Universität Erfurt

Universität Erfurt

Uni Erfurt beteiligt sich am Fachtag „smart macht mobil“ in Nordhausen: 22. Juli 2014

Das Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit lädt am Montag, 15. September, zu einem Fachtag „smart macht mobil“ nach Nordhausen ein. Dabei soll es um die mobile Mediennutzung aus medienpädagogischer, technologischer und rechtlicher Perspektive gehen. Neben der Universität Erfurt sind auch die Thüringer Landesmedienanstalt, der Erfurter Netcode e.V., die Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz Thüringen sowie der Landesfilmdienst Thüringen, Zentrum für Medienkompetenz und Service Kooperationspartner der Veranstaltung.

Medien spielen in unserem Leben eine zentrale Rolle. Sie haben Einfluss auf die Gestaltung unserer Beziehungen, der Freizeit, aber auch der Schul- und Arbeitswelt. Die mobile Mediennutzung hat dank Smartphone und Tablet eine neue, zukunftsorientierende Entwicklungsstufe erreicht. Gleichzeitig entstehen mit digitalen Medien neue, individuelle Nutzungsmuster und Umgangsformen. Aktuelle Studien belegen, dass auch Kinder zu den „Onlinern“ gehören, was nicht zuletzt durch eine Vielzahl von verschiedenen zur Verfügung stehenden Flatrates und Apps gefördert wird. Das Internet, räumlich und zeitlich ständig verfügbar, bietet u. a. neue Möglichkeiten der Partizipation und des sozialen Austausches. So bestimmen nahezu täglich neue „Apps“ das Leben im medialen Raum, ohne die eine schnelle, zielgerichtete Information und Kommunikation nicht mehr möglich ist. Doch hinter diesem Zauberwort verbergen sich auch datenschutzrechtliche Fragen sowie versteckte Kosten. Pädagogisch Tätige und Eltern sind gleichermaßen gefordert, diesen Prozess zu begleiten, die Entwicklung der Medienkompetenz zu fördern, auf neue Nutzungsmöglichkeiten hinzuweisen, aber auch auf mögliche Gefahren aufmerksam zu machen.

Der Fachtag soll über aktuelle Trends der mobilen Mediennutzung informieren, medienpädagogische Potenziale und zukünftige Technologien aufzeigen. Dazu werden „Best-Practice“ Beispiele aus dem schulischen als auch aus dem außerschulischen Arbeitsbereichen vorgestellt. Gleichzeitig soll für medien- und jugendschutz-rechtliche Fragen sensibilisiert werden. Mit dem Fachtag sollen zugleich Anregungen für eigene kreative Maßnahmen und Projekte gegeben werden, die gemeinsam mit den Veranstaltern als Kooperationspartner umgesetzt und begleitet werden können.

Eine Online-Anmeldung ist unter www.ftnordhausen.wordpress.com möglich oder senden Sie Ihre Anmeldung bitte bis zum 1. September 2014 an das:

Thüringer Ministerium für Soziales, Familie
und Gesundheit, Referat 31
Werner-Seelenbinder-Straße 6
99096 Erfurt
Tel.: +49 361 37 - 98830

Für weitere Fragen steht Ingo Greßler unter Tel.: +49 361 37 - 98372 bzw. per E-Mail unter ingo.gressler@tmsfg.thueringen.de zur Verfügung.

Programmflyer

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl