Universität Erfurt

Universität Erfurt

InnoNet für „ZeitzeicheN 2014“ nominiert: 20. November 2014

Das Innovationsnetzwerk Bildung für nachhaltige Entwicklung, in dem sich auch die Universität Erfurt engagiert, ist in diesem Jahr für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis „ZeitzeicheN 2014“ – eine Initiative der Grünen Liga Berlin – nominiert worden. Insgesamt wurden 115 Projekte eingereicht, aus denen acht Preisträgerprojekte ausgewählt und zwölf Projekte nominiert wurden. „Das gesamte Team ist stolz auf diese Nominierung“, freuen sich Prof. Dr. Sandra Tänzer, Prof. Dr. Alexander Thumfart und Dr. Bettina Hollstein, die das Projekt an der Universität Erfurt steuern. „Sie zeigt, dass unsere Arbeit auf fruchtbaren Boden stößt und inzwischen auch überregional Anerkennung findet.“

Das Innovationsnetzwerk Bildung für nachhaltige Entwicklung (InnoNet BNE) ist ein regionales Netzwerk von Akteuren aus Bildung, Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Kommune zur Förderung von Bildung für nachhaltige Entwicklung. Es soll langfristig das wechselseitige Lernen stärken, praxisrelevantes Wissen austauschen, Kreativität fördern und ein kontinuierliches Wissensmanagement unterstützen. Durch die gezielte Erweiterung und Qualitätssteigerung der bestehenden Kooperationen im InnoNet soll eine engere und dauerhafte Zusammenarbeit relevanter Akteure aus Wirtschaft, Bildung Kommune und Zivilgesellschaft angebahnt werden. Die anvisierte Kopplung und Verschränkung der Perspektiven unterschiedlicher Akteure sollen die technologische und soziale Kompetenz sowie die Innovationskraft der Region erhöhen und deren Charakter als nachhaltige Bildungslandschaft stärken.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit von Partnern aus dem kommunalen, dem zivilgesellschaftlichen und dem Bildungsbereich hat im Rahmen der Lehrveranstaltung „Studium Fundamentale Nachhaltigkeit“ an der Universität Erfurt bereits zur Verwirklichung zahlreicher innovativer Projekte im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung geführt. Auch die im Juni 2012 zum dritten Mal erfolgte Auszeichnung Erfurts als offizielle BNE-Kommune ist Zeichen dieser erfolgreichen Zusammenarbeit. Dazu gehört auch die strukturelle Verankerung von BNE im kommunalen Bildungsmanagement der Stadt Erfurt. Seit Beginn der Förderung durch das BMBF in 2012 wurden bereits neue Kooperationspartner hinzugewonnen. Das InnoNet BNE ist inzwischen ein fester Bestandteil in der Landschaft der Erfurter Nachhaltigkeitsakteure und hat auch einen kleinen Anteil daran, dass die Stadt Erfurt im November 2013 zum vierten Mal in Folge als Stadt der Weltdekade für Nachhaltigkeit ausgezeichnet wurde.

Weitere Informationen / Kontakt:
www.uni-erfurt.de/projekt-innovationsnetzwerk-bne

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl