Universität Erfurt

Hochschulkommunikation der Universität Erfurt

Ringvorlesung: Praktische Herausforderungen und theologische Grundlagen der Flüchtlingssozialarbeit: Pressemitteilung Nr.: 134/2015 - 10.11.2015

Banner zur Ringvorlesung 2015/16
Banner zur Ringvorlesung 2015/16

In der nächsten Veranstaltung der gemeinsamen Ringvorlesung von Fachhochschule und Universität Erfurt geht es am kommenden Dienstag, 17. November, um die praktischen Herausforderungen und theologischen Grundlagen der Flüchtlingssozialarbeit. Referentin ist Sabine-Maria Kuchta von der Caritas. Beginn ist um 18 Uhr im Festsaal des Erfurter Rathauses, der Eintritt ist frei.

„Kirche ist kein Selbstzweck und sollte deshalb für jeden da sein, auch und vor allem für den Fremden, der auf seinem Weg der Hilfe bedarf“, sagt Sabine-Maria Kuchta. „Denn der Fremde, der dem Christen zum Mitmenschen wird, ist angewiesen auf die, die da sind und ihm zur Seite stehen. Die Geschichte der Kirche ist eine Geschichte von Flucht und Migration. Auf diese Weise sind ihr die Dimensionen der heutigen Fluchtbewegungen nicht unbekannt und stellen sie trotzdem in der Flüchtlingssozialarbeit vor neue Herausforderungen.“ Um dies und mehr wird es an diesem Abend in der Ringvorlesung gehen.

Die nächste Veranstaltung findet dann am 1. Dezember statt. Sabine Berninger (Die Linke) vom Flüchtlingsrat Thüringen spricht darin zum Thema „Flüchtlinge willkommen. Und dann? – Möglichkeiten und Grenzen der Unterstützung Geflüchteter“.

Weitere Informationen zur Ringvorlesung finden Sie unter: www.uni-erfurt.de/ringvorlesungen.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl