Universität Erfurt

Universität Erfurt

Master-Studierende starten mit Bildungsinitiative ins Wintersemester: 30. Oktober 2016

Gemeinsam mit dem Master-Studiengang "Geschichte und Soziologie/Anthropologie des Vorderen Orients in globaler Perspektive" an der Universität Erfurt ist jetzt auch die Bildungsinitiative "Joint Education for Integration" ins neue Semester gestartet.

Die Bildungsinitiative ist ein Angebot der Professur für die Geschichte Westasiens (Prof. Dr. Birgit Schäbler) und steht auch Geflüchteten offen. Gemeinsam mit den Master-Studierenden können sie darin an einem Kolloquium und weiteren Veranstaltungen teilnehmen. So wird beispielseise ein ehemaliger UN-Mitarbeiter über die "nationale Agenda für die Zukunft Syriens" sprechen. Außerdem beteiligen sich die Teilnehmer an einem Symposium zur Veröffentlichung der kommentierten Ausgabe des Buches "Mein Kampf" von Adolf Hitler. Auch ein Besuch der Gedenkstätte Andreasstraße steht auf dem Programm. Prof. Dr. Birgit Schäbler: "Wie im vergangenen Semester werden wir auch wieder über 'heiße Eisen' wie etwa die Stellung der Frau in der Gesellschaft, diskutieren."

Das Bildungsforum für Geflüchtete ist zweisprachig angelegt und kooperiert mit der Initiative "MehrSprache". Es diskutiert relevante Themen aus der deutschen und aus nah-östlichen Gesellschaften. Auf diese Weise sollen Verständnis und Kommunikation zwischen den Kulturen gefördert werden. Für die Veranstaltung ist eine Immatrikulation bzw. der Gasthörerstatus erforderlich.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl