Universität Erfurt

Universität Erfurt

Vortrag über Autografe der geistlichen Kantaten von Gottfried Heinrich Stölzel: 15. November 2016

"'Lasset uns zu ihm hinaus gehen...'. Autografe der geistlichen Kantaten von Gottfried Heinrich Stölzel in der Forschungsbibliothek Gotha" lautet der Titel eines weiteren Stipendiatenkolloquiums, zu dem das Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt am Donnerstag, 24. November, alle Interessierten herzlich einlädt. Referent ist Dr. Denis Lomtev aus Moskau. Beginn ist um 18 Uhr im Seminarraum des Pagenhauses auf Schloss Friedenstein.

Sein Forschungsprojekt basiert auf den Autografen des Komponisten Gottfried Heinrich Stölzel (1690–1749) aus der Forschungsbibliothek Gotha. Es handelt sich um die bisher nicht veröffentlichten und auch wissenschaftlich nicht ausgewerteten Autografe seiner Werke. Ein Blick auf diesen Bestand bringt uns Erkenntnisse zur zeitlichen und räumlichen Verteilung der mitteldeutschen geistlichen Musik der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Ein weiteres Forschungsfeld besteht in der sozialen Zuordnung der Werke, die oft an die kirchlichen Angelegenheiten anknüpfen. Somit wird ein Korpus von Kompositionen erkennbar, der in Bezug auf solche Angelegenheiten konzipiert ist. Eine wichtige Phase besteht in der Bearbeitung des Notentextes anhand eines speziellen Notensatzprogramms. Die dadurch entstehenden Dateien können sowohl für weitere wissenschaftliche Zwecke als auch für die Interpreten Verwendung finden.

Dr. Denis Lomtev hat Musikwissenschaft am Moskauer "Tschaikowski"–Konservatorium studiert, wo er 1999 promoviert wurde. Er war Dozent an der Akademischen Musikfachschule, am Moskauer Konservatorium und Gastdozent an der Universität Bern. Seine Forschungstätigkeit führte ihn u. a. an das Institut für deutsche Musikkultur im östlichen Europa Bonn, an die Universität Wien und an das Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung Marburg. 2012 erhielt er den Russlanddeutschen Kulturpreis des Landes Baden-Württemberg im Bereich Musik und Musikwissenschaften für seine Veröffentlichungen "An der Quelle. Deutsche Musiker in Russland, Deutsches Musiktheater in Russland, Geistliche Musikkultur der Deutschen in Russland und Die Deutschen in der russischen Musikwissenschaft".

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl