochschulzugangsberechtigung/Sekundarschulabschluss, die im Ausland erworben wurde, muss der Hochschulzugangsberechtigung (HZB) äquivalent sein. Näheres hierzu erfahren Sie unter Internationale Studierende.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl