Universität Erfurt

Universität Erfurt

Workshop zur Diskursanalyse von antiken religiösen Texten: 26. August 2014

Menschen vor dem Eingang zum Forschungsgebäude 1

Die Forschungsgruppe „Lived Ancient Religion – Questioning ‚cults‘ and ‚polis religion‘“ des Max-Weber-Kollegs der Universität Erfurt veranstaltete im August in Zusammenarbeit mit der Theologischen Fakultät der Humboldt Universität Berlin einen Workshop zur Diskursanalyse von antiken religiösen Texten. Trotz der Semesterferien konnten die Organisatorinnen Lara Weiss und Sonja Ammann zahlreiche Studierende, Doktoranden und Postdoktoranden verschiedener Universitäten und mit ganz unterschiedlicher wissenschaftlicher Expertise in Erfurt begrüßen.

Gemeinsam suchten sie einen interdisziplinären Zugang zur Analyse von Textquellen, der darüber, was der Inhalt eines Textes bereits ganz offensichtlich verrät, hinausgeht. Mit Vorträgen, Gesprächsrunden und Textanalysen wurden drei unterschiedliche diskursanalytische Ansätze – die Linguistische Diskursanalyse, SKAD (Knowledge Approach to Discourse Analysis) sowie die Diskurstheorie von Laclau und Mouffe – eingehend diskutiert und abschließend auch für das Forschungsgebiet „Gelebte Antike Religion“ des Erfurter Max-Weber-Kollegs als mögliche wissenschaftliche Methoden hervorgehoben, um tiefer unter die Oberfläche antiker religiöser Texte gehen zu können. 

Mehr Informationen finden Sie im Tagungsbericht (engl.) unter: www.uni-erfurt.de/fileadmin/public-docs/Max-Weber-Kolleg/6-pdfs/Tagungen/Tagungsberichte/2014-08-08-tagungsbericht_discourse.pdf.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl