Universität Erfurt

Universität Erfurt

Tagung: "Auf dem Weg zu einer transnationalen Erinnerungskultur?": 25. September 2014

„Auf dem Weg zu einer transnationalen Erinnerungskultur? Konvergenzen,  Interferenzen und Differenzen der Erinnerung an den Ersten Weltkrieg“ ist der Titel einer Tagung, die Prof. Dr. Christiane Kuller, Historikerin an der Universität Erfurt am 7./8. Oktober gemeinsam mit Prof. Dr. Monika Fenn und Christopher Brandt von der Universität Potsdam veranstaltet. Die Tagung ist gleichzeitig eine vom Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien anerkannte Lehrerfortbildung. Sie findet in Potsdam Am Neuen Palais 10 statt und wird per Live-Stream nach Erfurt übertragen. Eine Teilnahme in Erfurt ist in Erfurt vor Ort im Lehrgebäude 2, Raum 212, sowie über den Live-Stream möglich.

Der Erste Weltkrieg hat mit dem 100. Jahrestag seines Beginns eine kaum mehr zu überblickende Welle der medialen Erinnerung an die „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“ (Kennan) ausgelöst. In Buchhandlungen und Museen, in Presse und Internet, aber auch in Unterhaltungsmedien scheint das Thema allgegenwärtig. Akteure auf dem Markt der Erinnerung sind nicht nur Wissenschaftler, sondern auch Vertreter aus Medien und Politik. Die Tagung will eine erste Bilanz ziehen und die laufenden Debatten ausgewählter europäischer Länder in einen größeren theoretischen Rahmen kollektiver Gedächtnisbildung einordnen. Im Zentrum steht dabei die Frage: Entsteht hier gerade eine transnationale Erinnerungskultur?

Mit dem Live-Stream erproben die Organisatoren ein neues Modell des E-Teachings, das in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport Brandenburg steht. Im kommenden Jahr soll die Veranstaltung in Erfurt stattfinden.

Kontakt und Anmeldung über Franziska Streicher fstreich@uni-potsdam.de oder telefonisch bei Anika Schütte unter Tel.: +0049 331/977-1558. Eine Anmeldung für Brandenburger und Thüringer Lehrkräfte, die über einen Live-Stream und Chat an der Tagung teilnehmen möchten, ist ebenfalls unter E-Mail: fstreich@uni-potsdam.de möglich. Dort erhalten sie auch ein Passwort zum Live Stream, der am 7.10. freigeschaltet wird https://webconf.vc.dfn.de/public-history/.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl