Universität Erfurt

thoska - Thüringer Hochschul- und Studentenwerkskarte

Bezahlfunktion

Mensa des Studentenwerks Thüringen auf dem Campus der Universität Erfurt

Die thoska verfügt über einen separaten Teil auf dem Chip, der als Geldbörse für das bargeldlose Bezahlen in den Einrichtungen des Studierendenwerks bzw. in Hochschulbibliotheken dient. An den Aufwerteterminals können Sie den Geldwert auf dem Chip erhöhen. Die Aufladung kann an den Terminals mittels EC-Karte (EC-Cash-Verfahren mit PIN) oder mit Bargeld erfolgen. Mit der Geldkarte können Sie einen Betrag von minimal 10 bis 60 Euro aufladen, eine Bargeldeinzahlung ist schon ab 5 Euro möglich. Der eingezahlte Geldbetrag wird dem Schattenkonto der thoska zugeordnet und vom Studierendenwerk Thüringen verwahrt.

Das Studierendenwerk Thüringen ist der Ansprechpartner für die "elektronische Geldbörse".

Aufladen

Mit der thoska-Karte kann man nur nach erfolgter Aufladung der "elektronischen Geldbörse" bezahlen. Dazu stehen Ihnen in der Mensa und in der Bibliothek EC-Aufwerter zur Verfügung. Zusätzlich können Sie in der Mensa Bargeld aufladen. Der maximale Aufladebetrag beträgt 60 Euro.

  • EC-Aufwerter: Schieben Sie die thoska-Karte bitte ohne Schutzhülle in den Schlitz. Bitte beachten Sie die Hinweise auf dem Display. Wählen Sie den Geldbetrag, bestätigen Sie ihn und geben Sie anschließend ihre EC-PIN-Nummer ein.
    • Barrierefreiheit: In der Mensa ist ein EC-Aufwerter niedriger angebracht, damit er auch von Rollstuhlfahrern genutzt werden kann.
  • Bargeld-Aufwerter:  Die thoska-Karte ist ohne Schutzhülle in den vorgesehenen Schlitz zu schieben. Nach Eingabe des Aufladebetrages (mindestens 5 Euro) zahlen Sie die gewünschte Summe bar und passend ein. Bitte beachten Sie, dass Sie nicht mit Münzgeld bezahlen können.

Bezahlen

Bei Zahlungen mit der "elektronischen Geldbörse" bucht der Kassenbetreiber die Geldbeträge auf der Karte und auf dem Schattenkonto des Kartennutzers im Computersystem ab. Dabei werden weder Daten zum Kauf oder Verzehr, noch Daten zur Person oder Matrikel- bzw. Personalnummer erfasst oder weitergeleitet. Für die Buchung werden ausschließlich die Kartennummer, die Nummer der Kasse oder des Terminals und der Betrag verarbeitet.

  • Auszahlung von Guthaben: Das Guthaben muss grundsätzlich aufgebraucht ("abgegessen") werden. Beträge bis zu einem Euro werden an den Mensakassen ausgezahlt.

Bitte beachten Sie, dass das Guthaben auf der Karte wie der Inhalt eines gegenständlichen Portemonnaies zu verstehen ist. Verliert man die Karte, ist leider auch das Geld weg.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl