Universität Erfurt

Universität Erfurt

Neue Publikation: "Bürger Künste Wissenschaft": 18. November 2016

Unter dem Titel "Bürger Künste Wissenschaft" ist jetzt im Verlag Computus ein neues Buch von Kristin Oswald und René Smolarski (Universität Erfurt) erschienen, das sich mit dem Thema "Citizen Science in Kultur und Geisteswissenschaften" beschäftigt.

Citizen Science, die Integration von Bürgern in wissenschaftliche Prozesse, ist ein Schritt hin zu einer gesellschaftsnahen, kommunikativen und transparenten Forschung, wie sie Öffentlichkeit, Politik und Geldgeber immer öfter fordern. Die Ideen und das Wissen der Bürger einzubeziehen, heißt dabei auch, passende Strukturen und Formen der Wissensweitergabe zu entwickeln und über die öffentliche Wahrnehmung und das Selbstverständnis der Disziplinen in Dialog zu treten. der nun vorliegende Band beschäftigt sich damit, wie sich diese Forderungen umsetzen lassen. Theoretische Überlegungen machen deutlich, wie Kultur und Geisteswissenschaften ihre Rolle in der Gesellschaft mithilfe bürgerschaftlicher Perspektiven neu verorten können. Die vorgestellten Beispiele zeigen schließlich, wie Geisteswissenschaftler interessierte Bürger mit Kommunikation auf Augenhöhe für ihre Forschung begeistern.

Citizen Science bietet Potenziale für beide Seiten: Die Vermittlung der Schwierigkeiten wissenschaftlicher Arbeit, ihrer Methoden und Fragestellungen stellt sicher, dass bei Kooperationen von Wissenschaftlern und Bürgern Qualitätskriterien eingehalten werden. Für die Bürger eröffnen sich zugleich im Sinne des lebenslangen Lernens grundlegende Kompetenzen, um aktuelle Themen einordnen und die Zukunft der Gesellschaft mitgestalten zu können.

Kristin Oswald und René Smolarski (Hrsg.)
Bürger Künste Wissenschaft
Computus Druck Satz & Verlag, 2016
ISBN-Print: 978-3-940598-31-8
248 Seiten
24,95 EUR

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl