Universität Erfurt

Universität Erfurt

Summer School „Cyber Culture“ an der Universität Erfurt: 20. August 2014

Teilnehmer der Summer School "Cyber Culture" an der Universität Erfurt
Die Teilnehmer der Summer School "Cyber Culture" an der Universität Erfurt.

„Cyber Culture“ ist das Thema einer Summer School, für die derzeit Studierende der Universität Peshawar, der Punjab Universität in Lahore sowie zwei Teilnehmerinnen des pakistanischen Women Writer's Forum an der Universität Erfurt zu Gast sind. Gemeinsam mit Studierenden der Erfurter Hochschule lernen sie gemeinsam in interaktiven Workshops und Seminaren. Die Summer School ist Teil des Dialogprojekts „Changing Role of Social Media in Muslim Countries“ am Lehrstuhl für Islamwissenschaft.

Themen wie Islam und Medien, Kultur und Gesellschaft online, Twitter in der Öffentlichkeitsarbeit und andere Fragen, die den gesellschaftlichen Umgang und Nutzen des Internets betreffen, werden im Rahmen der Veranstaltung, die noch bis zum 23. August andauert, behandelt. Das Programm wird zudem mit kulturellen und akademischen Exkursionen sowohl innerhalb von Erfurt, als auch nach Weimar und Berlin ergänzt.

Das Dialogprojekt unterhält Partnerschaften mit pakistanischen Universitäten und zeichnet sich durch seine Kooperation mit deutschen und pakistanischen Organisationen sowie Vereinen aus. Dadurch erhalten Studierende der Universität Erfurt beispielsweise die Möglichkeit, ein Praktikum in Pakistan zu absolvieren und im Oktober an einer Fall School an der Punjab Universität teilzunehmen.

Für ein Symposium über Soziale Medien werden Angehörige der Universität Erfurt im Dezember nach Pakistan reisen. Das Programm „Changing Role of Social Media in Muslim Countries“ wird durch den Deutschen Akademischen Austuschdienst gefördert.  

Nähere Informationen / Kontakt:

Prof. Dr. Jamal Malik

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl