Universität Erfurt

Universität Erfurt

Engere Kooperation der Theologischen Arbeitsgemeinschaften vereinbart: 15. November 2016

Prof. Dr. Benedikt Kranemann

Die katholische Theologie kennt eine Vielfalt wissenschaftlicher Disziplinen. Sie spiegelt sich in den Theologischen Arbeitsgemeinschaften als Fachorganisationen wider. Bei einem Treffen in Frankfurt/M. haben jetzt die Sprecher der Arbeitsgemeinschaften eine engere Kooperation vereinbart.

Zum Vorsitzenden wählten sie den Erfurter Liturgiewissenschaftler Prof. Dr. Benedikt Kranemann, zu seinem Stellvertreter den ebenfalls an der Universität Erfurt lehrenden Alttestamentler Prof. Dr. Norbert Baumgart. Beide werden für ein Jahr die neue „Vereinigung der Arbeitsgemeinschaften für katholische Theologie“ leiten. Ziel der Vereinigung sei es, so die beiden Erfurter Theologen, „die Belange der theologischen Fächer gegenüber staatlichen und kirchlichen Stellen, die mit wissenschaftspolitischen Fragen befasst sind, sowie gegenüber den Wissenschaftsorganisationen zu vertreten“. In Fragen von Lehre und Forschung, die für die Fächer der Theologie Relevanz haben, solle sie Absprachen herbeiführen.

Die Arbeitsgemeinschaften, die zum Teil auf eine jahrzehntelange Geschichte zurückblicken und die katholische Theologie in Deutschland, Österreich und der Schweiz repräsentieren, hatten bislang nur informell zusammengearbeitet. Künftig werden sie neben dem Katholisch-Theologischen Fakultätentag eine gemeinsame Stimme der Theologie darstellen.

Weitere Informationen / Kontakt:
Prof. Dr. Benedikt Kranemann
benedikt.kranemann@uni-erfurt.de

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl