Universität Erfurt

Universität Erfurt

Neue Publikation: Heilende Steine in der Antike: 01. Juli 2016

Mit "Heilende Steine in der Antike" hat Kai Brodersen, Professor für antike Kultur an der Universität Erfurt, einen antiken Grundtext der Esoterik vorgelegt. Das Buch ist jetzt im Marix Verlag erschienen.

Mehr als 70 heilende Steine mit ihren heilenden (oder auch schadenden) Wirkungen stellt der antike Autor Damigeron in diesem fast 2000 Jahre alten Buch vor, das jahrhundertelang hochberühmt war. In den Anwendungsbeispielen begegnen wir Königen und Dienern, Hausbesitzern und Einbrechern, Athleten und Süchtigen, Gladiatoren und Räubern, Herren und Sklaven, vor allem aber auch Frauen und Kindern, deren soziale Wirklichkeit in anderen antiken Texten selten beachtet werden. Das Buch bietet einen einmaligen Einblick in die Lebenswelt der Antike und stellt zugleich erstmals in Übersetzung einen wichtigen Quellentext der modernen Esoterik mit ihren "healing crystals" vor. Kai Brodersen hat den Text erstmals vollständig kritisch ediert, ins Deutsche übersetzt und in einer ausführlichen Einleitung erschlossen.

Kai Brodersen
Damigeron: Heilende Steine / De Lapidibus
Lateinisch und Deutsch.
Wiesbaden: Marix

ISBN 978-3-737-41016-8
128 Seiten
15 EUR

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl