Universität Erfurt

Universität Erfurt

Erfurter Aktionstag „GENIA: Gesundheitsforschung - Erfurter Netzwerk für interdisziplinären Austausch“: 11. September 2014

Unterstützt vom Universitären Schwerpunkt Bildung sind alle Kolleginnen und Kollegen der Universität Erfurt am Freitag, 7. November, zu einem ersten Erfurter Aktionstag „GENIA: Gesundheitsforschung - Erfurter Netzwerk für interdisziplinären Austausch“ eingeladen. Ziel des Erfurter Aktionstages, der von Cornelia Betsch (Psychologie), Constanze Rossmann (Kommunikationswissenschaft) und Martin Goldfriedrich (Erziehungswissenschaft) organisiert wird, ist es, innerhalb der Hochschule eine Vernetzung zwischen Kolleginnen und Kollegen verschiedener Disziplinen herzustellen, die sich aus unterschiedlichsten Perspektiven mit gesundheitlichen Themen auseinandersetzen.

In einem interdisziplinären Symposium stellen dabei Wissenschaftler der Uni Erfurt ihre Arbeiten zu gesundheitlichen Themen vor. Beiträge aus der Kommunikationswissenschaft, Psychologie, Philosophie, Geschichte, Erziehungs- und Staatswissenschaft werden flankiert von drei Keynote-Vorträgen von renommierten Gastrednern. In einer Poster-Session unterstreicht eine Vielzahl an Postern von Studierenden und Nachwuchsforschern die Breite der Gesundheitsthemen, die an der Universität Erfurt erforscht werden. Bei einer abendlichen Abschlussdiskussion werden dann Perspektiven der Erfurter Forschung und Lehre zum Thema Gesundheit diskutiert. Die Veranstaltung findet von 9 bis 20 Uhr im Collegium Maius statt.

Programmübersicht

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl