Universität Erfurt

Universität Erfurt

Neue Ausstellung reparierter Bücher in der Universitätsbibliothek: 1. Juni 2015

Ausstellung "Schöne Einbände" in der Universitätsbibliothek
Ausstellung "Schöne Einbände" in der Universitätsbibliothek

In der Ausstellungsreihe „Schöne Einbände“ präsentiert die Universitätsbibliothek Erfurt ab sofort wieder besonders sehenswerte Bücher, die durch die Arbeit von Buchbindern zu ihrer ursprünglichen Schönheit zurückfanden.

Mitarbeiter der Universitätsbibliothek suchten erneut einige besondere Exemplare für die Ausstellung aus. Gezeigt werden dieses Mal Bücher wie das reich illustrierte „Welt – ABC“  aus dem Jahr 1898, Franz Trautmanns „Eppelein von Gailingen“, der ritterliche Eulenspiegel von 1919, und „Das Buch der Sammlungen“ (1883) von Otto Klasing.

Die Exponate sind zum Teil sehr selten und mit persönlichen Widmungen versehen. Deshalb sollte bei der Restaurierung ihr ursprüngliches Erscheinungsbild weitgehend erhalten bleiben – eine besondere Herausforderung für die beauftragten Buchbinder. Um deren Arbeit an den Büchern zu dokumentieren, werden auch die Arbeitsanleitungen präsentiert, die den Reparaturaufwand erkennen lassen und die zeigen, wie sie unter Bewahrung der Optik der Einbände und unter konservatorischen Regeln (z.B. Verwendung säurefreier Materialien) arbeiten.

Die Ausstellung ist bis zum 16. August in den Wandvitrinen im 2. Obergeschoss der Universitätsbibliothek Erfurt während der gängigen Öffnungszeiten zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl