Universität Erfurt

Universität Erfurt

PD Dr. Ulman Weiß zum außerplanmäßigen Professor ernannt: 13. August 2014

Die Universität Erfurt hat dem Privatdozenten Dr. Ulman Weiß auf Vorschlag des Historischen Seminars und auf Antrag der Philosophischen Fakultät am 23. Juli 2014 die Würde „außerplanmäßiger Professor“ verliehen. Die vom Dekan eingesetzte Evaluationskommission würdigt seine herausragenden wissenschaftlichen Leistungen und sein didaktisches Geschick.

Ulman Weiß habilitierte sich am 13. Oktober 2004 an der Universität Erfurt und erhielt die Lehrbefähigung und -befugnis für das Fach Neuere Geschichte. Seit 1993 lehrte er regelmäßig zunächst an der Pädagogischen Hochschule Erfurt und dann an der Universität Erfurt. Seit seiner Habilitation bietet er Veranstaltungen im Bachelor-Studium an, die über die Schwerpunkte seiner eigenen Forschungen hinaus in einem weiteren Rahmen Themen der neueren Geschichte behandeln.

In den vergangenen Jahren richteten sich seine Forschungen vor allem auf die frühneuzeitliche Religions- und Bildungsgeschichte, namentlich auf radikale Spiritualisten und auf religiöse Bewegungen sowie auf die Geschichte der älteren Erfurter Universität und der Bibliothek des Kollegs Zur Himmelspforte. Diesem Bereich soll auch die Arbeit der nächsten Jahre gelten; an der Spitze stehen die Fortsetzung und die Beendigung der kommentierten Edition des Bakkalarenregisters der älteren Universität Erfurt.


Kontakt:
Apl. Prof. Dr. Ulman Weiß

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl